Die letzte Hoffnung auf Erlösung?

 

 Der zweite Ostersonntag ist Sonntag der Barmherzigkeit Gottes. Es ist ein Tag, an dem Jesus versprochen hat, unermessliche Gnaden in dem Maße zu schütten, wie es für einige der Fall ist "Die letzte Hoffnung auf Erlösung." Dennoch haben viele Katholiken keine Ahnung, was dieses Fest ist, oder hören nie von der Kanzel davon. Wie Sie sehen werden, ist dies kein gewöhnlicher Tag ...

Weiterlesen

Der Feind ist innerhalb der Tore

 

DORT ist eine Szene in Tolkiens Herr der Ringe, in der Helms Deep angegriffen wird. Es sollte eine undurchdringliche Festung sein, umgeben von der massiven Tiefenmauer. Aber eine verwundbare Stelle wird entdeckt, die die Mächte der Dunkelheit ausnutzen, indem sie alle Arten von Ablenkung verursachen und dann einen Sprengstoff pflanzen und entzünden. Kurz bevor ein Fackelläufer die Wand erreicht, um die Bombe anzuzünden, wird er von einem der Helden, Aragorn, entdeckt. Er schreit dem Bogenschützen Legolas zu, dass er ihn ausschalten soll... aber es ist zu spät. Die Wand explodiert und wird durchbrochen. Der Feind ist jetzt innerhalb der Tore. Weiterlesen

Fatima und die Apokalypse


Geliebte, wundern Sie sich nicht darüber
Unter euch findet eine Feuerprobe statt.
als ob dir etwas Seltsames passiert wäre.
Aber freue dich in dem Maße, wie du
an den Leiden Christi teilhaben,
so dass, wenn seine Herrlichkeit offenbart wird
Sie können sich auch fröhlich freuen. 
(1 Peter 4: 12-13)

[Mann] soll tatsächlich vorher wegen Unbestechlichkeit diszipliniert werden,
und soll vorwärts gehen und gedeihen in den Zeiten des Königreichs,
damit er in der Lage ist, die Herrlichkeit des Vaters zu empfangen. 
- St. Irenäus von Lyon, Kirchenvater (140–202 n. Chr.) 

gegen Häresien, Irenäus von Lyon, passim
Bk. 5, Kap. 35, Die Väter der Kirche, CIMA Publishing Co.

 

dir sind geliebt. Und deshalb Die Leiden dieser gegenwärtigen Stunde sind so intensiv. Jesus bereitet die Kirche darauf vor, ein „neue und göttliche HeiligkeitDas war bis zu diesen Zeiten unbekannt. Bevor er jedoch seine Braut in dieses neue Gewand kleiden kann (Offb 19), muss er seine Geliebte von ihren verschmutzten Gewändern ausziehen. Wie Kardinal Ratzinger so anschaulich sagte:Weiterlesen

Das Geheimnis

 

… Der Tagesanbruch aus der Höhe wird uns besuchen
auf diejenigen zu scheinen, die in der Dunkelheit und im Schatten des Todes sitzen,
um unsere Füße auf den Weg des Friedens zu führen.
(Luke 1: 78-79)

 

AS Es war das erste Mal, dass Jesus kam, also steht es wieder an der Schwelle zum Kommen seines Königreichs auf Erden wie im Himmel, das bereitet sich auf sein endgültiges Kommen am Ende der Zeit vor und geht ihm voraus. Die Welt ist wieder „in Dunkelheit und im Schatten des Todes“, aber eine neue Morgendämmerung rückt schnell näher.Weiterlesen

Morgendämmerung der Hoffnung

 

WAS Wird die Ära des Friedens so sein? Mark Mallett und Daniel O'Connor gehen auf die schönen Details der kommenden Ära ein, wie sie in der Heiligen Tradition und den Prophezeiungen von Mystikern und Sehern zu finden sind. Sehen oder hören Sie sich diesen aufregenden Webcast an, um mehr über Ereignisse zu erfahren, die sich in Ihrem Leben ereignen können!Weiterlesen

Wermut und Loyalität

 

Aus dem Archiv: geschrieben am 22. Februar 2013…. 

