Die Eisenstange

LESEN die Worte Jesu an die Dienerin Gottes Luisa Piccarreta, fangen Sie an, das zu verstehen das Kommen des Reiches des Göttlichen Willens, wie wir jeden Tag das Vaterunser beten, ist das größte Ziel des Himmels. „Ich möchte die Kreatur zu ihrem Ursprung zurückbringen“ Jesus sagte zu Luisa: „…dass mein Wille bekannt, geliebt und getan wird auf Erden wie im Himmel.“ [1]Vol. 19, 6. Juni 1926 Jesus sagt sogar, dass die Herrlichkeit der Engel und Heiligen im Himmel „wird nicht vollständig sein, wenn mein Wille nicht seinen vollständigen Triumph auf Erden hat.“

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 Vol. 19, 6. Juni 1926

Gegenmittel zum Antichristen

 

WAS ist Gottes Gegenmittel gegen das Gespenst des Antichristen in unseren Tagen? Was ist die „Lösung“ des Herrn, um sein Volk, die Bark seiner Kirche, durch die bevorstehenden rauen Gewässer zu beschützen? Das sind entscheidende Fragen, besonders angesichts der ernüchternden Frage Christi selbst:

Wenn der Menschensohn kommt, wird er Glauben auf Erden finden? (Lukas 18: 8)Weiterlesen

Diese Zeiten des Antichristen

 

Die Welt im Anbruch eines neuen Jahrtausends,
worauf sich die ganze Kirche vorbereitet,
ist wie ein erntereifes Feld.
 

- ST. PAPST JOHN PAUL II, Weltjugendtag, Predigt, 15. August 1993

 

 

 Die katholische Welt war kürzlich von der Veröffentlichung eines Briefes des emeritierten Papstes Benedikt XVI begeistert, in dem dies im Wesentlichen festgestellt wurde Der Antichrist lebt. Der Brief wurde 2015 an Vladimir Palko geschickt, einen pensionierten Staatsmann aus Bratislava, der den Kalten Krieg miterlebt hat. Der verstorbene Papst schrieb:Weiterlesen

Die Tausend Jahre

 

Dann sah ich einen Engel vom Himmel herabkommen,
in der Hand den Schlüssel zum Abgrund und eine schwere Kette.
Er ergriff den Drachen, die alte Schlange, die der Teufel oder Satan ist,
und fesselte es für tausend Jahre und warf es in den Abgrund,
die er darüber schloss und versiegelte, damit es nicht mehr konnte
führe die Nationen in die Irre, bis die tausend Jahre vollendet sind.
Danach soll es für kurze Zeit freigegeben werden.

Dann sah ich Throne; denen, die darauf saßen, wurde das Gericht anvertraut.
Ich sah auch die Seelen der Enthaupteten
für ihr Zeugnis von Jesus und für das Wort Gottes,
und die das Tier oder sein Bild nicht angebetet hatten
noch hatte er sein Zeichen auf Stirn oder Händen angenommen.
Sie wurden lebendig und regierten mit Christus tausend Jahre lang.

(Offb 20:1-4, Erste Lesung am Freitag)

 

DORT ist vielleicht keine Schriftstelle, die breiter ausgelegt, eifrig umstrittener und sogar spaltender ist als diese Passage aus dem Buch der Offenbarung. In der frühen Kirche glaubten jüdische Konvertiten, dass sich die „tausend Jahre“ auf die Wiederkunft Jesu bezogen wörtlich auf Erden regieren und ein politisches Königreich inmitten fleischlicher Bankette und Festlichkeiten errichten.[1]„…die dann wieder aufstehen, werden die Muße maßloser fleischlicher Bankette genießen, die mit einer Menge an Fleisch und Getränken ausgestattet sind, die nicht nur das Gefühl des Mäßigen erschüttert, sondern sogar das Maß der Leichtgläubigkeit selbst übertrifft.“ (Sankt Augustin, Stadt Gottes, Bk. XX, Kap. 7) Die Kirchenväter widerlegten diese Erwartung jedoch schnell und erklärten sie zur Ketzerei – wie wir sie heute nennen Millenarismus [2]sehen Millenarismus - Was es ist und was nicht und Wie die Ära verloren ging.Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 „…die dann wieder aufstehen, werden die Muße maßloser fleischlicher Bankette genießen, die mit einer Menge an Fleisch und Getränken ausgestattet sind, die nicht nur das Gefühl des Mäßigen erschüttert, sondern sogar das Maß der Leichtgläubigkeit selbst übertrifft.“ (Sankt Augustin, Stadt Gottes, Bk. XX, Kap. 7)
2 sehen Millenarismus - Was es ist und was nicht und Wie die Ära verloren ging

