Die größte Revolution

 

Welt ist bereit für eine große Revolution. Nach Jahrtausenden des sogenannten Fortschritts sind wir nicht weniger barbarisch als Kain. Wir denken, dass wir fortgeschritten sind, aber viele haben keine Ahnung, wie man einen Garten anlegt. Wir behaupten, zivilisiert zu sein, aber wir sind gespaltener und von Massenselbstzerstörung bedroht als jede frühere Generation. Es ist keine Kleinigkeit, dass die Muttergottes durch mehrere Propheten gesagt hat: „Ihr lebt in einer Zeit, die schlimmer ist als die Zeit der Sintflut.“ aber sie fügt hinzu, „… und der Moment für deine Rückkehr ist gekommen.“[1]Juni 18th, 2020, „Schlimmer als die Flut“ Aber zurück zu was? Zur Religion? Zu „traditionellen Messen“? In die Zeit vor dem Zweiten Vatikanum …?Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 Juni 18th, 2020, „Schlimmer als die Flut“

Menschliche Sexualität und Freiheit - Teil I.

Über die Ursprünge der Sexualität

 

Es gibt heute eine ausgewachsene Krise - eine Krise der menschlichen Sexualität. Es folgt im Gefolge einer Generation, die in Bezug auf die Wahrheit, Schönheit und Güte unseres Körpers und ihrer von Gott entworfenen Funktionen fast völlig unkatechisiert ist. Die folgende Reihe von Schriften ist eine offene Diskussion zu dem Thema, das Fragen zu alternative Formen der Ehe, Masturbation, Sodomie, Oralsex usw. Weil die Welt diese Themen jeden Tag in Radio, Fernsehen und Internet diskutiert. Hat die Kirche zu diesen Fragen nichts zu sagen? Wie reagieren wir? In der Tat hat sie etwas Schönes zu sagen.

"Die Wahrheit wird dich frei machen", sagte Jesus. Vielleicht ist dies nicht wahrer als in Fragen der menschlichen Sexualität. Diese Reihe wird reifen Lesern empfohlen… Erstveröffentlichung im Juni 2015. 

Weiterlesen

Die Päpste und die Morgenröte

Foto, Max Rossi / Reuters

 

DORT Es kann kein Zweifel daran bestehen, dass die Papsttümer des letzten Jahrhunderts ihr prophetisches Amt ausgeübt haben, um die Gläubigen für das Drama zu wecken, das sich in unserer Zeit abspielt (siehe) Warum schreien die Päpste nicht?). Es ist ein entscheidender Kampf zwischen der Kultur des Lebens und der Kultur des Todes… der Frau, die mit der Sonne bekleidet ist - in Arbeit eine neue Ära gebären -gegen der Drache wer versucht zu zerstören es, wenn nicht versuchen, sein eigenes Königreich und "neues Zeitalter" zu errichten (siehe Offb 12: 1-4; 13: 2). Aber während wir wissen, dass Satan scheitern wird, wird Christus nicht scheitern. Der große marianische Heilige Louis de Montfort fasst es gut zusammen:

Weiterlesen

Wiedergeborene Schöpfung

 

 


 "Kultur des Todes", das Tolles Keulen und Die große Vergiftung, sind nicht das letzte Wort. Das Chaos, das der Mensch auf dem Planeten angerichtet hat, ist nicht das letzte Wort in menschlichen Angelegenheiten. Denn weder das Neue noch das Alte Testament sprechen vom Ende der Welt nach dem Einfluss und der Herrschaft des „Tieres“. Sie sprechen vielmehr von einem Göttlichen Renovierung von der Erde, wo wahrer Frieden und Gerechtigkeit eine Zeit lang herrschen werden, während sich die „Erkenntnis des Herrn“ von Meer zu Meer ausbreitet (vgl. Jes 11: 4-9; Jer 31: 1-6; Hes 36: 10-11; Mic 4: 1-7; Zech 9:10; Matt 24:14; Off 20: 4).

