Angst, Feuer und eine "Rettung"?

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 6. Mai 2016
Liturgische Texte hier

wildfire2Lauffeuer in Fort McMurray, Alberta (Foto CBC)

 

MEHRERE Sie haben geschrieben und gefragt, ob es unserer Familie gut geht, angesichts des großen Lauffeuers im Norden Kanadas in und um Fort McMurray, Alberta. Das Feuer ist ungefähr 800 km entfernt… aber der Rauch, der unseren Himmel hier verdunkelt und die Sonne in eine rötlich brennende Glut verwandelt, erinnert daran, dass unsere Welt viel kleiner ist, als wir denken. Es ist auch eine Erinnerung an das, was ein Mann von dort vor einigen Jahren zu uns gesagt hat…

Also verlasse ich Sie dieses Wochenende mit ein paar zufälligen Gedanken über das Feuer, Charlie Johnston, und Angst und schließe mit einer Reflexion über die heutigen kraftvollen Messlesungen.

 

FEUER, DIE REINIGEN

Nachdem der Hurrikan Katrina 2005 Millionen vertrieben hatte, einschließlich meines Freundes Pater Dr. Kyle Dave, wir haben beschlossen, eine Spendenaktion für seine Gemeinde südlich von New Orleans durchzuführen. Fr. Kyle kam und blieb einige Wochen bei mir in Kanada. Während dieser Zeit sprach der Herr während eines Rückzugs in den Bergen prophetisch zu uns durch die Messlesungen und Stundenliturgie, Im Wesentlichen wird der Grundstein für die über 1100 Schriften gelegt, die jetzt auf dieser Website veröffentlicht werden.

Bei einer unserer Spendenaktionen reisten wir nach Fort McMurray. Dies war zu dieser Zeit eine boomende Ölstadt. Die Bewohner dort sagten uns, dass die Immobilienpreise von den Charts abweichen, die Stundenlöhne extravagant sind und der Reichtum der Region eine Welle von Hedonismus und Drogenabhängigkeit hervorruft. In der Zwischenzeit hat Pater Dr. Kyle sprach über die Prüfungen, die er gerade durch Katrina durchgemacht hatte; wie er von allem befreit worden war… und wie wir uns alle auf die kommenden Zeiten vorbereiten müssen. Danach kam ein Mann auf uns zu und erzählte, wie er Visionen von schwarzem, aufsteigendem Rauch hatte, der aus der Stadt aufstieg, und er befürchtete, dass er kommen würde.

Ich weiß nicht, ob er das gesehen hat ... aber die Bilder, die diese Woche aus Fort McMurray kamen, haben unsere Erinnerungen an diese Vision von Feuer geweckt ... und sollten unsere Herzen bewegen, um zu beten - und sich vorzubereiten. Denn der „Tag des Herrn“ wird in der Nacht wie ein Dieb kommen…[1]cf. Wie ein Dieb in der Nacht

 

EINE RETTUNG"?

Vor ein paar Jahren schrieb ich einen Blog namens Treffen auf der Lichtung In denen ich einige Seelen identifiziert habe, die auch über diese Zeiten gesprochen haben, leben wir aus verschiedenen Perspektiven, Glaubensrichtungen und Hintergründen. Obwohl wir uns möglicherweise nicht in allen Punkten einig sind, gibt es viele gemeinsame Themen, vor allem, dass wir in einen „Sturm“ oder eine Zeit der Reinigung eintreten.

Einer von ihnen ist Charlie Johnston. Vor einigen Jahren kontaktierte er mich, nachdem sein spiritueller Leiter auf die Ähnlichkeiten in unseren Schriften hingewiesen hatte. Wir fanden beide Trost und Bestätigung in unseren jeweiligen Missionen, da es oft eine einsame Reise ist. Vor allem hatte der Himmel uns beiden anscheinend offenbart, dass ein „Sturm“ kommen würde.