Die letzte Revolution

 

Nicht das Heiligtum ist in Gefahr; es ist Zivilisation.
Es ist nicht die Unfehlbarkeit, die untergehen kann; es geht um Persönlichkeitsrechte.
Es ist nicht die Eucharistie, die vergehen kann; es ist Gewissensfreiheit.
Es ist nicht die göttliche Gerechtigkeit, die sich verflüchtigen kann; es sind die Gerichte der menschlichen Gerechtigkeit.
Es ist nicht so, dass Gott von Seinem Thron vertrieben werden kann;
es ist so, dass Männer die Bedeutung von Zuhause verlieren können.

Denn Frieden auf Erden wird nur zu denen kommen, die Gott die Ehre geben!
Nicht die Kirche ist in Gefahr, sondern die Welt!“
– Ehrwürdiger Bischof Fulton J. Sheen
Fernsehserie „Das Leben ist lebenswert“.

 

Normalerweise verwende ich solche Sätze nicht,
Aber ich glaube, wir stehen vor den Toren der Hölle.
 
-DR. Mike Yeadon, ehemaliger Vizepräsident und leitender Wissenschaftler

von Atemwegserkrankungen und Allergien bei Pfizer;
1: 01: 54, Der Wissenschaft folgen?

 

ต่อจาก Die zwei Lager...

 

AT zu dieser späten Stunde ist es sehr deutlich geworden, dass ein gewisser „prophetische Müdigkeit“ hat eingesetzt und viele schalten einfach ab – in der kritischsten Zeit.Weiterlesen

Eine Zeit des Krieges

 

Es gibt eine festgelegte Zeit für alles,
und eine Zeit für alles unter dem Himmel.
Eine Zeit geboren zu werden und eine Zeit zu sterben;
eine Zeit zum Pflanzen und eine Zeit zum Entwurzeln der Pflanze.
Eine Zeit zum Töten und eine Zeit zum Heilen;
eine Zeit zum Abreißen und eine Zeit zum Bauen.
Eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen;
eine Zeit zum Trauern und eine Zeit zum Tanzen …
Eine Zeit zum Lieben und eine Zeit zum Hassen;
eine Zeit des Krieges und eine Zeit des Friedens.

(Die heutige erste Lesung)

 

IT Es mag den Anschein haben, dass der Autor von Prediger sagt, dass Niederreißen, Töten, Krieg, Tod und Trauer einfach unvermeidliche, wenn nicht sogar „bestimmte“ Momente in der Geschichte sind. Was in diesem berühmten biblischen Gedicht vielmehr beschrieben wird, ist der Zustand des gefallenen Menschen und die Unausweichlichkeit dessen ernten, was gesät wurde. 

Lass dich nicht täuschen; Gott wird nicht verspottet, für was auch immer ein Mann sät, dass er auch ernten wird. (Galater 6: 7)Weiterlesen

Das große Ineinandergreifen

 

DIESE In der vergangenen Woche ging mir ein „Jetzt-Wort“ aus dem Jahr 2006 durch den Kopf. Es ist die Verzahnung vieler globaler Systeme zu einer überwältigend mächtigen neuen Ordnung. Es ist das, was St. John ein „Tier“ nannte. Von diesem globalen System, das versucht, jeden Aspekt des Lebens der Menschen zu kontrollieren – ihren Handel, ihre Bewegung, ihre Gesundheit usw. – hört St. John die Menschen in seiner Vision schreien …Weiterlesen

The Great Divide

 

Ich bin gekommen, um die Erde in Brand zu setzen,
und wie ich wünschte, es würde schon lodern!…

Glaubst du, dass ich gekommen bin, um Frieden auf der Erde zu stiften?
Nein, sage ich Ihnen, sondern Spaltung.
Ab sofort wird ein fünfköpfiger Haushalt geteilt,
drei gegen zwei und zwei gegen drei …

(Luke 12: 49-53)

So kam es wegen ihm zu einer Spaltung in der Menge.
(John 7: 43)

 

ICH LIEBE dieses Wort von Jesus: „Ich bin gekommen, um die Erde in Brand zu setzen, und wie wünschte ich, sie würde schon brennen!“ Unser Herr will ein Volk, das in Flammen steht mit Liebe. Ein Volk, dessen Leben und Gegenwart andere dazu anregt, Buße zu tun und ihren Erlöser zu suchen, wodurch der mystische Leib Christi erweitert wird.