Unser Die Enden der Erde werden sich erinnern und sich dem L zuwendenORD; alle Die Familien der Nationen werden sich vor ihm verneigen. (Ps 22:28)

Weiterlesen

Neue Heiligkeit… oder neue Häresie?

rote Rose

 

AB ein Leser als Antwort auf mein Schreiben am Die kommende neue und göttliche Heiligkeit:

Jesus Christus ist das größte Geschenk von allen, und die gute Nachricht ist, dass er gerade in all seiner Fülle und Kraft durch die Innewohnung des Heiligen Geistes bei uns ist. Das Reich Gottes ist jetzt in den Herzen derer, die wiedergeboren wurden. Jetzt ist der Tag der Erlösung. Im Moment sind wir, die Erlösten, die Söhne Gottes und werden zur festgesetzten Zeit offenbar werden. Wir müssen nicht auf sogenannte Geheimnisse einer angeblichen Erscheinung warten, um sie zu erfüllen, oder auf Luisa Piccarretas Verständnis vom Leben im Göttlichen Will, damit wir perfekt gemacht werden ...

Weiterlesen

Schlüssel zur Frau

 

Die Kenntnis der wahren katholischen Lehre über die selige Jungfrau Maria wird immer ein Schlüssel zum genauen Verständnis des Geheimnisses Christi und der Kirche sein. - Papst Paul VI., Diskurs, 21. November 1964

 

DORT ist ein tiefgreifender Schlüssel, der aufdeckt, warum und wie die Gottesmutter eine so erhabene und mächtige Rolle im Leben der Menschheit spielt, insbesondere aber der Gläubigen. Sobald man dies begreift, macht Marys Rolle in der Heilsgeschichte nicht nur mehr Sinn und ihre Gegenwart wird verständlicher, sondern ich glaube, Sie werden mehr denn je nach ihrer Hand greifen wollen.

Der Schlüssel ist folgender: Maria ist ein Prototyp der Kirche.

 

Weiterlesen

Wer bin ich zu beurteilen?

 
Foto Reuters
 

 

SIE sind Worte, die nur knapp ein Jahr später in der ganzen Kirche und auf der ganzen Welt nachhallen: "Wen soll ich beurteilen?" Sie waren die Antwort von Papst Franziskus auf eine Frage, die ihm bezüglich der „Schwulenlobby“ in der Kirche gestellt wurde. Diese Worte sind zu einem Schlachtruf geworden: Erstens für diejenigen, die homosexuelle Praktiken rechtfertigen wollen; zweitens für diejenigen, die ihren moralischen Relativismus rechtfertigen wollen; und drittens für diejenigen, die ihre Annahme rechtfertigen möchten, dass Papst Franziskus eine Stufe hinter dem Antichristen zurückliegt.

Dieser kleine Witz von Papst Franziskus ist eigentlich eine Umschreibung der Worte des heiligen Paulus im Brief des heiligen Jakobus, der schrieb: "Wer bist du dann, um deinen Nachbarn zu richten?" [1]vgl. Jam 4:12 Die Worte des Papstes werden jetzt auf T-Shirts gespritzt und werden schnell zu einem viralen Motto…

 

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 vgl. Jam 4:12

Nach Gebet streifen

 

 

Sei nüchtern und wachsam. Dein Gegner, der Teufel, streift herum wie ein brüllender Löwe und sucht [jemanden] zum Verschlingen. Widerstehen Sie ihm, unerschütterlich im Glauben, in dem Wissen, dass Ihre Glaubensgenossen auf der ganzen Welt dieselben Leiden erleiden. (1 Pet 5: 8-9)

Die Worte von St. Peter sind offen. Sie sollten jeden einzelnen von uns zu einer krassen Realität erwecken: Wir werden täglich, stündlich, jede Sekunde von einem gefallenen Engel und seinen Dienern gejagt. Nur wenige Menschen verstehen diesen unerbittlichen Angriff auf ihre Seele. Tatsächlich leben wir in einer Zeit, in der einige Theologen und Geistliche die Rolle der Dämonen nicht nur heruntergespielt, sondern ihre Existenz insgesamt geleugnet haben. Vielleicht ist es in gewisser Weise göttliche Vorsehung, wenn Filme wie der Der Exorzismus von Emily Rose or Die Conjuring basierend auf "wahren Ereignissen" erscheinen auf der Leinwand. Wenn die Menschen nicht durch die Botschaft des Evangeliums an Jesus glauben, werden sie vielleicht glauben, wenn sie seinen Feind bei der Arbeit sehen. [1]Achtung: Diese Filme handeln von echtem dämonischem Besitz und Befall und sollten nur in einem Zustand der Gnade und des Gebets angesehen werden. Ich habe nicht gesehen Die Beschwörung, aber sehr zu empfehlen zu sehen Der Exorzismus von Emily Rose mit seinem atemberaubenden und prophetischen Ende, mit der oben genannten Vorbereitung.