Meine kleine Einführung in Charlie hat dazu geführt, dass viele andere Menschen jetzt seinen Schriften folgen (gemessen an den Briefen, die ich erhalte, danke ich mir, dass ich auf seine Website hingewiesen habe). Viele von Ihnen haben Beruhigung gefunden, insbesondere in seiner zentralen Botschaft, „den nächsten richtigen Schritt zu tun und ein Zeichen der Hoffnung für andere zu sein“. Es ist eine wunderbare kleine Zusammenfassung der katholischen Spiritualität. Außerdem habe ich Charlie persönlich kennengelernt und kann vorbehaltlos sagen, dass er ein unerschütterlicher Verteidiger des Glaubens ist, ein Mann von großer Integrität, Aufrichtigkeit und Selbstlosigkeit. Er ist kein typischer "Seher"; Er hat seinen Namen nicht in "Karl des Heiligen Herzens" geändert, während er seine jahrzehntelangen Begegnungen mit Engeln zur Schau stellte (tatsächlich neigt er dazu, sie herunterzuspielen). Und er hat auch keine Angst, sich mit seinen Gegnern zu verschrotten, anstatt sich vor einem zu verstecken falsches Gefühl der Demut. Es steht zu viel auf dem Spiel, um andere das fortsetzen zu lassen Status quo Widerlegungen, die andere in Angst und Apathie binden, sagt er. Genau.

Jüngste Briefe an mich in den letzten Monaten zeigen jedoch, dass viele annehmen dass ich in Bezug auf Charlie auf der gleichen Seite bin alle seine angeblichen Enthüllungen. Am bemerkenswertesten ist seine Behauptung, dass ein „Engel“ offenbart hat, dass eine „Rettung“ gegen Ende 2017 inmitten schrecklicher Turbulenzen kommt, die „den Sturm“ beenden und eine „Ära des Friedens“ und eine Periode von einleiten werden Wiederaufbau. Nach langem Nachdenken habe ich das Gefühl, dass ich verpflichtet bin, auf diese Briefe zu antworten, wenn auch nur, um unser Urteilsvermögen zu dieser Stunde zu verbessern. Einige Leute haben mir geschrieben, dass all unsere Probleme im nächsten Herbst enden werden… und ich denke, dass dies ein Setup für große Enttäuschungen sein könnte.

Wie ich gestern in geschrieben habe Das kommende Gericht, Mein besonderer Dienst befasst sich zum Teil damit, die Heilige Tradition und die Lehren der Kirchenväter und Päpste über die „Endzeit“ voranzubringen. Es war eine bemerkenswerte Reise für mich, denn ich habe festgestellt, dass das Lehramt uns zuweilen tatsächlich mehr Einblicke, Chronologie und Details bietet als „private Offenbarung“. Lassen Sie mich so kurz wie möglich sagen, wo Charlie und ich uns zu unterscheiden scheinen (und darf ich hinzufügen, dass er und ich dies mehrmals im Gespräch besprochen haben - also Charlie, Sie können den Unterricht heute überspringen.)

Auch ich erhielt ein „Wort“ vom Herrn, wenn auch nicht von einem Engel, sondern in der „prophetischen Gewohnheit“ des Gebets. Ich spürte, wie der Herr sagte, dass ein Sturm kommen würde wie ein Hurricane. Als ich anfing, mein Studium der Kirchenväter zu vertiefen, bemerkte ich, dass ihre Lehren, die Heilige Schrift sowie die Offenbarungen, die vielen Mystikern und Sehern der letzten Jahrhunderte gegeben wurden, alle zum Muster dieses Hurrikans passen. Dass sich der erste Teil des Sturms ähnlich wie Charlie und viele andere entfalten würde, haben gesagt: wirtschaftlicher Zusammenbruch, ziviles Chaos, Hungersnot usw. Mit einem Wort, die Siegel der Offenbarung. [2]sehen Die Siegel der Revolution