 

EIN BRIEF von einem Leser:

Ich stimme Ihnen voll und ganz zu - wir alle brauchen eine persönliche Beziehung zu Jesus. Ich bin römisch-katholisch geboren und aufgewachsen, besuche aber jetzt am Sonntag die bischöfliche Kirche (High Episcopal) und engagiere mich für das Leben dieser Gemeinde. Ich war Mitglied meines Kirchenrates, Chormitglied, CCD-Lehrer und Vollzeitlehrer an einer katholischen Schule. Ich persönlich kannte vier der Priester, die glaubwürdig beschuldigt wurden und gestanden haben, minderjährige Kinder sexuell missbraucht zu haben… Unsere Kardinäle, Bischöfe und andere Priester haben diese Männer vertuscht. Es belastet den Glauben, dass Rom nicht wusste, was los war, und, wenn es wirklich nicht so war, Schande über Rom und den Papst und die Kurie. Sie sind einfach schreckliche Vertreter unseres Herrn. Also sollte ich ein loyales Mitglied der RC-Kirche bleiben? Warum? Ich habe Jesus vor vielen Jahren gefunden und unsere Beziehung hat sich nicht geändert - tatsächlich ist sie jetzt noch stärker. Die RC-Kirche ist nicht der Anfang und das Ende aller Wahrheit. Wenn überhaupt, hat die orthodoxe Kirche genauso viel, wenn nicht mehr Glaubwürdigkeit als Rom. Das Wort "katholisch" im Glaubensbekenntnis wird mit einem kleinen "c" geschrieben - was "universell" bedeutet und nicht nur und für immer die Kirche von Rom bedeutet. Es gibt nur einen wahren Weg zur Dreifaltigkeit, nämlich Jesus nachzufolgen und mit der Dreifaltigkeit in Beziehung zu treten, indem man zuerst mit ihm Freundschaft schließt. Nichts davon hängt von der römischen Kirche ab. All das kann außerhalb Roms genährt werden. Nichts davon ist deine Schuld und ich bewundere deinen Dienst, aber ich musste dir nur meine Geschichte erzählen.

Sehr geehrter Leser, vielen Dank, dass Sie mir Ihre Geschichte mitgeteilt haben. Ich freue mich, dass Ihr Glaube an Jesus trotz der Skandale, denen Sie begegnet sind, geblieben ist. Und das überrascht mich nicht. Es gab Zeiten in der Geschichte, in denen Katholiken inmitten der Verfolgung keinen Zugang mehr zu ihren Pfarreien, dem Priestertum oder den Sakramenten hatten. Sie überlebten innerhalb der Mauern ihres inneren Tempels, in dem die Heilige Dreifaltigkeit residiert. Das Leben aus Glauben und Vertrauen in eine Beziehung zu Gott, weil es im Kern des Christentums um die Liebe eines Vaters zu seinen Kindern und die Kinder geht, die ihn im Gegenzug lieben.

Es stellt sich also die Frage, die Sie zu beantworten versucht haben: Wenn man als solcher Christ bleiben kann: „Soll ich ein loyales Mitglied der römisch-katholischen Kirche bleiben? Warum?"

Die Antwort ist ein klares, ohne zu zögern "Ja". Und hier ist der Grund: Es geht darum, Jesus treu zu bleiben.

 

Weiterlesen

Menschliche Sexualität und Freiheit - Teil III

 

Über die Würde von Mensch und Frau

 

DORT ist eine Freude, die wir heute als Christen wiederentdecken müssen: die Freude, das Antlitz Gottes im anderen zu sehen - und dies schließt diejenigen ein, die ihre Sexualität gefährdet haben. In unserer heutigen Zeit kommen Johannes Paul II., Die selige Mutter Teresa, die Dienerin Gottes Catherine de Hueck Doherty, Jean Vanier und andere als Individuen in den Sinn, die die Fähigkeit gefunden haben, Gottes Bild zu erkennen, selbst in der quälenden Verkleidung von Armut und Zerbrochenheit und Sünde. Sie sahen sozusagen den „gekreuzigten Christus“ im anderen.