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 Achtung: Diese Filme handeln von echtem dämonischem Besitz und Befall und sollten nur in einem Zustand der Gnade und des Gebets angesehen werden. Ich habe nicht gesehen Die Beschwörung, aber sehr zu empfehlen zu sehen Der Exorzismus von Emily Rose mit seinem atemberaubenden und prophetischen Ende, mit der oben genannten Vorbereitung.

Möglich… oder nicht?

APTOPIX VATICAN PALM SONNTAGFoto mit freundlicher Genehmigung von The Globe and Mail
 
 

IN Angesichts der jüngsten historischen Ereignisse im Papsttum und an diesem letzten Arbeitstag von Benedikt XVI. gewinnen insbesondere zwei aktuelle Prophezeiungen unter den Gläubigen in Bezug auf den nächsten Papst an Bedeutung. Ich werde ständig persönlich und per E-Mail danach gefragt. Ich bin also gezwungen, endlich rechtzeitig zu antworten.

Das Problem ist, dass die folgenden Prophezeiungen einander diametral entgegengesetzt sind. Einer oder beide können daher nicht wahr sein…

 

Weiterlesen

Gelöst werden

 

GLAUBEN ist das Öl, das unsere Lampen füllt und uns auf das Kommen Christi vorbereitet (Mt 25). Aber wie erreichen wir diesen Glauben oder füllen unsere Lampen? Die Antwort ist durch Gebet

Das Gebet kümmert sich um die Gnade, die wir brauchen ... -Katechismus der katholischen Kirche (CCC), n.2010

Viele Menschen beginnen das neue Jahr mit einem „Neujahrsvorsatz“ - einem Versprechen, ein bestimmtes Verhalten zu ändern oder ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Dann, Brüder und Schwestern, sei entschlossen zu beten. So wenige Katholiken sehen heute die Bedeutung Gottes, weil sie nicht mehr beten. Wenn sie konsequent beteten, würden ihre Herzen immer mehr mit dem Öl des Glaubens gefüllt. Sie würden Jesus auf sehr persönliche Weise begegnen und in sich selbst davon überzeugt sein, dass er existiert und der ist, von dem er sagt, dass er er ist. Sie würden eine göttliche Weisheit erhalten, anhand derer wir erkennen können, in welchen Tagen wir leben, und eher eine himmlische Perspektive aller Dinge. Sie würden ihm begegnen, wenn sie ihn mit kindlichem Vertrauen suchen ...

… Ihn in Herzensintegrität suchen; weil er von denen gefunden wird, die ihn nicht prüfen, und sich denen offenbart, die ihm nicht ungläubig sind. (Weisheit 1: 1-2)

Weiterlesen

Charismatisch? Teil III


Fenster des Heiligen Geistes, Petersdom, Vatikanstadt

 

AB dieser Brief in Teil I:

Ich bin sehr bemüht, eine Kirche zu besuchen, die sehr traditionell ist - wo sich die Leute richtig kleiden, vor dem Tabernakel ruhig bleiben, wo wir gemäß der Tradition von der Kanzel aus katechisiert werden usw.

Ich halte mich fern von charismatischen Kirchen. Ich sehe das einfach nicht als Katholizismus. Auf dem Altar befindet sich oft eine Filmleinwand, auf der Teile der Messe aufgeführt sind („Liturgie“ usw.). Frauen sind auf dem Altar. Jeder ist sehr lässig gekleidet (Jeans, Turnschuhe, Shorts usw.). Jeder hebt die Hände, schreit, klatscht - keine Ruhe. Es gibt keine knienden oder anderen ehrfürchtigen Gesten. Es scheint mir, dass vieles davon aus der Pfingstgemeinde gelernt wurde. Niemand denkt, dass die „Details“ der Tradition wichtig sind. Ich fühle dort keinen Frieden. Was ist mit der Tradition passiert? Aus Respekt vor dem Tabernakel zum Schweigen zu bringen (wie kein Klatschen!) ??? Zu bescheidenem Kleid?

