Die Eisenstange

LESEN die Worte Jesu an die Dienerin Gottes Luisa Piccarreta, fangen Sie an, das zu verstehen das Kommen des Reiches des Göttlichen Willens, wie wir jeden Tag das Vaterunser beten, ist das größte Ziel des Himmels. „Ich möchte die Kreatur zu ihrem Ursprung zurückbringen“ Jesus sagte zu Luisa: „…dass mein Wille bekannt, geliebt und getan wird auf Erden wie im Himmel.“ [1]Vol. 19, 6. Juni 1926 Jesus sagt sogar, dass die Herrlichkeit der Engel und Heiligen im Himmel „wird nicht vollständig sein, wenn mein Wille nicht seinen vollständigen Triumph auf Erden hat.“

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 Vol. 19, 6. Juni 1926

Gegenmittel zum Antichristen

 

WAS ist Gottes Gegenmittel gegen das Gespenst des Antichristen in unseren Tagen? Was ist die „Lösung“ des Herrn, um sein Volk, die Bark seiner Kirche, durch die bevorstehenden rauen Gewässer zu beschützen? Das sind entscheidende Fragen, besonders angesichts der ernüchternden Frage Christi selbst:

Wenn der Menschensohn kommt, wird er Glauben auf Erden finden? (Lukas 18: 8)Weiterlesen

Diese Zeiten des Antichristen

 

Die Welt im Anbruch eines neuen Jahrtausends,
worauf sich die ganze Kirche vorbereitet,
ist wie ein erntereifes Feld.
 

- ST. PAPST JOHN PAUL II, Weltjugendtag, Predigt, 15. August 1993

 

 

 Die katholische Welt war kürzlich von der Veröffentlichung eines Briefes des emeritierten Papstes Benedikt XVI begeistert, in dem dies im Wesentlichen festgestellt wurde Der Antichrist lebt. Der Brief wurde 2015 an Vladimir Palko geschickt, einen pensionierten Staatsmann aus Bratislava, der den Kalten Krieg miterlebt hat. Der verstorbene Papst schrieb:Weiterlesen

Die Tausend Jahre

 

Dann sah ich einen Engel vom Himmel herabkommen,
in der Hand den Schlüssel zum Abgrund und eine schwere Kette.
Er ergriff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel oder Satan ist,
und fesselte es für tausend Jahre und warf es in den Abgrund,
die er darüber schloss und versiegelte, damit es nicht mehr konnte
führe die Nationen in die Irre, bis die tausend Jahre vollendet sind.
Danach soll es für kurze Zeit freigegeben werden.

Dann sah ich Throne; denen, die darauf saßen, wurde das Gericht anvertraut.
Ich sah auch die Seelen der Enthaupteten
für ihr Zeugnis von Jesus und für das Wort Gottes,
und die das Tier oder sein Bild nicht angebetet hatten
noch hatte er sein Zeichen auf Stirn oder Händen angenommen.
Sie wurden lebendig und regierten mit Christus tausend Jahre lang.

(Offb 20:1-4, Erste Lesung am Freitag)

 

DORT ist vielleicht keine Schriftstelle, die breiter ausgelegt, eifrig umstrittener und sogar spaltender ist als diese Passage aus dem Buch der Offenbarung. In der frühen Kirche glaubten jüdische Konvertiten, dass sich die „tausend Jahre“ auf die Wiederkunft Jesu bezogen wörtlich auf Erden regieren und ein politisches Königreich inmitten fleischlicher Bankette und Festlichkeiten errichten.[1]„…die dann wieder aufstehen, werden die Muße maßloser fleischlicher Bankette genießen, die mit einer Menge an Fleisch und Getränken ausgestattet sind, die nicht nur das Gefühl des Mäßigen erschüttert, sondern sogar das Maß der Leichtgläubigkeit selbst übertrifft.“ (Sankt Augustin, Stadt Gottes, Bk. XX, Kap. 7) Die Kirchenväter widerlegten diese Erwartung jedoch schnell und erklärten sie zur Ketzerei – wie wir sie heute nennen Millenarismus [2]sehen Millenarismus - Was es ist und was nicht und Wie die Ära verloren ging.Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 „…die dann wieder aufstehen, werden die Muße maßloser fleischlicher Bankette genießen, die mit einer Menge an Fleisch und Getränken ausgestattet sind, die nicht nur das Gefühl des Mäßigen erschüttert, sondern sogar das Maß der Leichtgläubigkeit selbst übertrifft.“ (Sankt Augustin, Stadt Gottes, Bk. XX, Kap. 7)
2 sehen Millenarismus - Was es ist und was nicht und Wie die Ära verloren ging

Die letzte Revolution

 

Nicht das Heiligtum ist in Gefahr; es ist Zivilisation.
Es ist nicht die Unfehlbarkeit, die untergehen kann; es geht um Persönlichkeitsrechte.
Es ist nicht die Eucharistie, die vergehen kann; es ist Gewissensfreiheit.
Es ist nicht die göttliche Gerechtigkeit, die sich verflüchtigen kann; es sind die Gerichte der menschlichen Gerechtigkeit.
Es ist nicht so, dass Gott von Seinem Thron vertrieben werden kann;
es ist so, dass Männer die Bedeutung von Zuhause verlieren können.

