Der Autor von Leben und Tod

Unser siebtes Enkelkind: Maximilian Michael Williams

 

ICH HOFFE Sie haben nichts dagegen, wenn ich mir einen kurzen Moment nehme, um ein paar persönliche Dinge mitzuteilen. Es war eine emotionale Woche, die uns von der Spitze der Ekstase an den Rand des Abgrunds geführt hat…Weiterlesen

Fülle die Erde!

 

Gott segnete Noah und seine Söhne und sagte zu ihnen:
„Seid fruchtbar und vermehrt euch und füllt die Erde… Seid also fruchtbar und vermehrt euch;
auf der Erde im Überfluss vorhanden sein und sie unterwerfen.“ 
(Die heutige Messe Lesung für 16. Februar 2023)

 

Nachdem Gott die Welt durch die Sintflut gereinigt hatte, wandte er sich noch einmal an Mann und Frau und wiederholte, was er Adam und Eva ganz am Anfang befohlen hatte:Weiterlesen

Gegenmittel zum Antichristen

 

WAS ist Gottes Gegenmittel gegen das Gespenst des Antichristen in unseren Tagen? Was ist die „Lösung“ des Herrn, um sein Volk, die Bark seiner Kirche, durch die bevorstehenden rauen Gewässer zu beschützen? Das sind entscheidende Fragen, besonders angesichts der ernüchternden Frage Christi selbst:

Wenn der Menschensohn kommt, wird er Glauben auf Erden finden? (Lukas 18: 8)Weiterlesen

Diese Zeiten des Antichristen

 

Die Welt im Anbruch eines neuen Jahrtausends,
worauf sich die ganze Kirche vorbereitet,
ist wie ein erntereifes Feld.
 

- ST. PAPST JOHN PAUL II, Weltjugendtag, Predigt, 15. August 1993

 

 

 Die katholische Welt war kürzlich von der Veröffentlichung eines Briefes des emeritierten Papstes Benedikt XVI begeistert, in dem dies im Wesentlichen festgestellt wurde Der Antichrist lebt. Der Brief wurde 2015 an Vladimir Palko geschickt, einen pensionierten Staatsmann aus Bratislava, der den Kalten Krieg miterlebt hat. Der verstorbene Papst schrieb:Weiterlesen

Die Tausend Jahre

 

Dann sah ich einen Engel vom Himmel herabkommen,
in der Hand den Schlüssel zum Abgrund und eine schwere Kette.
Er ergriff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel oder Satan ist,
und fesselte es für tausend Jahre und warf es in den Abgrund,
die er darüber schloss und versiegelte, damit es nicht mehr konnte
führe die Nationen in die Irre, bis die tausend Jahre vollendet sind.
Danach soll es für kurze Zeit freigegeben werden.

Dann sah ich Throne; denen, die darauf saßen, wurde das Gericht anvertraut.
Ich sah auch die Seelen der Enthaupteten
für ihr Zeugnis von Jesus und für das Wort Gottes,
und die das Tier oder sein Bild nicht angebetet hatten
noch hatte er sein Zeichen auf Stirn oder Händen angenommen.
Sie wurden lebendig und regierten mit Christus tausend Jahre lang.

(Offb 20:1-4, Erste Lesung am Freitag)

 

DORT ist vielleicht keine Schriftstelle, die breiter ausgelegt, eifrig umstrittener und sogar spaltender ist als diese Passage aus dem Buch der Offenbarung. In der frühen Kirche glaubten jüdische Konvertiten, dass sich die „tausend Jahre“ auf die Wiederkunft Jesu bezogen wörtlich auf Erden regieren und ein politisches Königreich inmitten fleischlicher Bankette und Festlichkeiten errichten.[1]„…die dann wieder aufstehen, werden die Muße maßloser fleischlicher Bankette genießen, die mit einer Menge an Fleisch und Getränken ausgestattet sind, die nicht nur das Gefühl des Mäßigen erschüttert, sondern sogar das Maß der Leichtgläubigkeit selbst übertrifft.“ (Sankt Augustin, Stadt Gottes, Bk. XX, Kap. 7) Die Kirchenväter widerlegten diese Erwartung jedoch schnell und erklärten sie zur Ketzerei – wie wir sie heute nennen Millenarismus [2]sehen Millenarismus - Was es ist und was nicht und Wie die Ära verloren ging.Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 „…die dann wieder aufstehen, werden die Muße maßloser fleischlicher Bankette genießen, die mit einer Menge an Fleisch und Getränken ausgestattet sind, die nicht nur das Gefühl des Mäßigen erschüttert, sondern sogar das Maß der Leichtgläubigkeit selbst übertrifft.“ (Sankt Augustin, Stadt Gottes, Bk. XX, Kap. 7)
2 sehen Millenarismus - Was es ist und was nicht und Wie die Ära verloren ging

Die Kirche in Gefahr

 