Weiterlesen

Offenbarung interpretieren

 

 

OHNE Zweifellos ist das Buch der Offenbarung eines der umstrittensten in der gesamten Heiligen Schrift. An einem Ende des Spektrums stehen Fundamentalisten, die jedes Wort wörtlich oder aus dem Zusammenhang nehmen. Auf der anderen Seite diejenigen, die glauben, dass das Buch bereits im ersten Jahrhundert erfüllt wurde, oder die dem Buch eine lediglich allegorische Interpretation zuschreiben.Weiterlesen

Das Lied des Wächters

 

Erstmals veröffentlicht am 5. Juni 2013… mit Updates heute. 

 

IF Ich kann mich hier kurz an eine kraftvolle Erfahrung vor ungefähr zehn Jahren erinnern, als ich mich getrieben fühlte, in die Kirche zu gehen, um vor dem Allerheiligsten Sakrament zu beten…

Weiterlesen

Was wäre wenn ...?

Was ist um die Kurve?

 

IN ein offenes Brief an den Papst, [1]cf. Lieber Heiliger Vater ... Er kommt! Ich skizzierte Seiner Heiligkeit die theologischen Grundlagen für eine „Ära des Friedens“ im Gegensatz zur Häresie von Millenarismus. [2]cf. Millenarismus: Was es ist und was nicht und der Katechismus [CCC} n.675-676 In der Tat stellte Pater Martino Penasa die Frage nach der biblischen Grundlage einer historischen und universellen Ära des Friedens gegen Millenarismus an die Kongregation für die Glaubenslehre: „È imminente una nuova Ära di vita cristiana?"(" Steht eine neue Ära des christlichen Lebens bevor? "). Der damalige Präfekt, Kardinal Joseph Ratzinger, antwortete: „La questione è ancora aperta alla libera Diskussion, giacchè la Santa Sede non si è ancora pronunciata in modo definitivo"

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 cf. Lieber Heiliger Vater ... Er kommt!
2 cf. Millenarismus: Was es ist und was nicht und der Katechismus [CCC} n.675-676

Die Päpste und die Morgenröte

Foto, Max Rossi / Reuters

 

DORT Es kann kein Zweifel daran bestehen, dass die Papsttümer des letzten Jahrhunderts ihr prophetisches Amt ausgeübt haben, um die Gläubigen für das Drama zu wecken, das sich in unserer Zeit abspielt (siehe) Warum schreien die Päpste nicht?). Es ist ein entscheidender Kampf zwischen der Kultur des Lebens und der Kultur des Todes… der Frau, die mit der Sonne bekleidet ist - in Arbeit eine neue Ära gebären -gegen der Drache wer versucht zu zerstören es, wenn nicht versuchen, sein eigenes Königreich und "neues Zeitalter" zu errichten (siehe Offb 12: 1-4; 13: 2). Aber während wir wissen, dass Satan scheitern wird, wird Christus nicht scheitern. Der große marianische Heilige Louis de Montfort fasst es gut zusammen:

Weiterlesen

Wiedergeborene Schöpfung

 

 


 "Kultur des Todes", das Tolles Keulen und Die große Vergiftung, sind nicht das letzte Wort. Das Chaos, das der Mensch auf dem Planeten angerichtet hat, ist nicht das letzte Wort in menschlichen Angelegenheiten. Denn weder das Neue noch das Alte Testament sprechen vom Ende der Welt nach dem Einfluss und der Herrschaft des „Tieres“. Sie sprechen vielmehr von einem Göttlichen Renovierung von der Erde, wo wahrer Frieden und Gerechtigkeit eine Zeit lang herrschen werden, während sich die „Erkenntnis des Herrn“ von Meer zu Meer ausbreitet (vgl. Jes 11: 4-9; Jer 31: 1-6; Hes 36: 10-11; Mic 4: 1-7; Zech 9:10; Matt 24:14; Off 20: 4).