Interessanterweise gibt es in der Schrift eine Pause in diesem Sturm. wie das Auge eines Hurrikans, wenn es ein "großes Schütteln" gibt. [3]vgl. sehen: Großes Schütteln, großes Erwachen, und Fatima und das große Zittern Die ganze Welt sieht "Ein Lamm, das getötet worden zu sein schien" [4]vgl. Offb 5:6 und sie schreien, versteckt zu sein "Aus dem Zorn des Lammes, weil der große Tag ihres Zorns gekommen ist." [5]vgl. Offb 6:16 Das heißt, es gibt eine massive Überzeugung von Sünde, was als „Erleuchtung des Gewissens“ erscheint. Wie ich bereits geschrieben habe, haben viele Mystiker und Seher wie die hl. Faustina, Dienerin Gottes Maria Esperanza, Pater Dr. Stefano Gobbi, Jennifer und andere haben alle von diesem „Urteil in Miniatur“ gesprochen, das die Welt als „Warnung“ erschüttern würde. [6]cf. Die große Befreiung Der Text der Schrift selbst scheint darauf hinzudeuten, dass er den „großen Tag“ ankündigt, dh den „Tag des Herrn“, der diese Ära von einer „Zeit der Barmherzigkeit“ zu einer „Zeit der Gerechtigkeit“ zu überführen beginnt läutet die letzten Phasen dieser Welt ein. Die Offenbarung zeigt, dass diese Unterbrechung des Sturms eine Zeit ist, in der die Seelen von Gott oder vom „Tier“ markiert werden.

„Beschädige weder das Land noch das Meer oder die Bäume, bis wir den Dienern unseres Gottes das Siegel auf die Stirn legen.“… Als er das siebte Siegel aufbrach, herrschte im Himmel etwa eine halbe Stunde lang Stille. (Offb 7: 3; 8: 1)

Und dann setzt sich der Sturm fort und führt schließlich zur Erscheinung des „Tieres“, sowohl eines antichristlichen Systems als auch der Erscheinung des „Gesetzlosen“, wie es in der Tradition heißt. Und um sicher zu sein, neigen einige Kommentatoren heutzutage dazu, den Antichristen oder „Gesetzlosen“ immer vor das Ende der Welt zu stellen. Dies ist jedoch eine Verletzung der klaren Chronologie der Ereignisse in St. John, in der ein „Tier und ein falscher Prophet“ vor einer Ära des Friedens („tausend Jahre“) und ein letzter Gegner, „Gog und Magog“, auftauchen. vor dem Ende. Das heißt, „Antichrist“ kann nicht auf einen Einzelnen beschränkt werden, obwohl die Kirchenväter ausdrücklich darauf hinweisen, dass der „Gesetzlose“ oder „Sohn des Verderbens“ auftaucht Bevor die Ära des Friedens und der Wiederherstellung der Kirche.

Was den Antichristen betrifft, so haben wir gesehen, dass er im Neuen Testament immer die Linien der Zeitgeschichte annimmt. Er kann nicht auf eine einzelne Person beschränkt werden. Ein und derselbe trägt er in jeder Generation viele Masken. - Kardinal Ratzinger (PAPST BENEDIKT XVI), Dogmatische Theologie, Eschatologie 9, Johann Auer und Joseph Ratzinger, 1988, p. 199-200

Die maßgeblichste Ansicht, die am ehesten mit der Heiligen Schrift in Einklang zu stehen scheint, ist, dass die katholische Kirche nach dem Fall des Antichristen wieder in eine Zeit des Wohlstands und des Triumphs eintreten wird. -Das Ende der gegenwärtigen Welt und die Geheimnisse des zukünftigen Lebens, fr. Charles Arminjon (1824-1885), p. 56-57; Presse des Sophia-Instituts

Und da unterscheiden sich Charlie und ich ... und ich muss sagen, wo Charlie sich tatsächlich unterscheidet die meisten anderen Mystiker. Seine Behauptung, dass die Schwierigkeiten der Kirche im nächsten Jahr praktisch durch die Intervention der Muttergottes enden werden, widerspricht tendenziell dem „prophetischen Konsens“ einer Vielzahl von Sehern und Mystikern, die alle mehr oder weniger dasselbe sagen wie ich. Wir haben oben allgemein umrissen, einschließlich der eventuellen, falls nicht unmittelbar bevorstehend Ankunft am Tatort eines Antichristen. Unter ihnen:

Edson Glauber (Von Itapiranga genehmigte Erscheinungen - 1000 Seiten Nachrichten)
Augustin del Divino Corazon (Kolumbien, Gründer der Gemeinde 'Servadores de Reparacion' mit offizieller Diözesananerkennung, 12 Bücher)
Pedro Regis (Anguera-Erscheinungen, Brasilien)
Sulema (Québec, 3 Bände zur Vorbereitung auf die Erleuchtung des Gewissens)
Francine Beriault (alias 'La Fille du Oui à Jésus', 6 Bände und unzählige mündliche Präsentationen)
Pater Adam Skwarczynski (Polen)
Adam-Człowiek (Polen, richtiger Name Pawel Szcerzynski (1969-2014), 20 Jahre Locations, herausgegeben von P. Adam Skwarczynski und zur Veröffentlichung durch den Erzbischof von Stettin Andrzej Dziega genehmigt)
Anna Argasinska (Polen, ebenfalls herausgegeben von Pater Adam Skwarczynski - laufende Locations)
• Luz de Maria Bonilla (stigmatisch, Costa Rica / Argentinien, 20 Jahre Locations, laufend)
Jennifer (ein amerikanischer Seher; wordfromjesus.com)
• NS. Stefano Don Gobbi
Dienerin Gottes Luisa Piccarreta

Es ist nicht meine Aufgabe, Charlies Enthüllungen als „wahr“ oder „falsch“ zu bezeichnen. Aber vielleicht könnten wir ein paar Fragen stellen. Ist "die Rettung", von der er spricht, möglicherweise dasselbe wie das, was andere Seher nach der Erleuchtung oder "Warnung" als "großes Wunder" bezeichnet haben - ein unzerstörbares Zeichen vom Himmel? Würde es nach solchen Ereignissen nicht offensichtlich einen Ausbruch der Evangelisierung und die Wiedererlangung der Stärke der Kirche geben (und möglicherweise eine kurze „Friedensperiode“ - die „halbe Stunde“ des siebten Siegels)? Und da die heiligen Schriften selbst bezeugen, dass nicht jeder konvertieren wird, würden solche Ereignisse nicht dazu dienen, die Spreu, die Schafe von den Ziegen, die Armee des Lichts von der Armee der Dunkelheit endgültig zu trennen - in Vorbereitung auf eine „endgültige Konfrontation“ Bevor Gott die Erde reinigt und die Herrschaft des göttlichen Willens einleitet?

Wer sich weigert, durch die Tür Meiner Barmherzigkeit zu gehen, muss durch die Tür Meiner Gerechtigkeit gehen… -Göttliche Barmherzigkeit in meiner Seele, Tagebuch der hl. Faustina, Jesus zur hl. 1146

Dies ist, was der prophetische Konsens nahe legt, und was noch wichtiger ist, was die Kirchenväter in den ersten Jahrhunderten der Kirche allgemein lehrten.

Wir werden in der Tat in der Lage sein, die Worte zu interpretieren: „Der Priester Gottes und Christi wird tausend Jahre mit ihm regieren; und wenn die tausend Jahre zu Ende sein werden, wird Satan aus seinem Gefängnis entlassen werden. “ denn so bedeuten sie, dass die Herrschaft der Heiligen und die Knechtschaft des Teufels gleichzeitig aufhören werden ... also werden sie am Ende ausgehen, die nicht zu Christus gehören, sondern zu diesem letzten Antichristen ... - St. Augustinus, Die Anti-Nicene-Väter, Stadt Gottes, Buch XX, Kap. 13, 19

Der Konsens deutet auch darauf hin, dass noch viele Jahre der Prüfung und des Triumphs bevorstehen, nicht nur Monate. Ich habe hier einige weitere Antworten formuliert: Die Triumphe in der Schriftwo ich die Möglichkeit untersuche, dass die in Fatima versprochene „Zeit des Friedens“ sehr wohl diese „Pause“ im Sturm sein könnte, gefolgt von der vollen Passion der Kirche, die zu einer „Ära des Friedens“ führt…

 

Sich mehr auf Angst als auf Glauben konzentrieren

Was ohne Frage ist, ist, dass der Sturm eindeutig auf uns zukommt. Der Donner der Verfolgung rollt und für uns, die wir im einst freien und demokratischen Westen leben, zeichnen sich bereits Blitzeinschläge ab. Waldbrände haben begonnen, und Die Winde des Wandels sind dabei, sie in einen Feuersturm der Revolution zu verwandeln. Für Christen im Nahen Osten leben sie den Sturm bereits in seiner Wildheit.

Die Worte Jesu wurden lebendig, als ich sie im heutigen Evangelium las:

Amen, Amen, ich sage dir, du wirst weinen und trauern, während sich die Welt freut.