KÜRZLICH Botschaften von Sehern auf der ganzen Welt warnen, dass die katholische Kirche in großer Gefahr ist … aber die Muttergottes sagt uns auch, was wir dagegen tun können.Weiterlesen

Bleib auf Kurs

 

Jesus Christus ist derselbe
gestern, heute und für immer.
(Hebräer 13: 8)

 

GEGEBEN dass ich nun in mein achtzehntes Jahr in diesem Apostolat des Jetzt-Wortes eintritt, habe ich eine gewisse Perspektive. Und so sind die Dinge nicht sich hinziehen, wie einige behaupten, oder diese Prophezeiung ist nicht erfüllt werden, wie andere sagen. Im Gegenteil, ich kann nicht mit allem Schritt halten, was passiert – vieles davon, was ich in diesen Jahren geschrieben habe. Obwohl ich die Einzelheiten nicht kenne, wie genau die Dinge zum Tragen kommen würden, zum Beispiel, wie der Kommunismus zurückkehren würde (wie Unsere Liebe Frau angeblich die Seher von Garabandal gewarnt hat – siehe Wenn der Kommunismus zurückkehrt), sehen wir jetzt, wie es auf die erstaunlichste, cleverste und allgegenwärtigste Weise zurückkehrt.[1]cf. Die letzte Revolution Es ist in der Tat so subtil, dass viele Noch erkennen nicht, was sich um sie herum abspielt. „Wer Ohren hat, soll hören.“[2]vgl. Matthäus 13:9Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 cf. Die letzte Revolution
2 vgl. Matthäus 13:9

Du wurdest geliebt

 

IN Im Gefolge des extrovertierten, liebevollen und sogar revolutionären Pontifikats des Hl. Johannes Paul II. wurde Kardinal Joseph Ratzinger in einen langen Schatten geworfen, als er den Thron des Petrus bestieg. Aber was das Pontifikat von Benedikt XVI. bald prägen sollte, war nicht sein Charisma oder Humor, seine Persönlichkeit oder Kraft – tatsächlich war er ruhig, gelassen, fast unbeholfen in der Öffentlichkeit. Vielmehr wäre es seine unerschütterliche und pragmatische Theologie zu einer Zeit, als die Barke des Petrus sowohl von innen als auch von außen angegriffen wurde. Es war seine klare und prophetische Wahrnehmung unserer Zeit, die den Nebel vor dem Bug dieses großen Schiffes zu lichten schien; und es wäre eine Orthodoxie, die nach 2000 Jahren oft stürmischer Gewässer immer wieder bewies, dass die Worte Jesu ein unerschütterliches Versprechen sind:

Ich sage dir, du bist Petrus, und auf diesem Felsen werde ich meine Kirche bauen, und die Mächte des Todes werden sich nicht dagegen durchsetzen. (Matt 16:18)

Weiterlesen

Liebe kommt auf die Erde

 

ON An diesem Abend steigt die Liebe selbst auf die Erde herab. Alle Angst und Kälte ist verflogen, denn wie könnte man sich vor einem fürchten Baby? Das ist die ewige Botschaft von Weihnachten, die jeden Morgen bei jedem Sonnenaufgang wiederholt wird du wirst geliebt.Weiterlesen

Gott ist mit uns

Fürchte dich nicht, was morgen passieren könnte.
Der gleiche liebende Vater, der sich heute um dich kümmert, wird es tun
kümmere dich morgen und jeden Tag um dich.
Entweder wird er dich vor Leiden schützen
oder er wird dir unfehlbare Kraft geben, es zu ertragen.
Sei dann in Frieden und lege alle ängstlichen Gedanken und Vorstellungen beiseite
.

- St. Francis de Sales, Bischof aus dem 17. Jahrhundert,
Brief an eine Dame (LXXI), 16. Januar 1619,
von dem Spirituelle Briefe von S. Francis de Sales,
Rivingtons, 1871, S. 185

Siehe, die Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären,
und sie sollen ihn Emmanuel nennen,
was bedeutet „Gott ist mit uns“.
(Matt 1: 23)

LAST Ich bin mir sicher, dass der Inhalt der Woche für meine treuen Leser genauso schwierig war wie für mich. Das Thema ist schwer; Ich bin mir der immerwährenden Versuchung bewusst, an dem scheinbar unaufhaltsamen Gespenst zu verzweifeln, das sich über den Globus ausbreitet. In Wahrheit sehne ich mich nach diesen Tagen des Dienstes, an denen ich im Heiligtum sitzen und Menschen einfach durch Musik in Gottes Gegenwart führen würde. Ich finde mich oft in den Worten von Jeremiah schreiend:Weiterlesen

Die letzte Revolution

 

Nicht das Heiligtum ist in Gefahr; es ist Zivilisation.
Es ist nicht die Unfehlbarkeit, die untergehen kann; es geht um Persönlichkeitsrechte.
Es ist nicht die Eucharistie, die vergehen kann; es ist Gewissensfreiheit.
Es ist nicht die göttliche Gerechtigkeit, die sich verflüchtigen kann; es sind die Gerichte der menschlichen Gerechtigkeit.
Es ist nicht so, dass Gott von Seinem Thron vertrieben werden kann;
es ist so, dass Männer die Bedeutung von Zuhause verlieren können.