Alle Produkte Die Enden der Erde werden sich erinnern und sich dem L zuwendenORD; alle Die Familien der Nationen werden sich vor ihm verneigen. (Ps 22:28)

Weiterlesen

Die große Arche


Nachschlagen von Michael D. O'Brien

 

Wenn es in unserer Zeit einen Sturm gibt, wird Gott dann eine „Arche“ zur Verfügung stellen? Die Antwort ist ja!" Aber vielleicht haben Christen noch nie zuvor so sehr an dieser Bestimmung gezweifelt wie in unserer Zeit, als die Kontroverse um Papst Franziskus tobt, und die rationalen Köpfe unserer postmodernen Ära müssen sich mit dem Mystischen auseinandersetzen. Trotzdem ist hier die Arche, die Jesus uns zu dieser Stunde zur Verfügung stellt. Ich werde in den kommenden Tagen auch darüber sprechen, was in der Arche zu tun ist. Erstmals veröffentlicht am 11. Mai 2011. 

 

JESUS sagte, dass die Zeit vor seiner späteren Rückkehr sein würde “wie es in den Tagen Noahs war ... " Das heißt, viele würden es nicht bemerken der Sturm um sie versammeln: „Sie wussten es nicht, bis die Flut kam und sie alle wegtrug" [1]Matt 24: 37-29 Der heilige Paulus wies darauf hin, dass das Kommen des „Tages des Herrn“ „wie ein Dieb in der Nacht“ sein würde. [2]1 Diese 5: 2 Dieser Sturm enthält, wie die Kirche lehrt, die Passion der Kirche, die ihrem Kopf in ihrem eigenen Durchgang durch a folgen wird Firmen- "Tod" und Auferstehung. [3]Katechismus der katholischen Kirchen. 675 So wie viele der „Führer“ des Tempels und sogar die Apostel selbst bis zum letzten Moment nicht zu wissen schienen, dass Jesus wirklich leiden und sterben musste, so scheinen zu viele in der Kirche die konsequenten prophetischen Warnungen der Päpste nicht zu bemerken und die Gottesmutter - Warnungen, die ein…

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 Matt 24: 37-29
2 1 Diese 5: 2
3 Katechismus der katholischen Kirchen. 675

Schlüssel zur Frau

 

Die Kenntnis der wahren katholischen Lehre über die selige Jungfrau Maria wird immer ein Schlüssel zum genauen Verständnis des Geheimnisses Christi und der Kirche sein. - Papst Paul VI., Diskurs, 21. November 1964

 

DORT ist ein tiefgreifender Schlüssel, der aufdeckt, warum und wie die Gottesmutter eine so erhabene und mächtige Rolle im Leben der Menschheit spielt, insbesondere aber der Gläubigen. Sobald man dies begreift, macht Marys Rolle in der Heilsgeschichte nicht nur mehr Sinn und ihre Gegenwart wird verständlicher, sondern ich glaube, Sie werden mehr denn je nach ihrer Hand greifen wollen.

Der Schlüssel ist folgender: Maria ist ein Prototyp der Kirche.

