Die dunkle Nacht


Die heilige Thérèse des Jesuskindes

 

SIE kenne sie für ihre Rosen und die Einfachheit ihrer Spiritualität. Aber weniger kennen sie für die völlige Dunkelheit, in die sie vor ihrem Tod eingetreten ist. Die an Tuberkulose leidende heilige Thérèse de Lisieux gab zu, dass sie Selbstmord begangen hätte, wenn sie keinen Glauben gehabt hätte. Sie sagte zu ihrer Krankenschwester am Bett:

Ich bin überrascht, dass es unter Atheisten keine Selbstmorde mehr gibt. - wie von Schwester Marie von der Dreifaltigkeit berichtet; KatholischerHaushalt.com

Weiterlesen

Die tragische Ironie

(AP Photo, Gregorio Borgia/Photo, The Canadian Press)

 

MEHRERE Katholische Kirchen wurden im vergangenen Jahr in Kanada niedergebrannt und Dutzende weitere zerstört, als Vorwürfe auftauchten, dass dort „Massengräber“ in ehemaligen Wohnheimen entdeckt wurden. Das waren Institutionen, von der kanadischen Regierung gegründet und zum Teil mit Unterstützung der Kirche laufen, um indigene Völker in die westliche Gesellschaft zu „assimilieren“. Wie sich herausstellt, wurden die Behauptungen über Massengräber nie bewiesen, und weitere Beweise deuten darauf hin, dass sie offensichtlich falsch sind.[1]cf. nationalpost.com; Nicht unwahr ist, dass viele Menschen von ihren Familien getrennt, gezwungen wurden, ihre Muttersprache aufzugeben, und in einigen Fällen von Schulleitern missbraucht wurden. Und so ist Francis diese Woche nach Kanada geflogen, um sich bei den Ureinwohnern zu entschuldigen, denen von Mitgliedern der Kirche Unrecht getan wurde.Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 cf. nationalpost.com;

Über Luisa und ihre Schriften…

 

Erstveröffentlichung am 7. Januar 2020:

 

ES IST Zeit, einige der E-Mails und Nachrichten anzusprechen, die die Orthodoxie der Schriften der Dienerin Gottes Luisa Piccarreta in Frage stellen. Einige von Ihnen haben gesagt, dass Ihre Priester so weit gegangen sind, sie zur Ketzerin zu erklären. Dann ist es vielleicht notwendig, Ihr Vertrauen in Luisas Schriften wiederherzustellen, die ich Ihnen versichere genehmigt von der Kirche.

Weiterlesen

Der kleine Stein

 

MANCHMAL das Gefühl meiner Bedeutungslosigkeit ist überwältigend. Ich sehe, wie ausgedehnt das Universum ist und wie der Planet Erde nur ein Sandkorn inmitten von allem ist. Außerdem bin ich auf diesem kosmischen Fleck nur einer von fast 8 Milliarden Menschen. Und bald werde ich, wie die Milliarden vor mir, im Boden begraben und fast vergessen sein, außer vielleicht für diejenigen, die mir am nächsten stehen. Es ist eine demütigende Realität. Und angesichts dieser Wahrheit kämpfe ich manchmal mit der Vorstellung, dass Gott sich möglicherweise so intensiv, persönlich und tiefgründig mit mir befassen könnte, wie es sowohl der moderne Evangelikalismus als auch die Schriften der Heiligen nahelegen. Und doch, wenn wir diese persönliche Beziehung zu Jesus eingehen, wie ich und viele von Ihnen es getan haben, ist es wahr: Die Liebe, die wir manchmal erfahren können, ist intensiv, echt und buchstäblich „nicht von dieser Welt“ – bis zu dem Punkt, dass eine authentische Beziehung zu Gott ist wirklich Die größte Revolution

Dennoch spüre ich meine Kleinheit manchmal nicht intensiver als wenn ich die Schriften der Dienerin Gottes Luisa Piccarreta und die tiefgründige Einladung dazu lese lebe im göttlichen Willen... Weiterlesen

Das größte Zeichen der Zeit

 

ICH KENNE dass ich seit einigen Monaten nicht mehr viel über die „Zeiten“ geschrieben habe, in denen wir leben. Das Chaos unseres kürzlichen Umzugs in die Provinz Alberta war ein großer Umbruch. Aber der andere Grund ist, dass sich in der Kirche eine gewisse Hartherzigkeit eingestellt hat, besonders unter gebildeten Katholiken, die einen schockierenden Mangel an Urteilsvermögen und sogar Bereitschaft gezeigt haben, zu sehen, was sich um sie herum entwickelt. Sogar Jesus verstummte schließlich, als die Menschen halsstarrig wurden.[1]cf. Die stille Antwort Ironischerweise sind es vulgäre Comedians wie Bill Maher oder ehrliche Feministinnen wie Naomi Wolfe, die zu den unwissenden „Propheten“ unserer Zeit geworden sind. Sie scheinen heutzutage klarer zu sehen als die große Mehrheit der Kirche! Einst die Ikonen der Linken politische Korrektheit, sie sind jetzt diejenigen, die davor warnen, dass eine gefährliche Ideologie über die Welt fegt, die Freiheit auslöscht und den gesunden Menschenverstand mit Füßen tritt – auch wenn sie sich unvollkommen ausdrücken. Wie Jesus zu den Pharisäern sagte: „Ich sage Ihnen, wenn diese [dh. die Kirche] schwiegen, würden die Steine ​​selbst schreien.“ [2]Luke 19: 40Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 cf. Die stille Antwort
2 Luke 19: 40

Die größte Revolution

 