Denn Frieden auf Erden wird nur zu denen kommen, die Gott die Ehre geben!
Nicht die Kirche ist in Gefahr, sondern die Welt!“
– Ehrwürdiger Bischof Fulton J. Sheen
Fernsehserie „Das Leben ist lebenswert“.

 

Normalerweise verwende ich solche Sätze nicht,
Aber ich glaube, wir stehen vor den Toren der Hölle.
 
-DR. Mike Yeadon, ehemaliger Vizepräsident und leitender Wissenschaftler

von Atemwegserkrankungen und Allergien bei Pfizer;
1: 01: 54, Der Wissenschaft folgen?

 

ต่อจาก Die zwei Lager...

 

AT zu dieser späten Stunde ist es sehr deutlich geworden, dass ein gewisser „prophetische Müdigkeit“ hat eingesetzt und viele schalten einfach ab – in der kritischsten Zeit.Weiterlesen

Die zwei Lager

 

Eine große Revolution wartet auf uns.
Die Krise macht uns nicht nur frei, uns andere Modelle vorzustellen,
eine andere Zukunft, eine andere Welt.
Es verpflichtet uns dazu.

– der frühere französische Präsident Nicolas Sarkozy
14. September 2009; unnwo.org; CF. The Guardian

… Ohne die Führung der Nächstenliebe in Wahrheit,
Diese globale Kraft könnte beispiellosen Schaden anrichten
und neue Spaltungen innerhalb der menschlichen Familie schaffen ...
Die Menschheit geht neue Risiken der Versklavung und Manipulation ein. 
- PAPST BENEDIKT XVI. Caritas in VeritateNr. 33, 26

 

ES IST war eine ernüchternde Woche. Es ist überdeutlich geworden, dass der Great Reset unaufhaltsam ist, da nicht gewählte Gremien und Beamte damit beginnen Endphasen seiner Umsetzung.[1]„G20 fördert den von der WHO standardisierten globalen Impfpass und das ‚Digital Health‘ Identity Scheme“, theepochtimes.com Aber das ist nicht wirklich die Quelle einer tiefen Traurigkeit. Vielmehr sehen wir, wie sich zwei Lager bilden, ihre Positionen sich verhärten und die Spaltung hässlich wird.Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 „G20 fördert den von der WHO standardisierten globalen Impfpass und das ‚Digital Health‘ Identity Scheme“, theepochtimes.com

Die Kunst, wieder von vorne zu beginnen - Teil I.

DEMUTLICH

 

Erstveröffentlichung am 20…

Diese Woche mache ich etwas anderes – eine fünfteilige Serie, basierend auf die Evangelien dieser Woche, wie man nach einem Sturz wieder neu anfangen kann. Wir leben in einer Kultur, in der wir von Sünde und Versuchung übersättigt sind, und die viele Opfer fordert; Viele sind entmutigt und erschöpft, niedergeschlagen und verlieren ihren Glauben. Es ist also notwendig, die Kunst des Neuanfangs zu lernen …

 

WARUM Fühlen wir uns schuldig, wenn wir etwas Schlechtes tun? Und warum ist das jedem einzelnen Menschen gemeinsam? Sogar Babys scheinen, wenn sie etwas falsch machen, oft „nur zu wissen“, dass sie es nicht haben sollten.Weiterlesen

WAM – PULVERFASS?

 

Medien- und Regierungsnarrativ – gegen Was bei den historischen Konvoi-Protesten Anfang 2022 in Ottawa, Kanada, tatsächlich stattfand, als sich Millionen Kanadier friedlich im ganzen Land versammelten, um Trucker bei ihrer Ablehnung ungerechter Mandate zu unterstützen, sind zwei verschiedene Geschichten. Premierminister Justin Trudeau berief sich auf das Notstandsgesetz, fror Bankkonten kanadischer Unterstützer aller Gesellschaftsschichten ein und wandte Gewalt gegen friedliche Demonstranten an. Die stellvertretende Premierministerin Chrystia Freeland fühlte sich bedroht … aber auch Millionen Kanadier von ihrer eigenen Regierung.Weiterlesen

„Plötzlich gestorben“ – Prophezeiung erfüllt

 