 

Weiterlesen

Nach der Beleuchtung

 

Alles Licht im Himmel wird erlöschen und es wird große Dunkelheit auf der ganzen Erde geben. Dann wird das Zeichen des Kreuzes am Himmel zu sehen sein, und aus den Öffnungen, in denen die Hände und Füße des Erretters genagelt wurden, werden große Lichter hervorkommen, die die Erde für eine gewisse Zeit erleuchten werden. Dies wird kurz vor dem letzten Tag stattfinden. -Göttliche Barmherzigkeit in meiner SeeleJesus zu St. Faustina, n. 83

 

AFTER Wenn das sechste Siegel gebrochen ist, erlebt die Welt eine „Erleuchtung des Gewissens“ - einen Moment der Abrechnung (siehe Die sieben Siegel der Revolution). Der heilige Johannes schreibt dann, dass das Siebte Siegel gebrochen ist und es im Himmel „etwa eine halbe Stunde lang“ Stille gibt. Es ist eine Pause vor dem Eye of the Storm geht vorbei, und die Winde der Reinigung fang wieder an zu blasen.

Schweigen in der Gegenwart des Herrn GOTT! Zum In der Nähe ist der Tag des HERRN… (Zeph 1: 7)

Es ist eine Pause der Gnade, von Göttliche Barmherzigkeit, bevor der Tag der Gerechtigkeit kommt ...

Weiterlesen

Persönliche Beziehung zu Jesus

Persönliche Beziehung
Fotograf unbekannt

 

 

Erstmals veröffentlicht am 5. Oktober 2006. 

 

MIT In meinen letzten Schriften über den Papst, die katholische Kirche, die Gottesmutter und das Verständnis, wie die göttliche Wahrheit fließt, nicht durch persönliche Interpretation, sondern durch die Lehrautorität Jesu, erhielt ich die erwarteten E-Mails und Kritiken von Nichtkatholiken ( oder besser gesagt Ex-Katholiken). Sie haben meine Verteidigung der von Christus selbst festgelegten Hierarchie dahingehend interpretiert, dass ich keine persönliche Beziehung zu Jesus habe; dass ich irgendwie glaube, nicht von Jesus, sondern vom Papst oder einem Bischof gerettet zu werden; dass ich nicht mit dem Geist erfüllt bin, sondern mit einem institutionellen „Geist“, der mich blind und ohne Erlösung gemacht hat.

Weiterlesen

Das Fortschreiten des Totalitarismus

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für Donnerstag der dritten Fastenwoche, 12. März 2015

Liturgische Texte hier

Damiano_Mascagni_Joseph_In die_Sklaverei_verkauft_von_seinen_Brüdern_FotorJoseph von seinen Brüdern in die Sklaverei verkauft von Damiano Mascagni (1579-1639)

 

MIT Tod der LogikWir sind nicht weit davon entfernt, wann nicht nur die Wahrheit, sondern auch die Christen selbst aus der Öffentlichkeit verbannt werden (und es hat bereits begonnen). Zumindest ist dies die Warnung vom Sitz von Peter:

Weiterlesen

Das Evangelium des Leidens

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 18. April 2014
Karfreitag

Liturgische Texte hier

 

 

dir Möglicherweise wurde in letzter Zeit in mehreren Schriften das Thema „Quellen lebendigen Wassers“ bemerkt, die aus der Seele eines Gläubigen fließen. Am dramatischsten ist das "Versprechen" eines kommenden "Segens", über das ich diese Woche geschrieben habe Die Konvergenz und der Segen.

Aber wenn wir heute über das Kreuz meditieren, möchte ich von einer weiteren Quelle lebendigen Wassers sprechen, die auch jetzt noch von innen fließen kann, um die Seelen anderer zu bewässern. Ich spreche von Leiden.

Weiterlesen

Entfernen des Rückhalters

 

Der vergangene Monat war von spürbarer Trauer geprägt, da der Herr weiterhin davor warnt, dass dies der Fall ist So wenig Zeit übrig. Die Zeiten sind traurig, weil die Menschheit im Begriff ist zu ernten, was Gott uns gebeten hat, nicht zu säen. Es ist traurig, weil viele Seelen nicht erkennen, dass sie sich am Abgrund der ewigen Trennung von Ihm befinden. Es ist traurig, weil die Stunde der eigenen Leidenschaft der Kirche gekommen ist, in der sich ein Judas gegen sie erheben wird. [1]cf. Der siebenjährige Prozess - Teil VI Es ist traurig, weil Jesus nicht nur auf der ganzen Welt vernachlässigt und vergessen wird, sondern erneut missbraucht und verspottet wird. Daher die Zeit der Zeiten ist gekommen, wenn alle Gesetzlosigkeit auf der ganzen Welt ausbrechen wird und wird.