Denn Frieden auf Erden wird nur zu denen kommen, die Gott die Ehre geben!
Nicht die Kirche ist in Gefahr, sondern die Welt!“
– Ehrwürdiger Bischof Fulton J. Sheen
Fernsehserie „Das Leben ist lebenswert“.

 

Normalerweise verwende ich solche Sätze nicht,
Aber ich glaube, wir stehen vor den Toren der Hölle.
 
-DR. Mike Yeadon, ehemaliger Vizepräsident und leitender Wissenschaftler

von Atemwegserkrankungen und Allergien bei Pfizer;
1: 01: 54, Der Wissenschaft folgen?

 

ต่อจาก Die zwei Lager...

 

AT zu dieser späten Stunde ist es sehr deutlich geworden, dass ein gewisser „prophetische Müdigkeit“ hat eingesetzt und viele schalten einfach ab – in der kritischsten Zeit.Weiterlesen

Eine Zeit des Krieges

 

Es gibt eine festgelegte Zeit für alles,
und eine Zeit für alles unter dem Himmel.
Eine Zeit geboren zu werden und eine Zeit zu sterben;
eine Zeit zum Pflanzen und eine Zeit zum Entwurzeln der Pflanze.
Eine Zeit zum Töten und eine Zeit zum Heilen;
eine Zeit zum Abreißen und eine Zeit zum Bauen.
Eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen;
eine Zeit zum Trauern und eine Zeit zum Tanzen …
Eine Zeit zum Lieben und eine Zeit zum Hassen;
eine Zeit des Krieges und eine Zeit des Friedens.

(Die heutige erste Lesung)

 

IT Es mag den Anschein haben, dass der Autor von Prediger sagt, dass Niederreißen, Töten, Krieg, Tod und Trauer einfach unvermeidliche, wenn nicht sogar „bestimmte“ Momente in der Geschichte sind. Was in diesem berühmten biblischen Gedicht vielmehr beschrieben wird, ist der Zustand des gefallenen Menschen und die Unausweichlichkeit dessen ernten, was gesät wurde. 

Lass dich nicht täuschen; Gott wird nicht verspottet, für was auch immer ein Mann sät, dass er auch ernten wird. (Galater 6: 7)Weiterlesen

Das große Ineinandergreifen

 

DIESE In der vergangenen Woche ging mir ein „Jetzt-Wort“ aus dem Jahr 2006 durch den Kopf. Es ist die Verzahnung vieler globaler Systeme zu einer überwältigend mächtigen neuen Ordnung. Es ist das, was St. John ein „Tier“ nannte. Von diesem globalen System, das versucht, jeden Aspekt des Lebens der Menschen zu kontrollieren – ihren Handel, ihre Bewegung, ihre Gesundheit usw. – hört St. John die Menschen in seiner Vision schreien …Weiterlesen

The Great Divide

 

Ich bin gekommen, um die Erde in Brand zu setzen,
und wie ich wünschte, es würde schon lodern!…

Glaubst du, dass ich gekommen bin, um Frieden auf der Erde zu stiften?
Nein, sage ich Ihnen, sondern Spaltung.
Ab sofort wird ein fünfköpfiger Haushalt geteilt,
drei gegen zwei und zwei gegen drei …

(Luke 12: 49-53)

So kam es wegen ihm zu einer Spaltung in der Menge.
(John 7: 43)

 

ICH LIEBE dieses Wort von Jesus: „Ich bin gekommen, um die Erde in Brand zu setzen, und wie wünschte ich, sie würde schon brennen!“ Unser Herr will ein Volk, das in Flammen steht mit Liebe. Ein Volk, dessen Leben und Gegenwart andere dazu anregt, Buße zu tun und ihren Erlöser zu suchen, wodurch der mystische Leib Christi erweitert wird.

Und doch folgt Jesus diesem Wort mit einer Warnung, dass dieses Göttliche Feuer es tatsächlich tun wird aufteilen. Es braucht keinen Theologen, um zu verstehen, warum. Jesus sagte, "Ich bin die Wahrheit" und wir sehen täglich, wie seine Wahrheit uns trennt. Sogar Christen, die die Wahrheit lieben, können zurückschrecken, wenn das Schwert der Wahrheit sie durchbohrt besitzen Herz. Wir können stolz, defensiv und streitsüchtig werden, wenn wir mit der Wahrheit konfrontiert werden uns. Und ist es nicht wahr, dass wir heute sehen, wie der Leib Christi auf höchst ungeheuerliche Weise wieder zerbrochen und gespalten wird, wenn Bischof gegen Bischof, Kardinal gegen Kardinal steht – genau wie Unsere Liebe Frau es in Akita vorhergesagt hat?