ON Am 28. Mai 2020, 8 Monate bevor eine Massenimpfung der experimentellen mRNA-Gentherapien beginnen sollte, brannte mein Herz mit einem „Jetzt-Wort“: einer ernsthaften Warnung davor Völkermord kam.[1]cf. Unser 1942 Ich habe das mit der Doku weiterverfolgt Der Wissenschaft folgen? das jetzt fast 2 Millionen Aufrufe in allen Sprachen hat und die wissenschaftlichen und medizinischen Warnungen enthält, die weitgehend unbeachtet blieben. Es erinnert an das, was Johannes Paul II. eine „Verschwörung gegen das Leben“ nannte.[2]Evangelium Vitaen. 12 das wird freigesetzt, ja, sogar durch medizinisches Fachpersonal.Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 cf. Unser 1942
2 Evangelium Vitaen. 12

WAM – Maskieren oder nicht maskieren

 

NICHTS hat Familien, Pfarreien und Gemeinden mehr gespalten als „maskieren“. Da die Grippesaison mit einem Kick beginnt und Krankenhäuser den Preis für rücksichtslose Sperren zahlen, die die Menschen daran hindern, ihre natürliche Immunität aufzubauen, fordern einige erneut Maskenpflichten. Aber warte eine Minute… basierend auf welcher Wissenschaft, nachdem frühere Mandate überhaupt nicht funktioniert haben?Weiterlesen

Die Millstone

 

Jesus sagte zu seinen Jüngern:
„Dinge, die Sünde verursachen, werden unvermeidlich passieren,
aber wehe dem, durch den sie geschehen.
Es wäre besser für ihn, wenn ihm ein Mühlstein um den Hals gelegt würde
und er wird ins Meer geworfen
als dass er einen dieser Kleinen zur Sünde verleitet.“
(Montags Evangelium, Lk 17-1)

Gesegnet sind, die nach Gerechtigkeit hungern und dürsten,
denn sie werden zufrieden sein.
(Matt 5: 6)

 

HEUTE bestellenIm Namen von „Toleranz“ und „Inklusivität“ werden die ungeheuerlichsten Verbrechen – physisch, moralisch und spirituell – gegen die „Kleinen“ entschuldigt und sogar gefeiert. Ich kann nicht schweigen. Es ist mir egal, wie „negativ“ und „düster“ oder wie auch immer die Leute mich nennen wollen. Wenn es für die Männer dieser Generation, beginnend mit unserem Klerus, jemals eine Zeit gab, die „geringsten der Brüder“ zu verteidigen, dann jetzt. Aber die Stille ist so überwältigend, so tief und weit verbreitet, dass sie bis in die Tiefen des Weltraums reicht, wo man bereits einen weiteren Mühlstein auf die Erde rasen hört. Weiterlesen

Wie schrecklich ist das Evangelium?

 

Erstmals veröffentlicht am 13. September 2006…

 

DIESE Gestern nachmittag wurde mir ein Wort eingeprägt, ein Wort voller Leidenschaft und Trauer: 

Warum lehnt ihr Mich ab, Mein Volk? Was ist so schrecklich an dem Evangelium – der Frohen Botschaft – die ich dir bringe?

Ich bin in die Welt gekommen, um dir deine Sünden zu vergeben, damit du die Worte hörst: „Deine Sünden sind dir vergeben.“ Wie schrecklich ist das?

Weiterlesen

Der Zweite Akt

 

… dürfen wir nicht unterschätzen
die beunruhigenden Szenarien, die unsere Zukunft bedrohen,
oder die mächtigen neuen Instrumente
über die die „Kultur des Todes“ verfügt. 
- PAPST BENEDIKT XVI. Caritas in Veritate, n. 75

 

DORT Es steht außer Frage, dass die Welt einen großen Reset braucht. Dies ist das Herzstück der Warnungen Unseres Herrn und Unserer Lieben Frau, die sich über ein Jahrhundert erstrecken: Es gibt a Verlängerung kommen, a Große Erneuerung, und der Menschheit wurde die Wahl gegeben, ihren Triumph einzuläuten, entweder durch Buße oder durch das Feuer des Veredlers. In den Schriften der Dienerin Gottes Luisa Piccarreta haben wir vielleicht die deutlichste prophetische Offenbarung, die die unmittelbare Zeit offenbart, in der Sie und ich jetzt leben:Weiterlesen

Öffnet sich das Osttor?

 

Liebe junge Leute, es liegt an Ihnen, die Wächter des Morgens zu sein
die das Kommen der Sonne ankündigen
Wer ist der auferstandene Christus?
- PAPST JOHANNES PAUL II., Botschaft des Heiligen Vaters

an die Jugend der Welt,
XVII. Weltjugendtag, n. 3; (vgl. Is 21: 11-12)

 

Erstveröffentlichung am 1. Dezember 2017 … eine Botschaft der Hoffnung und des Sieges.

 

WENN Die Sonne geht unter, obwohl es der Beginn der Nacht ist, treten wir in eine Mahnwache. Es ist die Erwartung einer neuen Morgendämmerung. Jeden Samstagabend feiert die katholische Kirche genau in Erwartung des „Tages des Herrn“ - Sonntag - eine Mahnwache, obwohl unser gemeinsames Gebet an der Schwelle von Mitternacht und tiefster Dunkelheit stattfindet. 