Bevor ich fortfahre, denke ich einen Moment über die wahrheitsgetreuen Worte eines Heiligen nach:

Fürchte dich nicht, was morgen passieren könnte. Der gleiche liebende Vater, der sich heute um dich kümmert, wird sich morgen und jeden Tag um dich kümmern. Entweder wird er dich vor Leiden schützen oder er wird dir unfehlbare Kraft geben, es zu ertragen. Sei dann in Frieden und lege alle ängstlichen Gedanken und Vorstellungen beiseite. - St. Francis de Sales, Bischof aus dem 17. Jahrhundert

In der Tat ist dieser Blog nicht hier, um Sie zu erschrecken oder zu erschrecken, sondern um Sie zu bestätigen und vorzubereiten, damit das Licht Ihres Glaubens wie die fünf weisen Jungfrauen nicht ausgelöscht wird, sondern immer heller leuchtet, wenn das Licht Gottes in der Welt ist voll gedimmt und die Dunkelheit völlig ungezügelt. [2]vgl. Matt 25: 1-13

Bleib deshalb wach, denn du kennst weder den Tag noch die Stunde. (Matt 25:13)

 

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 cf. Der siebenjährige Prozess - Teil VI
2 vgl. Matt 25: 1-13

Heilig werden

 


Junge Frau fegen, Vilhelm Hammerschoi (1864-1916)

 

 

ICH BIN Ich vermute, dass die meisten meiner Leser das Gefühl haben, nicht heilig zu sein. Diese Heiligkeit, Heiligkeit, ist in der Tat eine Unmöglichkeit in diesem Leben. Wir sagen: "Ich bin zu schwach, zu sündig, zu gebrechlich, um jemals in die Reihen der Gerechten aufzusteigen." Wir lesen die folgenden Schriften und fühlen, dass sie auf einem anderen Planeten geschrieben wurden:

… Wie der, der dich berufen hat, heilig ist, sei in jedem Aspekt deines Verhaltens selbst heilig, denn es steht geschrieben: „Sei heilig, weil ich heilig bin.“ (1 Pet 1: 15-16)

Oder ein anderes Universum:

Sie müssen daher perfekt sein, da Ihr himmlischer Vater perfekt ist. (Matt 5:48)

Unmöglich? Würde Gott uns fragen - nein, Befehl uns - etwas zu sein, was wir nicht können? Oh ja, es ist wahr, wir können nicht heilig sein ohne Ihn, Er, der die Quelle aller Heiligkeit ist. Jesus war stumpf:

Ich bin der Weinstock, du bist der Zweig. Wer in mir und ich in ihm bleibt, wird viel Frucht bringen, denn ohne mich kannst du nichts tun. (Johannes 15: 5)

Die Wahrheit ist - und Satan möchte es von Ihnen fernhalten -, dass Heiligkeit nicht nur möglich, sondern auch möglich ist gerade jetzt.

 

Weiterlesen

Das Fortschreiten des Menschen


Opfer des Völkermords

 

 

VIELLEICHT Der kurzsichtigste Aspekt unserer modernen Kultur ist die Vorstellung, dass wir uns auf einem linearen Weg des Fortschritts befinden. Dass wir im Zuge menschlicher Errungenschaften die Barbarei und das engstirnige Denken vergangener Generationen und Kulturen hinter uns lassen. Dass wir die Fesseln der Vorurteile und Intoleranz lockern und auf eine demokratischere, freiere und zivilisiertere Welt zusteuern.

Diese Annahme ist nicht nur falsch, sondern auch gefährlich.