 

Die große Reinigung

Während ich in den letzten zwei Monaten mehrmals zwischen den kanadischen Provinzen hin und her gefahren bin, um mit meiner Familie umzuziehen, hatte ich viele Stunden Zeit, um über meinen Dienst nachzudenken, was in der Welt passiert, was in meinem eigenen Herzen passiert. Zusammengefasst durchlaufen wir eine der größten Reinigungen der Menschheit seit der Sintflut. Das heißt, wir sind auch gesiebt wie Weizen – alle, vom Bettler bis zum Papst. Weiterlesen

Dies ist die Stunde …

 

AUF DER SOLEMNITÄT VON ST. JOSEPH,
EHEMANN DER SELIGEN JUNGFRAU MARIA

 

SO Vieles passiert heutzutage so schnell – genau wie der Herr es gesagt hat.[1]cf. Warp-Geschwindigkeit, Schock und Ehrfurcht Je näher wir dem „Auge des Sturms“ kommen, desto schneller geht es Winde der Veränderung blasen. Dieser von Menschen verursachte Sturm bewegt sich in einem gottlosen Tempo auf „Schock und Ehrfurcht„Menschheit in einen Ort der Unterwürfigkeit – alles „für das Gemeinwohl“, natürlich unter der Nomenklatur des „Great Reset“, um „besser wieder aufzubauen“. Die Messianisten hinter dieser neuen Utopie fangen an, alle Werkzeuge für ihre Revolution zu zücken – Krieg, wirtschaftliche Unruhen, Hungersnöte und Seuchen. Es kommt wirklich über viele „wie ein Dieb in der Nacht“.[2]1 Thess 5: 12 Das operative Wort ist „Dieb“, das im Herzen dieser neokommunistischen Bewegung steht (vgl Jesajas Prophezeiung des globalen Kommunismus).

Und all dies würde den Menschen ohne Glauben zum Zittern bringen. Wie der Hl. Johannes vor 2000 Jahren in einer Vision von den Menschen dieser Stunde hörte, sagte er:

„Wer kann sich mit der Bestie messen oder gegen sie kämpfen?“ (Offenbarung 13:4)

Aber für diejenigen, die an Jesus glauben, werden sie bald die Wunder der göttlichen Vorsehung sehen, wenn nicht schon …Weiterlesen

Fußnoten

Eine kompromisslose apokalyptische Sichtweise

 

… es gibt keinen Blinderen als den, der nicht sehen will,
und trotz der vorausgesagten Zeichen der Zeit,
auch diejenigen, die glauben
weigere dich, zu sehen, was passiert. 
-Unsere Liebe Frau zu Gisella Cardia, 26. Oktober 2021 

 

ICH BIN der Titel dieses Artikels verlegen sein soll – sich schämen, den Ausdruck „Endzeit“ auszusprechen oder die Offenbarung zu zitieren, geschweige denn wagen, Marienerscheinungen zu erwähnen. Solche Antiquitäten gehören angeblich in den Mülleimer des mittelalterlichen Aberglaubens neben archaischem Glauben an „Privatoffenbarung“, „Prophezeiung“ und diesen schmählichen Ausdrücken von „Das Malzeichen des Tieres“ oder „Antichrist“. Ja, es ist besser, sie dieser grellen Ära zu überlassen, in der katholische Kirchen mit Weihrauch aufwallten, als sie Heilige ausbrannten, Priester Heiden evangelisierten und Bürger tatsächlich glaubten, dass der Glaube Plagen und Dämonen vertreiben könnte. Damals schmückten Statuen und Ikonen nicht nur Kirchen, sondern auch öffentliche Gebäude und Wohnhäuser. Stell dir das vor. Die „dunklen Zeitalter“ – aufgeklärte Atheisten nennen sie.Weiterlesen

Die größte Lüge

 

DIESE Morgens nach dem Gebet fühlte ich mich bewegt, eine wichtige Meditation, die ich vor etwa sieben Jahren geschrieben hatte, noch einmal zu lesen Die Hölle entfesseltIch war versucht, Ihnen diesen Artikel heute einfach noch einmal zuzusenden, da er so viel prophetisches und kritisches für das enthält, was sich jetzt in den letzten anderthalb Jahren entwickelt hat. Wie wahr diese Worte geworden sind! 

Ich werde jedoch nur einige wichtige Punkte zusammenfassen und dann zu einem neuen „Jetzt-Wort“ übergehen, das mir heute während des Gebets eingefallen ist… Weiterlesen

Die kommende Fälschung

Das Maske, von Michael D. O'Brien

 

Erstveröffentlichung am 8. April 2010.

 

Die Warnung in meinem Herzen wächst weiter vor einer kommenden Täuschung, die tatsächlich die in 2 Thess 2: 11-13 beschriebene sein kann. Was nach der sogenannten „Erleuchtung“ oder „Warnung“ folgt, ist nicht nur eine kurze, sondern auch eine kraftvolle Phase der Evangelisierung, sondern eine dunkle Gegenevangelisierung das wird in vielerlei Hinsicht genauso überzeugend sein. Ein Teil der Vorbereitung auf diese Täuschung besteht darin, vorher zu wissen, dass sie kommt:

In der Tat tut der Herr, GOTT, nichts, ohne seinen Dienern, den Propheten, seinen Plan zu offenbaren. Ich habe dir das alles gesagt, um dich davon abzuhalten, wegzufallen. Sie werden dich aus den Synagogen bringen; In der Tat kommt die Stunde, in der jeder, der dich tötet, glaubt, er biete Gott Dienst an. Und sie werden dies tun, weil sie weder den Vater noch mich gekannt haben. Aber ich habe dir diese Dinge gesagt, damit du dich daran erinnern kannst, dass ich dir von ihnen erzählt habe, wenn ihre Stunde kommt. (Amos 3: 7; Johannes 16: 1-4)

Satan weiß nicht nur, was kommt, sondern hat es schon lange geplant. Es ist in der ausgesetzt Sprache verwendet werden…Weiterlesen