Ich glaube, dies ist die Zeit, in der wir jetzt leben - das Mahnwache das "antizipiert", wenn nicht beschleunigt den Tag des Herrn. Und genauso Dämmerung kündigt die aufgehende Sonne an, also gibt es eine Morgendämmerung vor dem Tag des Herrn. Diese Morgendämmerung ist die Triumph des Unbefleckten Herzens Mariens. Tatsächlich gibt es bereits Anzeichen dafür, dass sich diese Morgendämmerung nähert…Weiterlesen

Die Stunde des Leuchtens

 

DORT Heutzutage wird unter den katholischen Überresten viel über „Zufluchtsorte“ geredet – physische Orte göttlichen Schutzes. Es ist verständlich, da es innerhalb des Naturgesetzes liegt, dass wir es wollen überleben, Schmerz und Leid zu vermeiden. Die Nervenenden in unserem Körper offenbaren diese Wahrheiten. Und doch gibt es noch eine höhere Wahrheit: dass unsere Errettung durchgeht das Kreuz. Als solches nehmen Schmerz und Leiden jetzt einen erlösenden Wert an, nicht nur für unsere eigene Seele, sondern auch für die anderer, wenn wir uns füllen „was fehlt an den Bedrängnissen Christi für seinen Leib, der die Kirche ist“ (Kol 1:24).Weiterlesen

Gefroren?

 
 
SIND Fühlen Sie sich vor Angst erstarrt, gelähmt in der Zukunft? Praktische Worte vom Himmel, um Ihre geistlichen Füße wieder in Gang zu bringen…

Weiterlesen

Die Essenz

 

IT war 2009, als meine Frau und ich mit unseren acht Kindern aufs Land gezogen sind. Ich verließ die kleine Stadt, in der wir lebten, mit gemischten Gefühlen… aber es schien, dass Gott uns führte. Wir fanden eine abgelegene Farm mitten in Saskatchewan, Kanada, eingebettet zwischen riesigen baumlosen Landstrichen, die nur über unbefestigte Straßen erreichbar waren. Wirklich viel mehr konnten wir uns nicht leisten. Die nahe gelegene Stadt hatte etwa 60 Einwohner. Die Hauptstraße war eine Ansammlung größtenteils leerer, baufälliger Gebäude; das Schulhaus war leer und verlassen; Die kleine Bank, das Postamt und der Lebensmittelladen schlossen nach unserer Ankunft schnell und ließen keine Türen offen außer der katholischen Kirche. Es war ein schönes Heiligtum klassischer Architektur – seltsam groß für eine so kleine Gemeinde. Aber alte Fotos zeigten, dass es in den 1950er Jahren, als es noch große Familien und kleine Farmen gab, voller Gemeindemitglieder war. Aber jetzt kamen nur noch 15 bis 20 zur Sonntagsliturgie. Es gab praktisch keine nennenswerte christliche Gemeinde, abgesehen von einer Handvoll treuer Senioren. Die nächste Stadt war fast zwei Stunden entfernt. Wir waren ohne Freunde, Familie und sogar ohne die Schönheit der Natur, mit der ich um Seen und Wälder herum aufgewachsen bin. Mir war nicht klar, dass wir gerade in die „Wüste“ gezogen waren…Weiterlesen

Die Züchtigung kommt … Teil II


Denkmal für Minin und Pozharsky auf dem Roten Platz in Moskau, Russland.
Die Statue erinnert an die Fürsten, die eine allrussische Freiwilligenarmee versammelten
und vertrieben die Streitkräfte des polnisch-litauischen Commonwealth

 

RUSSLAND bleibt eines der mysteriösesten Länder in historischen und aktuellen Angelegenheiten. Es ist „Ground Zero“ für mehrere seismische Ereignisse sowohl in der Geschichte als auch in der Prophezeiung.Weiterlesen

Die Züchtigung kommt … Teil I

 

Denn es ist an der Zeit, dass das Gericht mit dem Haushalt Gottes beginnt;
wenn es mit uns beginnt, wie wird es für jene enden?
die dem Evangelium Gottes nicht gehorchen?
(1 Peter 4: 17)

 

WE beginnen ohne Frage, einige der außergewöhnlichsten und außergewöhnlichsten zu erleben ernst Momente im Leben der katholischen Kirche. So vieles von dem, wovor ich seit Jahren gewarnt habe, kommt vor unseren Augen zum Tragen: großartig Apostasie herunter ,ein kommendes Schisma, und natürlich die Verwirklichung des „Sieben Siegel der Offenbarung“, etc.. Es kann alles in den Worten der zusammengefasst werden Katechismus der katholischen Kirche:

Vor dem zweiten Kommen Christi muss die Kirche eine letzte Prüfung bestehen, die den Glauben vieler Gläubiger erschüttert. Die Kirche wird erst durch dieses letzte Passahfest in die Herrlichkeit des Königreichs eintreten, wenn sie ihrem Herrn in seinem Tod und seiner Auferstehung folgen wird. - CCC, n. 672, 677

Was würde den Glauben vieler Gläubiger mehr erschüttern, als vielleicht Zeuge ihrer Hirten zu sein die Herde verraten?Weiterlesen

Video – Es passiert

 
 
 
SCHON SEIT Bei unserem letzten Webcast vor über anderthalb Jahren haben sich schwerwiegende Ereignisse ereignet, von denen wir damals gesprochen haben. Es ist keine sogenannte „Verschwörungstheorie“ mehr – es passiert.

Weiterlesen

Die Nummerierung

 

Die neue italienische Ministerpräsidentin Giorgia Meloni hielt eine kraftvolle und prophetische Rede, die an die vorausschauenden Warnungen von Kardinal Joseph Ratzinger erinnert. Zuerst die Rede (Achtung: Adblocker müssen ggf. eingeschaltet werden WOW! wenn Sie es nicht sehen können):Weiterlesen

Eine Zeit des Krieges

 

Es gibt eine festgelegte Zeit für alles,
und eine Zeit für alles unter dem Himmel.
Eine Zeit geboren zu werden und eine Zeit zu sterben;
eine Zeit zum Pflanzen und eine Zeit zum Entwurzeln der Pflanze.
Eine Zeit zum Töten und eine Zeit zum Heilen;
eine Zeit zum Abreißen und eine Zeit zum Bauen.
Eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen;
eine Zeit zum Trauern und eine Zeit zum Tanzen …
Eine Zeit zum Lieben und eine Zeit zum Hassen;
eine Zeit des Krieges und eine Zeit des Friedens.

(Die heutige erste Lesung)

 

IT Es mag den Anschein haben, dass der Autor von Prediger sagt, dass Niederreißen, Töten, Krieg, Tod und Trauer einfach unvermeidliche, wenn nicht sogar „bestimmte“ Momente in der Geschichte sind. Was in diesem berühmten biblischen Gedicht vielmehr beschrieben wird, ist der Zustand des gefallenen Menschen und die Unausweichlichkeit dessen ernten, was gesät wurde. 

Lass dich nicht täuschen; Gott wird nicht verspottet, für was auch immer ein Mann sät, dass er auch ernten wird. (Galater 6: 7)Weiterlesen

Das große Ineinandergreifen

 

DIESE In der vergangenen Woche ging mir ein „Jetzt-Wort“ aus dem Jahr 2006 durch den Kopf. Es ist die Verzahnung vieler globaler Systeme zu einer überwältigend mächtigen neuen Ordnung. Es ist das, was St. John ein „Tier“ nannte. Von diesem globalen System, das versucht, jeden Aspekt des Lebens der Menschen zu kontrollieren – ihren Handel, ihre Bewegung, ihre Gesundheit usw. – hört St. John die Menschen in seiner Vision schreien …Weiterlesen

Wer ist der wahre Papst?

 

WHO ist der wahre Papst?

Wenn Sie meinen Posteingang lesen könnten, würden Sie sehen, dass es zu diesem Thema weniger Übereinstimmung gibt, als Sie denken. Und diese Divergenz wurde kürzlich mit einem noch stärker Leitartikel in einer großen katholischen Publikation. Es schlägt eine Theorie vor, die an Zugkraft gewinnt und gleichzeitig mit ihr flirtet Schisma...Weiterlesen

Der authentische Christ

 

Heutzutage wird oft gesagt, dass das gegenwärtige Jahrhundert nach Authentizität dürstet.
Vor allem in Bezug auf junge Menschen heißt es das
sie haben einen Horror vor dem Künstlichen oder Falschen
und dass sie vor allem nach Wahrheit und Ehrlichkeit suchen.

Diese „Zeichen der Zeit“ sollten uns wachsam machen.
Entweder stillschweigend oder laut – aber immer mit Nachdruck – werden wir gefragt:
Glauben Sie wirklich, was Sie verkünden?
Lebst du, woran du glaubst?
Predigen Sie wirklich, was Sie leben?
Das Zeugnis des Lebens ist mehr denn je zu einer wesentlichen Bedingung geworden
für echte Wirksamkeit in der Predigt.
Gerade deshalb sind wir gewissermaßen
verantwortlich für den Fortschritt des Evangeliums, das wir verkünden.