DAS Welt ist bereit für eine große Revolution. Nach Jahrtausenden des sogenannten Fortschritts sind wir nicht weniger barbarisch als Kain. Wir denken, dass wir fortgeschritten sind, aber viele haben keine Ahnung, wie man einen Garten anlegt. Wir behaupten, zivilisiert zu sein, aber wir sind gespaltener und von Massenselbstzerstörung bedroht als jede frühere Generation. Es ist keine Kleinigkeit, dass die Muttergottes durch mehrere Propheten gesagt hat: „Ihr lebt in einer Zeit, die schlimmer ist als die Zeit der Sintflut.“ aber sie fügt hinzu, „… und der Moment für deine Rückkehr ist gekommen.“[1]Juni 18th, 2020, „Schlimmer als die Flut“ Aber zurück zu was? Zur Religion? Zu „traditionellen Messen“? In die Zeit vor dem Zweiten Vatikanum …?Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 Juni 18th, 2020, „Schlimmer als die Flut“

Die harte Wahrheit - Teil V.

                                     Ungeborenes Baby bei 8 Wochen Hummer 

 

WELT Anführer nennen den Umsturz von Roe vs. Wades „schrecklich“ und „entsetzlich“.[1]msn.com Schrecklich und entsetzlich ist, dass Babys bereits mit 11 Wochen beginnen, Schmerzrezeptoren zu entwickeln. Wenn sie also mit Kochsalzlösung verbrannt oder lebendig zerstückelt werden (niemals unter Betäubung), werden sie den brutalsten Folterungen ausgesetzt. Abtreibung ist barbarisch. Frauen wurden belogen. Jetzt kommt die Wahrheit ans Licht … und die letzte Konfrontation zwischen der Kultur des Lebens und der Kultur des Todes spitzt sich zu …Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 msn.com

The Great Divide

 

Ich bin gekommen, um die Erde in Brand zu setzen,
und wie ich wünschte, es würde schon lodern!…

Glaubst du, dass ich gekommen bin, um Frieden auf der Erde zu stiften?
Nein, sage ich Ihnen, sondern Spaltung.
Ab sofort wird ein fünfköpfiger Haushalt geteilt,
drei gegen zwei und zwei gegen drei …

(Luke 12: 49-53)

So kam es wegen ihm zu einer Spaltung in der Menge.
(John 7: 43)

 

ICH LIEBE dieses Wort von Jesus: „Ich bin gekommen, um die Erde in Brand zu setzen, und wie wünschte ich, sie würde schon brennen!“ Unser Herr will ein Volk, das in Flammen steht mit Liebe. Ein Volk, dessen Leben und Gegenwart andere dazu anregt, Buße zu tun und ihren Erlöser zu suchen, wodurch der mystische Leib Christi erweitert wird.

Und doch folgt Jesus diesem Wort mit einer Warnung, dass dieses Göttliche Feuer es tatsächlich tun wird aufteilen. Es braucht keinen Theologen, um zu verstehen, warum. Jesus sagte, "Ich bin die Wahrheit" und wir sehen täglich, wie seine Wahrheit uns trennt. Sogar Christen, die die Wahrheit lieben, können zurückschrecken, wenn das Schwert der Wahrheit sie durchbohrt besitzen Herz. Wir können stolz, defensiv und streitsüchtig werden, wenn wir mit der Wahrheit konfrontiert werden uns. Und ist es nicht wahr, dass wir heute sehen, wie der Leib Christi auf höchst ungeheuerliche Weise wieder zerbrochen und gespalten wird, wenn Bischof gegen Bischof, Kardinal gegen Kardinal steht – genau wie Unsere Liebe Frau es in Akita vorhergesagt hat?

 

Die große Reinigung

Während ich in den letzten zwei Monaten mehrmals zwischen den kanadischen Provinzen hin und her gefahren bin, um mit meiner Familie umzuziehen, hatte ich viele Stunden Zeit, um über meinen Dienst nachzudenken, was in der Welt passiert, was in meinem eigenen Herzen passiert. Zusammengefasst durchlaufen wir eine der größten Reinigungen der Menschheit seit der Sintflut. Das heißt, wir sind auch gesiebt wie Weizen – alle, vom Bettler bis zum Papst. Weiterlesen

Jesajas Prophezeiung des globalen Kommunismus

 

WE nähern sich dem Ende des Umzugs unserer Familie und unseres Dienstes in eine andere Provinz. Es war ein ziemlicher Umbruch … aber ich habe es geschafft, ein Auge darauf zu werfen, was sich schnell in der Welt abspielt, wenn selbsternannte globale „Eliten“ der Weltbevölkerung durch fabrizierte Krisen um Macht, Souveränität, Vorräte und Nahrung ringen. 

Kirchenvater Lactantius nannte es „einen gemeinsamen Raub“. Das ist die Summe dessen, worauf heute alle Schlagzeilen hindeuten: Der große Raub am Ende dieses Zeitalters – eine neokommunistische Machtübernahme unter der Schirmherrschaft von „Umweltschutz“ und „Gesundheit“. Natürlich sind das Lügen und Satan ist der „Vater der Lügen“. All dies wurde vor etwa 2700 Jahren prophezeit, und Sie und ich leben, um es zu sehen. Der Sieg wird Christus nach dieser großen Drangsal sein…

 

Erstveröffentlichung im Juli 2020…


GESCHRIEBEN Vor über 2700 Jahren war Jesaja der herausragende Prophet der kommenden Ära des Friedens. Die frühen Kirchenväter zitierten seine Werke oft, wenn sie von einer kommenden „Zeit des Friedens“ auf Erden - vor dem Ende der Welt - sprachen und wie dies auch von Unserer Lieben Frau von Fatima prophezeit wurde.Weiterlesen