Der Aufstieg der Antichurch

 

JOHANNES PAUL II 1976 vorausgesagt, dass wir vor einer „endgültigen Konfrontation“ zwischen der Kirche und der Anti-Kirche stehen. Diese falsche Kirche kommt jetzt in Sicht, basierend auf Neo-Heidentum und einem kultischen Vertrauen in die Wissenschaft…Weiterlesen

Das Böse wird seinen Tag haben

 

Denn siehe, Dunkelheit wird die Erde bedecken,
und dicke Dunkelheit die Völker;
aber der HERR wird sich über dich erheben,
und seine Herrlichkeit wird auf dir gesehen werden.
Und Nationen werden zu deinem Licht kommen,
und Könige zur Helligkeit deines Aufstehens.
(Jesaja 60: 1-3)

[Russland] wird seine Fehler auf der ganzen Welt verbreiten,
Kriege und Verfolgungen der Kirche verursachen.
Das Gute wird gemartert; Der Heilige Vater wird viel zu leiden haben.
verschiedene Nationen werden vernichtet
. 

- Visionär Sr. Lucia in einem Brief an den Heiligen Vater,
12. Mai 1982; Die Botschaft von Fatimavatikan.va

 

INZWISCHENEinige von Ihnen haben mich 16 über 1976 Jahre lang die Warnung von Johannes Paul II. wiederholen hören: "Wir stehen jetzt vor der endgültigen Konfrontation zwischen der Kirche und der Anti-Kirche ..."[1]Kardinal Karol Wojtyla (JOHN PAUL II) auf dem Eucharistischen Kongress in Philadelphia, PA; 13. August 1976; vgl. Katholische Online Aber jetzt, lieber Leser, sind Sie am Leben, um dieses Finale mitzuerleben Zusammenstoß der Königreiche Entfaltung zu dieser Stunde. Es ist der Zusammenstoß des Reiches des göttlichen Willens, den Christus begründen wird Zu den Enden der Erde wenn dieser Prozess vorbei ist ... gegen das Königreich des Neokommunismus, das sich schnell auf der ganzen Welt ausbreitet - ein Königreich der menschlicher Wille. Dies ist die ultimative Erfüllung der Prophezeiung Jesajas wenn "Dunkelheit die Erde bedecken wird und dicke Dunkelheit die Völker"; Wenn ein Teuflische Desorientierung wird viele täuschen und a Starke Täuschung wird erlaubt sein, durch die Welt zu gehen wie ein Spiritueller Tsunami. "Die größte Strafe" sagte Jesus zu Dienerin Gottes Luisa Piccarreta…Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 Kardinal Karol Wojtyla (JOHN PAUL II) auf dem Eucharistischen Kongress in Philadelphia, PA; 13. August 1976; vgl. Katholische Online

Über den weltlichen Messianismus

 

AS Amerika blättert eine andere Seite in seiner Geschichte um, während die ganze Welt zuschaut. Eine Folge von Spaltungen, Kontroversen und fehlgeschlagenen Erwartungen wirft einige entscheidende Fragen für alle auf. Verlegen die Menschen ihre Hoffnung, dh eher auf Führer als auf ihren Schöpfer?Weiterlesen

Der falsche Frieden und die falsche Sicherheit

 

Für Sie selbst wissen Sie sehr gut
dass der Tag des Herrn nachts wie ein Dieb kommt.
Wenn die Leute sagen: "Frieden und Sicherheit"
dann kommt eine plötzliche Katastrophe über sie,
wie Wehen auf eine schwangere Frau,
und sie werden nicht entkommen.
(1. Thess 5: 2-3)

 

EINFACH Während die Mahnwache am Samstagabend den Sonntag ankündigt, nennt die Kirche den „Tag des Herrn“ oder den „Tag des Herrn“.[1]CCC, n. 1166Auch die Kirche ist in die Kirche eingetreten Mahnwache Stunde des großen Tages des Herrn.[2]Das heißt, wir sind am Vorabend des Sechster Tag Und dieser Tag des Herrn, der den frühen Kirchenvätern beigebracht wurde, ist kein XNUMX-Stunden-Tag am Ende der Welt, sondern eine triumphale Zeit, in der die Feinde Gottes besiegt werden, der Antichrist oder das „Tier“ in den Feuersee geworfen, und Satan für "tausend Jahre" angekettet.[3]cf. Endzeiten überdenkenWeiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 CCC, n. 1166
2 Das heißt, wir sind am Vorabend des Sechster Tag
3 cf. Endzeiten überdenken

Zu Vax oder nicht zu Vax?

 

Mark Mallett ist ein ehemaliger Fernsehreporter bei CTV Edmonton und preisgekrönter Dokumentarfilmer und Autor von Die letzte Konfrontation und Das Jetzt-Wort.


 

"SOLLTE Ich nehme den Impfstoff? " Das ist die Frage, die um diese Zeit meinen Posteingang füllt. Und jetzt hat der Papst dieses kontroverse Thema abgewogen. Daher ist das Folgende eine wichtige Information von denen, die es sind Experten, die Ihnen bei der Abwägung dieser Entscheidung helfen, was ja enorme potenzielle Konsequenzen für Ihre Gesundheit und sogar Ihre Freiheit hat… Weiterlesen

2020: Die Perspektive eines Wächters

 

UND das war also 2020. 