- PAPST ST. PAUL VI, Evangelii nuntiandin. 76

 

HEUTE bestellen, es wird so viel Schlamm in die Hierarchie geschleudert, was den Zustand der Kirche betrifft. Sicherlich tragen sie eine große Verantwortung und Rechenschaftspflicht für ihre Herden, und viele von uns sind frustriert über ihr überwältigendes Schweigen, wenn nicht Zusammenarbeit, angesichts dessen gottlose globale Revolution Unter dem Banner „Großartiger Reset ”. Aber dies ist nicht das erste Mal in der Heilsgeschichte, dass die Herde alles andere als ist verlassen – diesmal zu den Wölfen von „Fortschrittlichkeit" und "politische Korrektheit“. Aber gerade in solchen Zeiten schaut Gott auf die Laien, um sie aufzurichten Heiligen die in den dunkelsten Nächten wie leuchtende Sterne werden. Wenn die Leute heutzutage den Klerus auspeitschen wollen, antworte ich: „Nun, Gott schaut auf dich und mich. Also packen wir es an!“Weiterlesen

Jesus Christus verteidigen

Peters Ablehnung von Michael D. O'Brien

 

Vor Jahren, auf dem Höhepunkt seines Predigtdienstes und bevor er das Licht der Öffentlichkeit verließ, hat P. John Corapi kam zu einer Konferenz, an der ich teilnahm. Mit seiner tiefen, kehligen Stimme betrat er die Bühne, blickte mit einer Grimasse auf die aufmerksame Menge und rief: „Ich bin wütend. Ich bin sauer auf dich. Ich bin wütend auf mich.“ Dann erklärte er in seiner üblichen Kühnheit, dass sein gerechter Zorn darauf zurückzuführen sei, dass eine Kirche angesichts einer Welt, die das Evangelium brauche, auf ihren Händen sitze.

Damit veröffentliche ich diesen Artikel vom 31. Oktober 2019 neu. Ich habe ihn mit einem Abschnitt namens „Globalism Spark“ aktualisiert.

Weiterlesen

Jesus kommt!

 

Erstveröffentlichung am 6. Dezember 2019.

 

ICH MÖCHTE um es so klar und laut und kühn wie möglich zu sagen: Jesus kommt! Haben Sie gedacht, dass Papst Johannes Paul II. Nur poetisch war, als er sagte:Weiterlesen

Prophetische Müdigkeit

 

SIND fühlen sie sich überfordert von den „zeichen der zeit“? Sind Sie es leid, Prophezeiungen zu lesen, die von schlimmen Ereignissen sprechen? Fühlen Sie sich ein bisschen zynisch darüber, wie dieser Leser?Weiterlesen

Creations „Ich liebe dich“

 

 

"WO ist Gott? Warum ist er so still? Wo ist er?" Fast jeder Mensch spricht irgendwann in seinem Leben diese Worte aus. Wir tun dies am häufigsten in Leiden, Krankheit, Einsamkeit, intensiven Prüfungen und wahrscheinlich am häufigsten in Trockenheit in unserem spirituellen Leben. Doch wir müssen diese Fragen wirklich mit einer ehrlichen rhetorischen Frage beantworten: „Wohin kann Gott gehen?“ Er ist allgegenwärtig, immer da, immer bei und unter uns – auch wenn die Sinn seiner Anwesenheit ist nicht greifbar. In gewisser Weise ist Gott einfach und fast immer verkleidet.Weiterlesen

Die dunkle Nacht


Die heilige Thérèse des Jesuskindes

 

dir kenne sie für ihre Rosen und die Einfachheit ihrer Spiritualität. Aber weniger kennen sie für die völlige Dunkelheit, in die sie vor ihrem Tod eingetreten ist. Die an Tuberkulose leidende heilige Thérèse de Lisieux gab zu, dass sie Selbstmord begangen hätte, wenn sie keinen Glauben gehabt hätte. Sie sagte zu ihrer Krankenschwester am Bett:

Ich bin überrascht, dass es unter Atheisten keine Selbstmorde mehr gibt. - wie von Schwester Marie von der Dreifaltigkeit berichtet; KatholischerHaushalt.com

Weiterlesen

Die tragische Ironie

(AP-Foto, Gregorio Borgia/Foto, The Canadian Press)

 

MEHRERE Katholische Kirchen wurden im vergangenen Jahr in Kanada niedergebrannt und Dutzende weitere zerstört, als Vorwürfe auftauchten, dass dort „Massengräber“ in ehemaligen Wohnheimen entdeckt wurden. Das waren Institutionen, von der kanadischen Regierung gegründet und zum Teil mit Unterstützung der Kirche laufen, um indigene Völker in die westliche Gesellschaft zu „assimilieren“. Wie sich herausstellt, wurden die Behauptungen über Massengräber nie bewiesen, und weitere Beweise deuten darauf hin, dass sie offensichtlich falsch sind.[1]cf. nationalpost.com; Nicht unwahr ist, dass viele Menschen von ihren Familien getrennt, gezwungen wurden, ihre Muttersprache aufzugeben, und in einigen Fällen von Schulleitern missbraucht wurden. Und so ist Francis diese Woche nach Kanada geflogen, um sich bei den Ureinwohnern zu entschuldigen, denen von Mitgliedern der Kirche Unrecht getan wurde.Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 cf. nationalpost.com;