Und doch folgt Jesus diesem Wort mit einer Warnung, dass dieses Göttliche Feuer es tatsächlich tun wird aufteilen. Es braucht keinen Theologen, um zu verstehen, warum. Jesus sagte, "Ich bin die Wahrheit" und wir sehen täglich, wie seine Wahrheit uns trennt. Sogar Christen, die die Wahrheit lieben, können zurückschrecken, wenn das Schwert der Wahrheit sie durchbohrt besitzen Herz. Wir können stolz, defensiv und streitsüchtig werden, wenn wir mit der Wahrheit konfrontiert werden uns. Und ist es nicht wahr, dass wir heute sehen, wie der Leib Christi auf höchst ungeheuerliche Weise wieder zerbrochen und gespalten wird, wenn Bischof gegen Bischof, Kardinal gegen Kardinal steht – genau wie Unsere Liebe Frau es in Akita vorhergesagt hat?

 

Die große Reinigung

Während ich in den letzten zwei Monaten mehrmals zwischen den kanadischen Provinzen hin und her gefahren bin, um mit meiner Familie umzuziehen, hatte ich viele Stunden Zeit, um über meinen Dienst nachzudenken, was in der Welt passiert, was in meinem eigenen Herzen passiert. Zusammengefasst durchlaufen wir eine der größten Reinigungen der Menschheit seit der Sintflut. Das heißt, wir sind auch gesiebt wie Weizen – alle, vom Bettler bis zum Papst. Weiterlesen

Dies ist die Stunde …

 

AUF DER SOLEMNITÄT VON ST. JOSEPH,
EHEMANN DER SELIGEN JUNGFRAU MARIA

 

SO Vieles passiert heutzutage so schnell – genau wie der Herr es gesagt hat.[1]cf. Warp-Geschwindigkeit, Schock und Ehrfurcht Je näher wir dem „Auge des Sturms“ kommen, desto schneller geht es Winde der Veränderung blasen. Dieser von Menschen verursachte Sturm bewegt sich in einem gottlosen Tempo auf „Schock und Ehrfurcht„Menschheit in einen Ort der Unterwürfigkeit – alles „für das Gemeinwohl“, natürlich unter der Nomenklatur des „Great Reset“, um „besser wieder aufzubauen“. Die Messianisten hinter dieser neuen Utopie fangen an, alle Werkzeuge für ihre Revolution zu zücken – Krieg, wirtschaftliche Unruhen, Hungersnöte und Seuchen. Es kommt wirklich über viele „wie ein Dieb in der Nacht“.[2]1 Thess 5: 12 Das operative Wort ist „Dieb“, das im Herzen dieser neokommunistischen Bewegung steht (vgl Jesajas Prophezeiung des globalen Kommunismus).

Und all dies würde den Menschen ohne Glauben zum Zittern bringen. Wie der Hl. Johannes vor 2000 Jahren in einer Vision von den Menschen dieser Stunde hörte, sagte er:

„Wer kann sich mit der Bestie messen oder gegen sie kämpfen?“ (Offenbarung 13:4)

Aber für diejenigen, die an Jesus glauben, werden sie bald die Wunder der göttlichen Vorsehung sehen, wenn nicht schon …Weiterlesen

Fußnoten

Eine kompromisslose apokalyptische Sichtweise

 

… es gibt keinen Blinderen als den, der nicht sehen will,
und trotz der vorausgesagten Zeichen der Zeit,
auch diejenigen, die glauben
weigere dich, zu sehen, was passiert. 
-Unsere Liebe Frau zu Gisella Cardia, 26. Oktober 2021 

 

ICH BIN der Titel dieses Artikels verlegen sein soll – sich schämen, den Ausdruck „Endzeit“ auszusprechen oder die Offenbarung zu zitieren, geschweige denn wagen, Marienerscheinungen zu erwähnen. Solche Antiquitäten gehören angeblich in den Mülleimer des mittelalterlichen Aberglaubens neben archaischem Glauben an „Privatoffenbarung“, „Prophezeiung“ und diesen schmählichen Ausdrücken von „Das Malzeichen des Tieres“ oder „Antichrist“. Ja, es ist besser, sie dieser grellen Ära zu überlassen, in der katholische Kirchen mit Weihrauch aufwallten, als sie Heilige ausbrannten, Priester Heiden evangelisierten und Bürger tatsächlich glaubten, dass der Glaube Plagen und Dämonen vertreiben könnte. Damals schmückten Statuen und Ikonen nicht nur Kirchen, sondern auch öffentliche Gebäude und Wohnhäuser. Stell dir das vor. Die „dunklen Zeitalter“ – aufgeklärte Atheisten nennen sie.Weiterlesen