Während die Welt die Innovationen der Homo-Ehe, der Transgender-Badezimmer, der unethischen Technologien, der Legalisierung der Sterbehilfe, der Abtreibungspillen, der expliziten Sexualerziehung von Kindern und der Verfolgung von Personen, die sich diesen Dingen widersetzen, feiert, kenne ich heute viele Christen bereiten ihre Kinder leise darauf vor Martyrium (sei es weiß oder rot). Ich gebe zu, dass auch ich manchmal mit dem zu kämpfen habe, was unvermeidlich zu sein scheint ...

Und der heilige Paulus auch, so dass der Herr ihm in einer Vision erschien und sagte:

Sei nicht ängstlich. Sprich weiter und schweige nicht, denn ich bin bei dir. (Die erste Lesung von heute)

Schauen Sie, wer will verfolgt werden? Wer möchte bestraft, eingesperrt, gefoltert, enthauptet usw. werden? Sogar Jesus sagte zum Vater:

Mein Vater, wenn es nicht möglich ist, dass diese Tasse vergeht, ohne dass ich sie trinke, ist dein Wille getan. (Matt 26:42)

Einmal umarmte Jesus das nicht Möglicherweise änderte sich seine gesamte Disposition, als er eine noch tiefere Übereinstimmung mit dem Willen des Vaters einging. Plötzlich wurde der Mann der Sorgen auch ein Mann der Stärke. So heißt es auch, dass St. Paul "Hat sich dort anderthalb Jahre niedergelassen und das Wort Gottes unter ihnen gelehrt." Der Schlüssel ist, sich für heute, für den nächsten Moment, in den Willen Gottes zu „versetzen“… „den richtigen nächsten Schritt zu machen“, wie Charlie sagt. Darin liegt unser Essen, unsere Stärke.

Deshalb hat uns die Muttergottes das Fasten-Retreat gegeben, das sie dieses Jahr gemacht hat. Möchten Sie mein Geheimnis wissen, um meine Ängste als Evangelist an der Front der Kirche zu überwinden? Gebet. Im Gebet begegne ich Jesus und plötzlich verwandelt sich die ganze Dunkelheit, die ich erlebe, in Licht. Plötzlich habe ich die Gnade, in die Pflicht des Augenblicks einzutreten und sie mit Freude zu leben! Dann kann ich durch die Gnade des Gebets und der Sakramente heute in vollen Zügen leben, die Blumen wachsen, die noch wachsen, mich in der Wärme der Sonne sonnen, mich an der Gegenwart unserer Nutztiere erfreuen und in der Sonne schmelzen Umarmung meines lieben Ehepartners und meiner Kinder. Durch das Gebet kann a göttliche Weisheit kommt, und ich sehe, dass all meine Sorgen um morgen zwecklos sind, weil ich vielleicht nicht einmal über die heutige Nacht hinaus lebe. Und wenn ich das tue, wird mich das morgige Gebet wieder mit allem versorgen, was ich brauche. Jesus wird mich niemals verlassen.

Der Freund und Theologe Peter Bannister sagte kürzlich zu mir: „Zu viele Menschen suchen Information statt Transformation. ” Ja, das birgt eine Gefahr. Viele Leute kommen auf meine Website und suchen nach diesen sensationellen prophetischen Worten. In der Tat steigen die „Hits“ und die Website summt an diesen Tagen vor Verkehr…. aber ich sage dir, wissend was kommt wird nicht vorbereiten Sie für das, was kommt. Nur in der Gnade, die durch das Gebet und die Sakramente kommt, finden Sie Ihr „tägliches Brot“.

In dieser Hinsicht sind die Botschaften von Medjugorje, die noch vom Vatikan geprüft werden, absolut Knall auf. Viele gehen über sie hinweg, weil sie "langweilig", "repetitiv", "gleich", "alt" sind. Aber ich sage Ihnen, dass Medjugorje das ist Herz der prophetischen Botschaft für unsere Zeit: der Aufruf zum Gebet, Fasten, zur Schrift und zu den Sakramenten. Alles andere (Züchtigung, Antichrist, Verfolgung, Zeichen der Zeit usw.) ist zweitrangig. Hier stimme ich Erzbischof Sam Aquila absolut zu, der seine vorläufige Bewertung von Charlies Botschaften in dieser Erklärung abgeschlossen hat:

… Die Erzdiözese ermutigt [Seelen], ihre Sicherheit in Jesus Christus, den Sakramenten und der Schrift zu suchen. - Erklärung der Erzdiözese Denver vom 1. März 2016; www.archden.org

Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit einen mächtigen Traum, in dem ich eine Strafe kommen sah, und dann erschien St. Michael und gab mir scheinbar Goldbarren. Ich hatte sofort schreckliche Reue, dass ich nicht genug getan hatte ... betete eigentlich genug ... um mehr Gnaden zu verdienen. Ein anderer Seher, über den ich in Kürze sprechen werde, eine amerikanische Mutter namens Jennifer, erhielt kürzlich eine innere Sprache, in der Jesus angeblich sagte:

Wenn der Mensch nur die Bedeutung dieser „Zeit der Barmherzigkeit“ und das Verdienst der Gnaden wüsste, die die Seele erhält, wenn sie sich ihr zuwendet, würde er die Gnaden wie Blumen auf der Wiese sammeln, denn ich sage Ihnen Folgendes: Das Pendel ist in einem geschwungen Richtung, die der Mensch gewählt hat, denn die Zeit der Barmherzigkeit ist hier. - Privater Text an mich, 4. Mai 2016

Das sagt uns die Muttergottes in Medjugorje immer wieder: bete, bis es dir Freude macht ... bete, bis du wie Jesus wirst usw. Pflücke die Blumen! Die Menschen wollen in Medjugorje sitzen, einem der größten Bekehrungszentren seit der Apostelgeschichte. Und wie ich geschrieben habe Auf Medjugorje, Ich möchte sie fragen: "Was denkst du?" Ob Sie denken, dass die Botschaften übernatürlich sind oder nicht, aus Liebe zu Gott, hören zu dem, was gesagt wird und leben es. Sie werden nichts falsch machen, denn die Botschaft ist das Herzstück des Katholizismus. Das heißt, wenn der Papst Medjugorje morgen schließen würde, würde es für mich keinen Unterschied machen, denn seine Botschaften sind die summa des Katechismus, den wir sowieso leben sollten. [7]Ich wäre natürlich völlig gehorsam gegenüber allem, was der Papst zu diesem Thema sagen wird.

Abschließend tritt die Welt in die Wehen ein, die schließlich zur Geburt einer neuen Ära führen werden. Denken Sie darüber nach, was Jesus im heutigen Evangelium sagt:

Wenn eine Frau Wehen hat, hat sie Angst, weil ihre Stunde gekommen ist; Aber wenn sie ein Kind zur Welt gebracht hat, erinnert sie sich nicht mehr an den Schmerz, weil sie sich darüber freut, dass ein Kind in die Welt hineingeboren wurde.

Das heißt, konzentrieren Sie sich nicht auf die Wehen, sondern auf die bevorstehende neue Geburt…

Wenn Sie all diese Dinge sehen, wissen Sie, dass er nahe ist, vor den Toren… wissen Sie, dass das Reich Gottes nahe ist… wenn diese Zeichen zu geschehen beginnen, stehen Sie aufrecht und heben Sie Ihre Köpfe, weil Ihre Erlösung nahe ist. (Matthäus 24:33, Lukas 21:31; 21:28)

 

Diese Schriften sind aufgrund Ihrer Unterstützung möglich.
Vielen Dank!

 

Das Chaplet der Barmherzigkeit Gottes wurde uns von Jesus gegeben
für folgende Zeiten.
Mark hat den Rosenkranz auf Johannes Paul II. Gesetzt
Kreuzwegstationen.  
Klicken Sie auf das Albumcover, um Ihr kostenloses Exemplar zu erhalten!

 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Fußnoten

Fußnoten
1 cf. Wie ein Dieb in der Nacht
2 sehen Die Siegel der Revolution
3 vgl. sehen: Großes Schütteln, großes Erwachen, und Fatima und das große Zittern
4 vgl. Offb 5:6
5 vgl. Offb 6:16
6 cf. Die große Befreiung
7 Ich wäre natürlich völlig gehorsam gegenüber allem, was der Papst zu diesem Thema sagen wird.
Veröffentlicht in HOME, ZEICHEN.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.