Ein unbesiegbarer Glaube an Jesus

 

Erstmals veröffentlicht am 31. Mai 2017.


HOLLYWOOD 
wurde mit einer Flut von Superheldenfilmen überrannt. Es gibt praktisch irgendwo in den Theatern, fast ständig jetzt. Vielleicht spricht es von etwas tief in der Psyche dieser Generation, einer Ära, in der es nur noch wenige wahre Helden gibt; ein Spiegelbild einer Welt, die sich nach wirklicher Größe sehnt, wenn nicht nach einem echten Retter ...Weiterlesen

In die Tiefe gehen

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 7. September 2017
Donnerstag der zweiundzwanzigsten Woche in gewöhnlicher Zeit

Liturgische Texte hier

 

WENN Jesus spricht zu den Menschenmassen, er tut dies in den Untiefen des Sees. Dort spricht er zu ihnen auf ihrer Ebene, in Gleichnissen, in Einfachheit. Denn er weiß, dass viele nur neugierig sind, das Sensationelle suchen, aus der Ferne folgen…. Aber wenn Jesus die Apostel zu sich rufen möchte, bittet er sie, „in die Tiefe“ zu gehen.Weiterlesen

Angst vor dem Anruf

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 5. September 2017
Sonntag & Dienstag
der zweiundzwanzigsten Woche in der gewöhnlichen Zeit

Liturgische Texte hier

 

ST. Augustinus sagte einmal: „Herr, mach mich rein, aber noch nicht! " 

Er verriet eine gemeinsame Angst unter Gläubigen und Ungläubigen: Ein Nachfolger Jesu zu sein bedeutet, auf irdische Freuden verzichten zu müssen; dass es letztendlich ein Aufruf zu Leiden, Entbehrung und Schmerz auf dieser Erde ist; zur Abtötung des Fleisches, zur Vernichtung des Willens und zur Ablehnung des Vergnügens. Schließlich hörten wir in den Lesungen vom letzten Sonntag den heiligen Paulus sagen: "Biete deinen Körper als lebendiges Opfer an" [1]vgl. Röm 12: 1 und Jesus sagt:Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 vgl. Röm 12: 1

Ein Faden der Barmherzigkeit

 

 

IF die Welt ist An einem Faden hängenist es der starke Faden von Göttliche Barmherzigkeit- so ist die Liebe Gottes zu dieser armen Menschheit. 

Ich möchte die schmerzende Menschheit nicht bestrafen, aber ich möchte sie heilen und sie an Mein barmherziges Herz drücken. Ich benutze Bestrafung, wenn sie mich selbst dazu zwingen. Meine Hand zögert, das Schwert der Gerechtigkeit zu ergreifen. Vor dem Tag der Gerechtigkeit sende ich den Tag der Barmherzigkeit.  - Jesus zur hl. Faustina, Göttliche Barmherzigkeit in meiner Seele, Tagebuch, n. 1588

In diesen zarten Worten hören wir die Verflechtung der Barmherzigkeit Gottes mit seiner Gerechtigkeit. Es ist niemals eins ohne das andere. Denn Gerechtigkeit ist Gottes Liebe, ausgedrückt in a göttliche Ordnung das hält den Kosmos durch Gesetze zusammen - ob es sich um Naturgesetze oder um Gesetze des „Herzens“ handelt. Ob man also Samen in den Boden sät, Liebe ins Herz oder Sünde in die Seele, man wird immer ernten, was er sät. Das ist eine beständige Wahrheit, die alle Religionen und Zeiten übersteigt… und die in 24-Stunden-Kabelnachrichten dramatisch gespielt wird.Weiterlesen

An einem Faden hängen

 

DAS Die Welt scheint an einem Faden zu hängen. Die Gefahr eines Atomkrieges, zügelloser moralischer Erniedrigung, Spaltung innerhalb der Kirche, des Angriffs auf die Familie und des Angriffs auf die menschliche Sexualität hat den Frieden und die Stabilität der Welt zu einem gefährlichen Punkt gebracht. Die Leute kommen auseinander. Beziehungen lösen sich auf. Familien brechen. Nationen teilen sich…. Das ist das große Ganze - und eines, dem der Himmel zuzustimmen scheint:Weiterlesen

Revolution… in Echtzeit

Zerstörte Statue von St. Junípero Serra, Mit freundlicher Genehmigung von KCAL9.com

 

MEHRERE vor Jahren, als ich über ein Kommen schrieb Globale RevolutionBesonders in Amerika spottete ein Mann: „Das gibt es nicht Revolution in Amerika und dort wird nicht Sein!" Aber als Gewalt, Anarchie und Hass in den Vereinigten Staaten und anderswo auf der Welt einen fieberhaften Höhepunkt erreichen, sehen wir die ersten Anzeichen dieser Gewalt Verfolgung Das hat sich unter der Oberfläche gebraut, die die Muttergottes von Fatima vorausgesagt hat und die die „Leidenschaft“ der Kirche, aber auch ihre „Auferstehung“ hervorrufen wird.Weiterlesen

Reise ins gelobte Land

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 18. August 2017
Freitag der neunzehnten Woche in gewöhnlicher Zeit

Liturgische Texte hier

 

DAS Das gesamte Alte Testament ist eine Art Metapher für die neutestamentliche Kirche. Was sich im physischen Bereich für das Volk Gottes abspielte, ist ein „Gleichnis“ darüber, was Gott geistlich in ihnen tun würde. So sind im Drama Geschichten, Triumphe, Misserfolge und Reisen der Israeliten die Schatten dessen verborgen, was für die Kirche Christi ist und kommen wird…Weiterlesen

Wahre Frau, wahrer Mann

 

ZU FEST DER ANNAHME DER GESEGNETEN JUNGFRAU MARIA

 

WÄHREND die Szene von "Our Lady" bei ArchätheosEs schien, als ob die Gottesmutter wirklich war anwesend, und senden Sie uns eine Nachricht dazu. Eine dieser Botschaften hatte damit zu tun, was es bedeutet, eine wahre Frau und damit ein wahrer Mann zu sein. Es knüpft an die allgemeine Botschaft der Muttergottes an die Menschheit in dieser Zeit an, dass eine Zeit des Friedens und damit der Erneuerung kommt…Weiterlesen