Die größte Lüge

 

DIESE Morgens nach dem Gebet fühlte ich mich bewegt, eine wichtige Meditation, die ich vor etwa sieben Jahren geschrieben hatte, noch einmal zu lesen Die Hölle entfesseltIch war versucht, Ihnen diesen Artikel heute einfach noch einmal zuzusenden, da er so viel prophetisches und kritisches für das enthält, was sich jetzt in den letzten anderthalb Jahren entwickelt hat. Wie wahr diese Worte geworden sind! 

Ich werde jedoch nur einige wichtige Punkte zusammenfassen und dann zu einem neuen „Jetzt-Wort“ übergehen, das mir heute während des Gebets eingefallen ist… Weiterlesen

Die kommende Fälschung

Der Maske, von Michael D. O'Brien

 

Erstveröffentlichung am 8. April 2010.

 

Die Warnung in meinem Herzen wächst weiter vor einer kommenden Täuschung, die tatsächlich die in 2 Thess 2: 11-13 beschriebene sein kann. Was nach der sogenannten „Erleuchtung“ oder „Warnung“ folgt, ist nicht nur eine kurze, sondern auch eine kraftvolle Phase der Evangelisierung, sondern eine dunkle Gegenevangelisierung das wird in vielerlei Hinsicht genauso überzeugend sein. Ein Teil der Vorbereitung auf diese Täuschung besteht darin, vorher zu wissen, dass sie kommt:

In der Tat tut der Herr, GOTT, nichts, ohne seinen Dienern, den Propheten, seinen Plan zu offenbaren. Ich habe dir das alles gesagt, um dich davon abzuhalten, wegzufallen. Sie werden dich aus den Synagogen bringen; In der Tat kommt die Stunde, in der jeder, der dich tötet, glaubt, er biete Gott Dienst an. Und sie werden dies tun, weil sie weder den Vater noch mich gekannt haben. Aber ich habe dir diese Dinge gesagt, damit du dich daran erinnern kannst, dass ich dir von ihnen erzählt habe, wenn ihre Stunde kommt. (Amos 3: 7; Johannes 16: 1-4)

Satan weiß nicht nur, was kommt, sondern hat es schon lange geplant. Es ist in der ausgesetzt Sprache verwendet werden…Weiterlesen

Der Aufstieg der Antichurch

 

JOHANNES PAUL II 1976 vorausgesagt, dass wir vor einer „endgültigen Konfrontation“ zwischen der Kirche und der Anti-Kirche stehen. Diese falsche Kirche kommt jetzt in Sicht, basierend auf Neo-Heidentum und einem kultischen Vertrauen in die Wissenschaft…Weiterlesen

Das Böse wird seinen Tag haben

 

Denn siehe, Dunkelheit wird die Erde bedecken,
und dicke Dunkelheit die Völker;
aber der HERR wird sich über dich erheben,
und seine Herrlichkeit wird auf dir gesehen werden.
Und Nationen werden zu deinem Licht kommen,
und Könige zur Helligkeit deines Aufstehens.
(Jesaja 60: 1-3)

[Russland] wird seine Fehler auf der ganzen Welt verbreiten,
Kriege und Verfolgungen der Kirche verursachen.
Das Gute wird gemartert; Der Heilige Vater wird viel zu leiden haben.
verschiedene Nationen werden vernichtet
. 

- Visionär Sr. Lucia in einem Brief an den Heiligen Vater,
12. Mai 1982; Die Botschaft von Fatimavatikan.va

 