Es ist interessant, im säkularen Bereich zu lesen, wie froh die Menschen sind, das Jahr hinter sich zu lassen - als ob 2021 bald wieder „normal“ werden würde. Aber Sie, meine Leser, wissen, dass dies nicht der Fall sein wird. Und das nicht nur, weil die Weltmarktführer dies bereits getan haben kündigten sich an dass wir niemals zum „Normalen“ zurückkehren werden, aber was noch wichtiger ist, der Himmel hat angekündigt, dass der Triumph unseres Herrn und unserer Frau auf einem guten Weg ist - und Satan weiß das, weiß, dass seine Zeit kurz ist. Wir treten also jetzt in das Entscheidende ein Zusammenstoß der Königreiche - der satanische Wille gegen den göttlichen Willen. Was für eine herrliche Zeit, um am Leben zu sein!Weiterlesen

Das mittlere Kommen

Pfingsten (Pfingsten), von Jean II Restout (1732)

 

EINEM Zu den großen Geheimnissen der „Endzeit“, die zu dieser Stunde enthüllt werden, gehört die Realität, dass Jesus Christus kommt, nicht im Fleisch, sondern im Geist Sein Königreich zu errichten und unter allen Nationen zu regieren. Ja, Jesus werden wir Komme irgendwann in sein verherrlichtes Fleisch, aber sein letztes Kommen ist dem buchstäblichen „letzten Tag“ auf Erden vorbehalten, an dem die Zeit abläuft. Wenn also mehrere Seher auf der ganzen Welt weiterhin sagen: „Jesus kommt bald“, um sein Königreich in einer „Ära des Friedens“ zu errichten, was bedeutet das? Ist es biblisch und in katholischer Tradition? 

Weiterlesen

Auf der Schwelle

 

DIESE Woche überkam mich eine tiefe, unerklärliche Traurigkeit, wie in der Vergangenheit. Aber ich weiß jetzt, was das ist: Es ist ein Tropfen Traurigkeit aus dem Herzen Gottes - dieser Mensch hat ihn so abgelehnt, dass er die Menschheit zu dieser schmerzhaften Reinigung bringt. Es ist die Traurigkeit, dass Gott nicht durch Liebe über diese Welt triumphieren durfte, sondern dies jetzt durch Gerechtigkeit tun muss.Weiterlesen

Die Ära des Friedens

 

MYSTIK und Päpste sagen gleichermaßen, dass wir in der „Endzeit“ leben, dem Ende einer Ära - aber nicht das Ende der Welt. Was kommt, sagen sie, ist eine Ära des Friedens. Mark Mallett und Prof. Daniel O'Connor zeigen, wo dies in der Schrift steht und wie es mit den frühen Kirchenvätern bis zum heutigen Lehramt übereinstimmt, während sie weiterhin den Zeitplan für den Countdown zum Königreich erläutern.Weiterlesen

Die Herrschaft des Antichristen

 

 

KÖNNTE der Antichrist schon auf Erden sein? Wird er in unserer Zeit offenbart werden? Erklären Sie gemeinsam mit Mark Mallett und Prof. Daniel O'Connor, wie das Gebäude für den lange vorhergesagten „Mann der Sünde“ errichtet wurde…Weiterlesen

Demaskierung des Plans

 

WENN COVID-19 begann sich über Chinas Grenzen hinaus auszubreiten und die Kirchen schlossen sich. Es gab einen Zeitraum von 2-3 Wochen, den ich persönlich als überwältigend empfand, aber aus anderen Gründen als den meisten anderen. Plötzlich, wie ein Dieb in der Nacht, Die Tage, über die ich fünfzehn Jahre lang geschrieben hatte, standen vor der Tür. In diesen ersten Wochen kamen viele neue prophetische Worte und ein tieferes Verständnis dessen, was bereits gesagt wurde - einige habe ich geschrieben, andere hoffe ich bald. Ein „Wort“, das mich beunruhigte, war das Der Tag kam, an dem wir alle Masken tragen mussten, Und das Dies war Teil von Satans Plan, uns weiterhin zu entmenschlichen.Weiterlesen

Geheimnis Babylon


Er wird regierenvon Tianna (Mallett) Williams

 

Es ist klar, dass es einen Kampf um die Seele Amerikas gibt. Zwei Visionen. Zwei Zukünfte. Zwei Mächte. Ist es bereits in der Schrift geschrieben? Nur wenige Amerikaner mögen erkennen, dass der Kampf um das Herz ihres Landes vor Jahrhunderten begann und die dort stattfindende Revolution Teil eines alten Plans ist. Erstmals veröffentlicht am 20. Juni 2012, ist dies zu dieser Stunde aktueller denn je…

Weiterlesen

Warnungen im Wind

Unsere Liebe Frau der Leiden, Gemälde von Tianna (Mallett) Williams

 

In den letzten drei Tagen waren die Winde hier unaufhörlich und stark. Wir waren gestern den ganzen Tag unter einer "Windwarnung". Als ich gerade anfing, diesen Beitrag noch einmal zu lesen, wusste ich, dass ich ihn erneut veröffentlichen musste. Die Warnung hier ist wichtig und muss in Bezug auf diejenigen beachtet werden, die „in Sünde spielen“. Das Follow-up zu diesem Schreiben lautet „Die Hölle entfesselt“, Das praktische Ratschläge zum Schließen der Risse im spirituellen Leben gibt, damit Satan keine Festung bekommen kann. Diese beiden Schriften sind eine ernsthafte Warnung davor, sich von der Sünde abzuwenden… und zur Beichte zu gehen, solange wir noch können. Erstveröffentlichung 2012…Weiterlesen