 

I war sieben Jahre alt, als meine Eltern an einem charismatischen Gebetstreffen in unserer Gemeinde teilnahmen. Dort hatten sie eine Begegnung mit Jesus, die sie tiefgreifend veränderte. Unser Pfarrer war ein guter Hirte der Bewegung, der selbst die „Taufe im Geist. ” Er erlaubte der Gebetsgruppe, in ihren Charismen zu wachsen, wodurch der katholischen Gemeinde viel mehr Bekehrungen und Gnaden gebracht wurden. Die Gruppe war ökumenisch und dennoch den Lehren der katholischen Kirche treu. Mein Vater beschrieb es als "wirklich schöne Erfahrung".

Im Nachhinein war es eine Art Modell dessen, was die Päpste von Beginn der Erneuerung an sehen wollten: eine Integration der Bewegung mit der gesamten Kirche in Treue zum Lehramt.

 

Weiterlesen

Charismatisch? Teil II

 

 

DORT ist vielleicht keine Bewegung in der Kirche, die so weithin akzeptiert - und ohne weiteres abgelehnt - wurde wie die „charismatische Erneuerung“. Grenzen wurden gebrochen, Komfortzonen verschoben und der Status quo zerstört. Wie Pfingsten war es alles andere als eine ordentliche Bewegung, die gut in unsere vorgefassten Kisten passte, wie sich der Geist unter uns bewegen sollte. Nichts war vielleicht so polarisierend… so wie damals. Als die Juden hörten und sahen, wie die Apostel aus dem oberen Raum stürmten, in Zungen sprachen und mutig das Evangelium verkündeten…

Sie waren alle erstaunt und verwirrt und sagten sich: "Was bedeutet das?" Aber andere sagten spöttisch: „Sie haben zu viel neuen Wein getrunken. (Apostelgeschichte 2: 12-13)

So ist auch die Aufteilung in meiner Brieftasche…

Die charismatische Bewegung ist eine Menge Kauderwelsch, Unsinn! Die Bibel spricht von der Gabe der Zungen. Dies bezog sich auf die Fähigkeit, in den gesprochenen Sprachen dieser Zeit zu kommunizieren! Es bedeutete nicht idiotischen Kauderwelsch ... Ich werde nichts damit zu tun haben. - TS

Es macht mich traurig zu sehen, wie diese Frau so über die Bewegung spricht, die mich zurück in die Kirche gebracht hat… - MG

Weiterlesen

Charismatisch? Teil I.

 

Von einem Leser:

Sie erwähnen die charismatische Erneuerung (in Ihrem Schreiben Die Weihnachtsapokalypse) in einem positiven Licht. Ich verstehe es nicht Ich bin sehr bemüht, eine Kirche zu besuchen, die sehr traditionell ist - wo sich die Leute richtig kleiden, vor dem Tabernakel ruhig bleiben, wo wir gemäß der Tradition von der Kanzel aus katechisiert werden usw.

Ich halte mich fern von charismatischen Kirchen. Ich sehe das einfach nicht als Katholizismus. Auf dem Altar befindet sich oft eine Filmleinwand, auf der Teile der Messe aufgeführt sind („Liturgie“ usw.). Frauen sind auf dem Altar. Jeder ist sehr lässig gekleidet (Jeans, Turnschuhe, Shorts usw.). Jeder hebt die Hände, schreit, klatscht - keine Ruhe. Es gibt keine knienden oder anderen ehrfürchtigen Gesten. Es scheint mir, dass vieles davon aus der Pfingstgemeinde gelernt wurde. Niemand denkt, dass die „Details“ der Tradition wichtig sind. Ich fühle dort keinen Frieden. Was ist mit der Tradition passiert? Aus Respekt vor dem Tabernakel zum Schweigen zu bringen (wie kein Klatschen!) ??? Zu bescheidenem Kleid?

Und ich habe noch nie jemanden gesehen, der eine WIRKLICHE Gabe der Zungen hatte. Sie sagen dir, du sollst mit ihnen Unsinn sagen ...! Ich habe es vor Jahren versucht und ich sagte NICHTS! Kann so etwas JEDEN Geist nicht herabrufen? Es scheint, als sollte es "Charismania" genannt werden. Die "Zungen", in denen die Leute sprechen, sind nur Quatsch! Nach Pfingsten verstanden die Menschen die Predigt. Es scheint nur so, als könnte sich jeder Geist in dieses Zeug einschleichen. Warum sollte jemand Hände auf sie legen wollen, die nicht geweiht sind? Manchmal bin ich mir bestimmter schwerer Sünden bewusst, in denen Menschen sind, und doch liegen sie in ihren Jeans auf dem Altar und legen anderen die Hände auf. Werden diese Geister nicht weitergegeben? Ich verstehe es nicht!