INZWISCHENEinige von Ihnen haben mich 16 über 1976 Jahre lang die Warnung von Johannes Paul II. wiederholen hören: "Wir stehen jetzt vor der endgültigen Konfrontation zwischen der Kirche und der Anti-Kirche ..."[1]Kardinal Karol Wojtyla (JOHN PAUL II) auf dem Eucharistischen Kongress in Philadelphia, PA; 13. August 1976; vgl. Katholische Online Aber jetzt, lieber Leser, sind Sie am Leben, um dieses Finale mitzuerleben Zusammenstoß der Königreiche Entfaltung zu dieser Stunde. Es ist der Zusammenstoß des Reiches des göttlichen Willens, den Christus begründen wird Zu den Enden der Erde wenn dieser Prozess vorbei ist ... gegen das Königreich des Neokommunismus, das sich schnell auf der ganzen Welt ausbreitet - ein Königreich der menschlicher Wille. Dies ist die ultimative Erfüllung der Prophezeiung Jesajas wenn "Dunkelheit die Erde bedecken wird und dicke Dunkelheit die Völker"; Wenn ein Teuflische Desorientierung wird viele täuschen und a Starke Täuschung wird erlaubt sein, durch die Welt zu gehen wie ein Spiritueller Tsunami. "Die größte Strafe" sagte Jesus zu Dienerin Gottes Luisa Piccarreta…Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 Kardinal Karol Wojtyla (JOHN PAUL II) auf dem Eucharistischen Kongress in Philadelphia, PA; 13. August 1976; vgl. Katholische Online

Über den weltlichen Messianismus

 

AS Amerika blättert eine andere Seite in seiner Geschichte um, während die ganze Welt zuschaut. Eine Folge von Spaltungen, Kontroversen und fehlgeschlagenen Erwartungen wirft einige entscheidende Fragen für alle auf. Verlegen die Menschen ihre Hoffnung, dh eher auf Führer als auf ihren Schöpfer?Weiterlesen

Der falsche Frieden und die falsche Sicherheit

 

Für Sie selbst wissen Sie sehr gut
dass der Tag des Herrn nachts wie ein Dieb kommt.
Wenn die Leute sagen: "Frieden und Sicherheit"
dann kommt eine plötzliche Katastrophe über sie,
wie Wehen auf eine schwangere Frau,
und sie werden nicht entkommen.
(1. Thess 5: 2-3)

 

EINFACH Während die Mahnwache am Samstagabend den Sonntag ankündigt, nennt die Kirche den „Tag des Herrn“ oder den „Tag des Herrn“.[1]CCC, n. 1166Auch die Kirche ist in die Kirche eingetreten Mahnwache Stunde des großen Tages des Herrn.[2]Das heißt, wir sind am Vorabend des Sechster Tag Und dieser Tag des Herrn, der den frühen Kirchenvätern beigebracht wurde, ist kein XNUMX-Stunden-Tag am Ende der Welt, sondern eine triumphale Zeit, in der die Feinde Gottes besiegt werden, der Antichrist oder das „Tier“ in den Feuersee geworfen, und Satan für "tausend Jahre" angekettet.[3]cf. Endzeiten überdenkenWeiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 CCC, n. 1166
2 Das heißt, wir sind am Vorabend des Sechster Tag
3 cf. Endzeiten überdenken

Zu Vax oder nicht zu Vax?

 

Mark Mallett ist ein ehemaliger Fernsehreporter bei CTV Edmonton und preisgekrönter Dokumentarfilmer und Autor von Die letzte Konfrontation und Das Jetzt-Wort.


 

"SOLLTE Ich nehme den Impfstoff? " Das ist die Frage, die um diese Zeit meinen Posteingang füllt. Und jetzt hat der Papst dieses kontroverse Thema abgewogen. Daher ist das Folgende eine wichtige Information von denen, die es sind Experten, die Ihnen bei der Abwägung dieser Entscheidung helfen, was ja enorme potenzielle Konsequenzen für Ihre Gesundheit und sogar Ihre Freiheit hat… Weiterlesen

2020: Die Perspektive eines Wächters

 

UND das war also 2020. 

Es ist interessant, im säkularen Bereich zu lesen, wie froh die Menschen sind, das Jahr hinter sich zu lassen - als ob 2021 bald wieder „normal“ werden würde. Aber Sie, meine Leser, wissen, dass dies nicht der Fall sein wird. Und das nicht nur, weil die Weltmarktführer dies bereits getan haben kündigten sich an dass wir niemals zum „Normalen“ zurückkehren werden, aber was noch wichtiger ist, der Himmel hat angekündigt, dass der Triumph unseres Herrn und unserer Frau auf einem guten Weg ist - und Satan weiß das, weiß, dass seine Zeit kurz ist. Wir treten also jetzt in das Entscheidende ein Zusammenstoß der Königreiche - der satanische Wille gegen den göttlichen Willen. Was für eine herrliche Zeit, um am Leben zu sein!Weiterlesen