Über Luisa und ihre Schriften…

 

Erstveröffentlichung am 7. Januar 2020:

 

ES IST Zeit, einige der E-Mails und Nachrichten anzusprechen, die die Orthodoxie der Schriften der Dienerin Gottes Luisa Piccarreta in Frage stellen. Einige von Ihnen haben gesagt, dass Ihre Priester so weit gegangen sind, sie zur Ketzerin zu erklären. Dann ist es vielleicht notwendig, Ihr Vertrauen in Luisas Schriften wiederherzustellen, die ich Ihnen versichere genehmigt von der Kirche.

Weiterlesen

Der kleine Stein

 

MANCHMAL das Gefühl meiner Bedeutungslosigkeit ist überwältigend. Ich sehe, wie ausgedehnt das Universum ist und wie der Planet Erde nur ein Sandkorn inmitten von allem ist. Außerdem bin ich auf diesem kosmischen Fleck nur einer von fast 8 Milliarden Menschen. Und bald werde ich, wie die Milliarden vor mir, im Boden begraben und fast vergessen sein, außer vielleicht für diejenigen, die mir am nächsten stehen. Es ist eine demütigende Realität. Und angesichts dieser Wahrheit kämpfe ich manchmal mit der Vorstellung, dass Gott sich möglicherweise so intensiv, persönlich und tiefgründig mit mir befassen könnte, wie es sowohl der moderne Evangelikalismus als auch die Schriften der Heiligen nahelegen. Und doch, wenn wir diese persönliche Beziehung zu Jesus eingehen, wie ich und viele von Ihnen es getan haben, ist es wahr: Die Liebe, die wir manchmal erfahren können, ist intensiv, echt und buchstäblich „nicht von dieser Welt“ – bis zu dem Punkt, dass eine authentische Beziehung zu Gott ist wirklich Die größte Revolution

Dennoch spüre ich meine Kleinheit manchmal nicht intensiver als wenn ich die Schriften der Dienerin Gottes Luisa Piccarreta und die tiefgründige Einladung dazu lese lebe im göttlichen Willen... Weiterlesen

Das größte Zeichen der Zeit

 

ICH KENNE dass ich seit einigen Monaten nicht mehr viel über die „Zeiten“ geschrieben habe, in denen wir leben. Das Chaos unseres kürzlichen Umzugs in die Provinz Alberta war ein großer Umbruch. Aber der andere Grund ist, dass sich in der Kirche eine gewisse Hartherzigkeit eingestellt hat, besonders unter gebildeten Katholiken, die einen schockierenden Mangel an Urteilsvermögen und sogar Bereitschaft gezeigt haben, zu sehen, was sich um sie herum entwickelt. Sogar Jesus verstummte schließlich, als die Menschen halsstarrig wurden.[1]cf. Die stille Antwort Ironischerweise sind es vulgäre Comedians wie Bill Maher oder ehrliche Feministinnen wie Naomi Wolfe, die zu den unwissenden „Propheten“ unserer Zeit geworden sind. Sie scheinen heutzutage klarer zu sehen als die große Mehrheit der Kirche! Einst die Ikonen der Linken politische Korrektheit, sie sind jetzt diejenigen, die davor warnen, dass eine gefährliche Ideologie über die Welt fegt, die Freiheit auslöscht und den gesunden Menschenverstand mit Füßen tritt – auch wenn sie sich unvollkommen ausdrücken. Wie Jesus zu den Pharisäern sagte: „Ich sage Ihnen, wenn diese [dh. die Kirche] schwiegen, würden die Steine ​​selbst schreien.“ [2]Luke 19: 40Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 cf. Die stille Antwort
2 Luke 19: 40

Die größte Revolution

 

Welt ist bereit für eine große Revolution. Nach Jahrtausenden des sogenannten Fortschritts sind wir nicht weniger barbarisch als Kain. Wir denken, dass wir fortgeschritten sind, aber viele haben keine Ahnung, wie man einen Garten anlegt. Wir behaupten, zivilisiert zu sein, aber wir sind gespaltener und von Massenselbstzerstörung bedroht als jede frühere Generation. Es ist keine Kleinigkeit, dass die Muttergottes durch mehrere Propheten gesagt hat: „Ihr lebt in einer Zeit, die schlimmer ist als die Zeit der Sintflut.“ aber sie fügt hinzu, „… und der Moment für deine Rückkehr ist gekommen.“[1]Juni 18th, 2020, „Schlimmer als die Flut“ Aber zurück zu was? Zur Religion? Zu „traditionellen Messen“? In die Zeit vor dem Zweiten Vatikanum …?Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 Juni 18th, 2020, „Schlimmer als die Flut“