Ich würde viel lieber an einer tridentinischen Messe teilnehmen, bei der Jesus im Mittelpunkt von allem steht. Keine Unterhaltung - nur Anbetung.

 

lieber Leser,

Sie sprechen einige wichtige Punkte an, die es wert sind, besprochen zu werden. Ist die charismatische Erneuerung von Gott? Ist es eine protestantische Erfindung oder sogar eine teuflische? Sind das „Gaben des Geistes“ oder gottlose „Gnaden“?

Weiterlesen

Ein Priester in meinem eigenen Haus

 

I Erinnern Sie sich an einen jungen Mann, der vor einigen Jahren mit Eheproblemen zu mir nach Hause kam. Er wollte meinen Rat, sagte er. "Sie wird nicht auf mich hören!" er beschwerte sich. „Soll sie sich mir nicht unterwerfen? Sagen die heiligen Schriften nicht, dass ich das Haupt meiner Frau bin? Was ist ihr Problem? Ich kannte die Beziehung gut genug, um zu wissen, dass seine Sicht auf sich selbst ernsthaft verzerrt war. Also antwortete ich: "Nun, was sagt der heilige Paulus noch einmal?":Weiterlesen

Die Arche und Nichtkatholiken

 

SOWas ist mit Nichtkatholiken? Wenn die Große Arche ist die katholische Kirche, was bedeutet das für diejenigen, die den Katholizismus ablehnen, wenn nicht das Christentum selbst?

Bevor wir uns diese Fragen ansehen, ist es notwendig, das hervorstehende Problem von anzusprechen Glaubwürdigkeit in der Kirche, die heute in Trümmern liegt…

Weiterlesen

Was ist Wahrheit?

Christus vor Pontius Pilatus von Henry Coller

 

Kürzlich nahm ich an einer Veranstaltung teil, bei der ein junger Mann mit einem Baby im Arm auf mich zukam. "Sind Sie Mark Mallett?" Der junge Vater erklärte weiter, dass er vor einigen Jahren auf meine Schriften gestoßen sei. "Sie haben mich aufgeweckt", sagte er. „Mir wurde klar, dass ich mein Leben zusammenbringen und konzentriert bleiben musste. Ihre Schriften haben mir seitdem geholfen. “ 

Diejenigen, die mit dieser Website vertraut sind, wissen, dass die Schriften hier zwischen Ermutigung und „Warnung“ zu tanzen scheinen. Hoffnung und Wirklichkeit; das Bedürfnis, geerdet und doch konzentriert zu bleiben, während ein großer Sturm um uns herumwirbelt. "Bleib nüchtern", schrieben Peter und Paul. "Wache und bete", sagte unser Herr. Aber nicht mürrisch. Nicht im Geiste der Angst, sondern freudige Vorfreude auf alles, was Gott tun kann und wird, egal wie dunkel die Nacht wird. Ich gestehe, es ist ein echter Balanceakt für einige Tage, wenn ich abwäge, welches „Wort“ wichtiger ist. In Wahrheit konnte ich dir oft jeden Tag schreiben. Das Problem ist, dass die meisten von Ihnen es schwer genug haben, so zu bleiben, wie es ist! Deshalb bete ich um die Wiedereinführung eines kurzen Webcast-Formats…. dazu später mehr. 

Der heutige Tag war also nicht anders, als ich mit mehreren Worten vor meinem Computer saß: „Pontius Pilatus… Was ist Wahrheit?… Revolution… Die Passion der Kirche…“ und so weiter. Also habe ich meinen eigenen Blog durchsucht und dieses Schreiben von mir aus dem Jahr 2010 gefunden. Es fasst all diese Gedanken zusammen! Deshalb habe ich es heute mit ein paar Kommentaren hier und da erneut veröffentlicht, um es zu aktualisieren. Ich sende es in der Hoffnung, dass vielleicht noch eine schlafende Seele erwacht.