Die Stunde des Schwertes

 

Großer Sturm, von dem ich gesprochen habe Spirale in Richtung Auge hat drei wesentliche Komponenten gemäß den frühen Kirchenvätern, die Schrift, und wird in glaubwürdigen prophetischen Offenbarungen bestätigt. Der erste Teil des Sturms ist im Wesentlichen von Menschen gemacht: Die Menschheit erntet, was sie gesät hat (vgl. Sieben Siegel der Revolution). Dann kommt der Eye of the Storm gefolgt von der letzten Hälfte des Sturms, die in Gott selbst gipfeln wird Direkt intervenieren durch a Urteil der Lebenden.
Weiterlesen

Die letzte Stunde

Italienisches Erdbeben, 20. Mai 2012, Associated Press

 

LIKE Es ist in der Vergangenheit passiert. Ich fühlte mich von unserem Herrn berufen, vor dem Allerheiligsten Sakrament zu beten. Es war intensiv, tief, traurig ... Ich spürte, dass der Herr diesmal ein Wort hatte, nicht für mich, sondern für dich ... für die Kirche. Nachdem ich es meinem spirituellen Leiter gegeben habe, teile ich es jetzt mit Ihnen…

Weiterlesen

Wermut und Loyalität

 

Aus dem Archiv: geschrieben am 22. Februar 2013…. 

 

EIN BRIEF von einem Leser:

Ich stimme Ihnen voll und ganz zu - wir alle brauchen eine persönliche Beziehung zu Jesus. Ich bin römisch-katholisch geboren und aufgewachsen, besuche aber jetzt am Sonntag die bischöfliche Kirche (High Episcopal) und engagiere mich für das Leben dieser Gemeinde. Ich war Mitglied meines Kirchenrates, Chormitglied, CCD-Lehrer und Vollzeitlehrer an einer katholischen Schule. Ich persönlich kannte vier der Priester, die glaubwürdig beschuldigt wurden und gestanden haben, minderjährige Kinder sexuell missbraucht zu haben… Unsere Kardinäle, Bischöfe und andere Priester haben diese Männer vertuscht. Es belastet den Glauben, dass Rom nicht wusste, was los war, und, wenn es wirklich nicht so war, Schande über Rom und den Papst und die Kurie. Sie sind einfach schreckliche Vertreter unseres Herrn. Also sollte ich ein loyales Mitglied der RC-Kirche bleiben? Warum? Ich habe Jesus vor vielen Jahren gefunden und unsere Beziehung hat sich nicht geändert - tatsächlich ist sie jetzt noch stärker. Die RC-Kirche ist nicht der Anfang und das Ende aller Wahrheit. Wenn überhaupt, hat die orthodoxe Kirche genauso viel, wenn nicht mehr Glaubwürdigkeit als Rom. Das Wort "katholisch" im Glaubensbekenntnis wird mit einem kleinen "c" geschrieben - was "universell" bedeutet und nicht nur und für immer die Kirche von Rom bedeutet. Es gibt nur einen wahren Weg zur Dreifaltigkeit, nämlich Jesus nachzufolgen und mit der Dreifaltigkeit in Beziehung zu treten, indem man zuerst mit ihm Freundschaft schließt. Nichts davon hängt von der römischen Kirche ab. All das kann außerhalb Roms genährt werden. Nichts davon ist deine Schuld und ich bewundere deinen Dienst, aber ich musste dir nur meine Geschichte erzählen.

Sehr geehrter Leser, vielen Dank, dass Sie mir Ihre Geschichte mitgeteilt haben. Ich freue mich, dass Ihr Glaube an Jesus trotz der Skandale, denen Sie begegnet sind, geblieben ist. Und das überrascht mich nicht. Es gab Zeiten in der Geschichte, in denen Katholiken inmitten der Verfolgung keinen Zugang mehr zu ihren Pfarreien, dem Priestertum oder den Sakramenten hatten. Sie überlebten innerhalb der Mauern ihres inneren Tempels, in dem die Heilige Dreifaltigkeit residiert. Das Leben aus Glauben und Vertrauen in eine Beziehung zu Gott, weil es im Kern des Christentums um die Liebe eines Vaters zu seinen Kindern und die Kinder geht, die ihn im Gegenzug lieben.

Es stellt sich also die Frage, die Sie zu beantworten versucht haben: Wenn man als solcher Christ bleiben kann: „Soll ich ein loyales Mitglied der römisch-katholischen Kirche bleiben? Warum?"

Die Antwort ist ein klares, ohne zu zögern "Ja". Und hier ist der Grund: Es geht darum, Jesus treu zu bleiben.