Erstveröffentlichung 2. Dezember 2010…

 

 

"WAS ist Wahrheit?" Das war Pontius Pilatus 'rhetorische Antwort auf die Worte Jesu:

Dafür wurde ich geboren und dafür kam ich in die Welt, um die Wahrheit zu bezeugen. Jeder, der zur Wahrheit gehört, hört auf meine Stimme. (Johannes 18:37)

Pilatus 'Frage ist die Wendepunkt, das Scharnier, an dem die Tür zur letzten Passion Christi geöffnet werden sollte. Bis dahin widersetzte sich Pilatus der Übergabe Jesu an den Tod. Aber nachdem Jesus sich als Quelle der Wahrheit identifiziert hat, gibt Pilatus dem Druck nach. Höhlen in den Relativismus, und beschließt, das Schicksal der Wahrheit in den Händen des Volkes zu lassen. Ja, Pilatus wäscht seine Hände von der Wahrheit selbst.

Wenn der Leib Christi seinem Haupt in seine eigene Passion folgen soll - was der Katechismus „eine letzte Prüfung nennt, die es wird Schüttle den Glauben von vielen Gläubigen “ [1]KCC 675 - dann glaube ich, dass auch wir die Zeit sehen werden, in der unsere Verfolger das natürliche Sittengesetz ablehnen und sagen: „Was ist Wahrheit?“; Eine Zeit, in der die Welt auch ihre Hände vom „Sakrament der Wahrheit“ waschen wird.[2]KKK 776, 780 die Kirche selbst.

Sag mir Brüder und Schwestern, hat das noch nicht begonnen?

 

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 KCC 675
2 KKK 776, 780

Zeit, unsere Gesichter zu setzen

 

WENN Es war Zeit für Jesus, in seine Passion einzutreten. Er richtete sein Gesicht auf Jerusalem. Es ist Zeit für die Kirche, ihr Gesicht auf ihren eigenen Golgatha zu richten, während sich die Sturmwolken der Verfolgung weiter am Horizont sammeln. In der nächsten Folge von Hope TV umarmenMarkus erklärt, wie Jesus prophetisch den geistigen Zustand signalisiert, den der Leib Christi benötigt, um seinem Haupt auf dem Weg des Kreuzes zu folgen, in dieser letzten Konfrontation, der sich die Kirche jetzt gegenübersieht…

 Um diese Episode zu sehen, gehen Sie zu www.embracinghope.tv

 

 

Gott messen

 

IN Ein Atheist sagte kürzlich zu einem Briefwechsel:

Wenn mir genügend Beweise vorgelegt würden, würde ich morgen anfangen, für Jesus Zeugnis zu geben. Ich weiß nicht, was diese Beweise sein würden, aber ich bin sicher, dass eine allmächtige, allwissende Gottheit wie Jahwe wissen würde, was nötig wäre, um mich zum Glauben zu bringen. Das heißt also, Jahwe darf nicht wollen, dass ich glaube (zumindest zu diesem Zeitpunkt), sonst könnte Jahwe mir die Beweise zeigen.

Ist es so, dass Gott nicht möchte, dass dieser Atheist zu diesem Zeitpunkt glaubt, oder ist es so, dass dieser Atheist nicht bereit ist, an Gott zu glauben? Das heißt, wendet er die Prinzipien der „wissenschaftlichen Methode“ auf den Schöpfer selbst an?Weiterlesen

Eine schmerzhafte Ironie

 

I habe mehrere Wochen mit einem Atheisten gesprochen. Es gibt vielleicht keine bessere Übung, um seinen Glauben aufzubauen. Der Grund dafür ist der Irrationalität ist selbst ein Zeichen des Übernatürlichen, denn Verwirrung und geistige Blindheit sind Kennzeichen des Fürsten der Dunkelheit. Es gibt einige Rätsel, die der Atheist nicht lösen kann, Fragen, die er nicht beantworten kann, und einige Aspekte des menschlichen Lebens und der Ursprünge des Universums, die nicht allein durch die Wissenschaft erklärt werden können. Dies wird er jedoch leugnen, indem er entweder das Thema ignoriert, die vorliegende Frage minimiert oder Wissenschaftler ignoriert, die seine Position widerlegen, und nur diejenigen zitiert, die dies tun. Er verlässt viele schmerzhafte Ironien im Gefolge seiner "Argumentation".

 

 

Weiterlesen