 

Weiterlesen

Offenbarung interpretieren

 

 

OHNE Zweifellos ist das Buch der Offenbarung eines der umstrittensten in der gesamten Heiligen Schrift. An einem Ende des Spektrums stehen Fundamentalisten, die jedes Wort wörtlich oder aus dem Zusammenhang nehmen. Auf der anderen Seite diejenigen, die glauben, dass das Buch bereits im ersten Jahrhundert erfüllt wurde, oder die dem Buch eine lediglich allegorische Interpretation zuschreiben.Weiterlesen

Päpstliches Rätsel

 

Eine umfassende Antwort auf viele Fragen richtete sich auf das turbulente Pontifikat von Papst Franziskus. Ich entschuldige mich, dass dies etwas länger als gewöhnlich ist. Aber zum Glück beantwortet es mehrere Leserfragen….

 

AB ein Leser:

Ich bete jeden Tag für die Bekehrung und für die Absichten von Papst Franziskus. Ich bin einer, der sich anfangs in den Heiligen Vater verliebt hat, als er zum ersten Mal gewählt wurde, aber im Laufe der Jahre seines Pontifikats hat er mich verwirrt und mich sehr besorgt gemacht, dass seine liberale Jesuiten-Spiritualität fast mit der Linken Schritt gehalten hat Weltanschauung und liberale Zeiten. Ich bin ein weltlicher Franziskaner, daher verpflichtet mich mein Beruf zum Gehorsam gegenüber ihm. Aber ich muss zugeben, dass er mir Angst macht ... Woher wissen wir, dass er kein Anti-Papst ist? Verdrehen die Medien seine Worte? Sollen wir ihm umso mehr blind folgen und für ihn beten? Das habe ich getan, aber mein Herz ist in Konflikt geraten.

Weiterlesen

Die sieben Siegel der Revolution


 

IN Wahrheit, ich denke, die meisten von uns sind sehr müde ... müde, nicht nur den Geist der Gewalt, Unreinheit und Spaltung über die Welt zu ziehen, sondern auch müde, davon hören zu müssen - vielleicht auch von Leuten wie mir. Ja, ich weiß, ich mache manche Leute sehr unbehaglich, sogar wütend. Nun, ich kann Ihnen versichern, dass ich gewesen bin versucht, in das „normale Leben“ zu fliehen viele Male ... aber mir ist klar, dass in der Versuchung, diesem seltsamen Apostolat zu entkommen, der Keim des Stolzes ist, ein verwundeter Stolz, der nicht „dieser Prophet des Untergangs und der Finsternis“ sein will. Aber am Ende eines jeden Tages sage ich: „Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast die Worte des ewigen Lebens. Wie kann ich zu dir Nein sagen, der am Kreuz nicht zu mir Nein gesagt hat? “ Die Versuchung besteht darin, einfach meine Augen zu schließen, einzuschlafen und so zu tun, als wären die Dinge nicht das, was sie wirklich sind. Und dann kommt Jesus mit einer Träne im Auge und stößt mich sanft an und sagt:Weiterlesen

Was wäre wenn ...?

Was ist um die Kurve?

 

IN ein offenes Brief an den Papst, [1]cf. Lieber Heiliger Vater ... Er kommt! Ich skizzierte Seiner Heiligkeit die theologischen Grundlagen für eine „Ära des Friedens“ im Gegensatz zur Häresie von Millenarismus. [2]cf. Millenarismus: Was es ist und was nicht und der Katechismus [CCC} n.675-676 In der Tat stellte Pater Martino Penasa die Frage nach der biblischen Grundlage einer historischen und universellen Ära des Friedens gegen Millenarismus an die Kongregation für die Glaubenslehre: „È imminente una nuova Ära di vita cristiana?"(" Steht eine neue Ära des christlichen Lebens bevor? "). Der damalige Präfekt, Kardinal Joseph Ratzinger, antwortete: „La questione è ancora aperta alla libera Diskussion, giacchè la Santa Sede non si è ancora pronunciata in modo definitivo"

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 cf. Lieber Heiliger Vater ... Er kommt!
2 cf. Millenarismus: Was es ist und was nicht und der Katechismus [CCC} n.675-676

Die Päpste und die Morgenröte

Foto, Max Rossi / Reuters

 

DORT Es kann kein Zweifel daran bestehen, dass die Papsttümer des letzten Jahrhunderts ihr prophetisches Amt ausgeübt haben, um die Gläubigen für das Drama zu wecken, das sich in unserer Zeit abspielt (siehe) Warum schreien die Päpste nicht?). Es ist ein entscheidender Kampf zwischen der Kultur des Lebens und der Kultur des Todes… der Frau, die mit der Sonne bekleidet ist - in Arbeit eine neue Ära gebären -gegen der Drache wer versucht zu zerstören es, wenn nicht versuchen, sein eigenes Königreich und "neues Zeitalter" zu errichten (siehe Offb 12: 1-4; 13: 2). Aber während wir wissen, dass Satan scheitern wird, wird Christus nicht scheitern. Der große marianische Heilige Louis de Montfort fasst es gut zusammen:

Weiterlesen

Die Judas-Prophezeiung

 

In den letzten Tagen hat sich Kanada einigen der extremsten Sterbehilfegesetze der Welt zugewandt, um nicht nur „Patienten“ der meisten Altersgruppen den Selbstmord zu ermöglichen, sondern auch Ärzte und katholische Krankenhäuser zu zwingen, ihnen zu helfen. Ein junger Arzt schickte mir einen Text mit den Worten: 

Ich hatte einmal einen Traum. Darin wurde ich Arzt, weil ich dachte, sie wollten Menschen helfen.

Und so veröffentliche ich heute dieses Schreiben von vor vier Jahren erneut. Zu lange haben viele in der Kirche diese Realitäten beiseite gelegt und sie als „Untergang und Finsternis“ ausgegeben. Aber plötzlich stehen sie mit einem Rammbock vor unserer Haustür. Die Judas-Prophezeiung kommt zustande, als wir den schmerzhaftesten Teil der „endgültigen Konfrontation“ dieses Zeitalters betreten…

Weiterlesen

Persönliche Beziehung zu Jesus

Persönliche Beziehung
Fotograf unbekannt

 

 

Erstmals veröffentlicht am 5. Oktober 2006. 

 

MIT In meinen letzten Schriften über den Papst, die katholische Kirche, die Gottesmutter und das Verständnis, wie die göttliche Wahrheit fließt, nicht durch persönliche Interpretation, sondern durch die Lehrautorität Jesu, erhielt ich die erwarteten E-Mails und Kritiken von Nichtkatholiken ( oder besser gesagt Ex-Katholiken). Sie haben meine Verteidigung der von Christus selbst festgelegten Hierarchie dahingehend interpretiert, dass ich keine persönliche Beziehung zu Jesus habe; dass ich irgendwie glaube, nicht von Jesus, sondern vom Papst oder einem Bischof gerettet zu werden; dass ich nicht mit dem Geist erfüllt bin, sondern mit einem institutionellen „Geist“, der mich blind und ohne Erlösung gemacht hat.

Weiterlesen

Warum schreien die Päpste nicht?

 

Da jetzt jede Woche Dutzende neuer Abonnenten an Bord kommen, tauchen alte Fragen wie diese auf: Warum spricht der Papst nicht über die Endzeit? Die Antwort wird viele überraschen, andere beruhigen und viele weitere herausfordern. Erstmals veröffentlicht am 21. September 2010, habe ich dieses Schreiben auf das vorliegende Pontifikat aktualisiert. 

Weiterlesen

Diener der Wahrheit

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für Mittwoch der zweiten Fastenwoche, 4. März 2015

Liturgische Texte Blogbeitrag

Ecce HomoEcce Homovon Michael D. O'Brien

 

JESUS wurde nicht für seine Nächstenliebe gekreuzigt. Er wurde nicht dafür gegeißelt, Lähmungen zu heilen, die Augen der Blinden zu öffnen oder die Toten zu erwecken. Auch werden Sie selten feststellen, dass Christen nicht in der Lage sind, ein Frauenhaus zu bauen, die Armen zu ernähren oder die Kranken zu besuchen. Vielmehr wurden und werden Christus und sein Leib, die Kirche, im Wesentlichen verfolgt, um das zu verkünden Wahrheit.

Weiterlesen

Antichrist in unserer Zeit

 

Erstveröffentlichung am 8. Januar 2015…

 

MEHRERE Vor Wochen schrieb ich, dass es Zeit für mich ist, direkt, kühn und ohne Entschuldigung mit dem „Überrest“ zu sprechen, der zuhört. Es ist nur noch ein Überbleibsel der Leser, nicht weil sie etwas Besonderes sind, sondern auserwählt; es ist ein Überrest, nicht weil nicht alle eingeladen sind, sondern nur wenige antworten ... ' [1]cf. Die Konvergenz und der Segen Das heißt, ich habe zehn Jahre lang über die Zeiten geschrieben, in denen wir leben, und mich ständig auf die Heilige Tradition und das Lehramt bezogen, um eine Diskussion ins Gleichgewicht zu bringen, die vielleicht zu häufig nur auf privater Offenbarung beruht. Trotzdem gibt es einige, die einfach fühlen jedem Die Diskussion über die „Endzeiten“ oder die Krisen, mit denen wir konfrontiert sind, ist zu düster, negativ oder fanatisch - und daher werden sie einfach gelöscht und abgemeldet. So sei es. Papst Benedikt war ziemlich unkompliziert in Bezug auf solche Seelen:

Weiterlesen

Fußnoten

Ohne Vision

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 16. Oktober 2014
Opt. Denkmal für St. Margaret Mary Alacoque

Liturgische Texte Blogbeitrag

 

 

 

Die Verwirrung, die wir heute nach dem für die Öffentlichkeit veröffentlichten Synodendokument in Rom erleben, ist wirklich keine Überraschung. Modernismus, Liberalismus und Homosexualität waren in den Seminaren weit verbreitet, als viele dieser Bischöfe und Kardinäle an ihnen teilnahmen. Es war eine Zeit, in der die heiligen Schriften entmystifiziert, zerlegt und ihrer Macht beraubt wurden. eine Zeit, in der die Liturgie eher zu einer Feier der Gemeinschaft als zu einem Opfer Christi wurde; als Theologen aufhörten, auf ihren Knien zu lernen; als Kirchen von Ikonen und Statuen befreit wurden; als Beichtstühle in Besenschränke verwandelt wurden; als das Tabernakel in Ecken abgemischt wurde; wenn die Katechese praktisch ausgetrocknet ist; als die Abtreibung legalisiert wurde; als Priester Kinder missbrauchten; als die sexuelle Revolution fast alle gegen die von Papst Paul VI. wandte Humanae Vitae;; als eine unverschuldete Scheidung durchgeführt wurde… als die Familie begann auseinander zu fallen.

Weiterlesen