Weiterlesen

Missverständnis Francis


Der ehemalige Erzbischof Jorge Mario Kardinal Bergogli (Papst Franziskus) fährt mit dem Bus
Dateiquelle unbekannt

 

 

Briefe als Antwort auf Francis verstehen könnte nicht vielfältiger sein. Von denen, die sagten, es sei einer der hilfreichsten Artikel über den Papst, die sie gelesen haben, bis zu anderen, die davor warnen, dass ich getäuscht werde. Ja, genau deshalb habe ich immer wieder gesagt, dass wir leben in “gefährliche Tage. ” Das liegt daran, dass Katholiken immer mehr untereinander geteilt werden. Es gibt eine Wolke von Verwirrung, Misstrauen und Misstrauen, die weiterhin in die Mauern der Kirche eindringt. Trotzdem ist es schwer, mit einigen Lesern nicht sympathisch zu sein, wie zum Beispiel einem Priester, der schrieb:Weiterlesen

Francis verstehen

 

AFTER Papst Benedikt XVI. Gab den Sitz von Peter I. auf mehrmals im Gebet gespürt die Wörter: Sie sind in gefährliche Tage eingetreten. Es war das Gefühl, dass die Kirche in eine Zeit großer Verwirrung gerät.

Eintreten: Papst Franziskus.

Ähnlich wie das Papsttum des seligen Johannes Paul II. Hat unser neuer Papst auch den tief verwurzelten Rasen des Status quo umgeworfen. Er hat jeden in der Kirche auf die eine oder andere Weise herausgefordert. Einige Leser haben mir jedoch mit Besorgnis geschrieben, dass Papst Franziskus durch seine unorthodoxen Handlungen, seine stumpfen Bemerkungen und scheinbar widersprüchlichen Aussagen vom Glauben abweicht. Ich höre jetzt seit einigen Monaten zu, beobachte und bete und fühle mich gezwungen, auf diese Fragen bezüglich der offenen Wege unseres Papstes zu antworten.

 

Weiterlesen

Das große Geschenk

 

 

IMAGINE Ein kleines Kind, das gerade laufen gelernt hat, wird in ein geschäftiges Einkaufszentrum gebracht. Er ist mit seiner Mutter dort, will aber nicht ihre Hand nehmen. Jedes Mal, wenn er zu wandern beginnt, greift sie sanft nach seiner Hand. Genauso schnell zieht er es weg und schießt weiter in jede Richtung, die er will. Aber er ist sich der Gefahren nicht bewusst: die Menge der eiligen Käufer, die ihn kaum bemerken; die Ausgänge, die zum Verkehr führen; die hübschen, aber tiefen Wasserfontänen und all die anderen unbekannten Gefahren, die die Eltern nachts wach halten. Gelegentlich greift die Mutter - die immer einen Schritt zurück ist - nach unten und greift nach einer kleinen Hand, um ihn davon abzuhalten, in diesen oder jenen Laden zu gehen, gegen diese oder jene Person zu rennen. Wenn er in die andere Richtung gehen will, dreht sie ihn um, aber trotzdem, er will alleine gehen.

Stellen Sie sich nun ein anderes Kind vor, das beim Betreten des Einkaufszentrums die Gefahren des Unbekannten spürt. Sie lässt sich bereitwillig von der Mutter nehmen und führen. Die Mutter weiß genau, wann sie sich wenden muss, wo sie anhalten muss, wo sie warten muss, denn sie kann die Gefahren und Hindernisse vor sich sehen und geht den sichersten Weg für ihre Kleinen. Und wenn das Kind bereit ist, abgeholt zu werden, geht die Mutter geradeausauf dem schnellsten und einfachsten Weg zu ihrem Ziel.

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Kind und Mary ist Ihre Mutter. Ob Sie eine Protestantin oder eine Katholikin, eine Gläubige oder eine Ungläubige sind, sie geht immer mit Ihnen… aber gehen Sie mit ihr?

 

Weiterlesen

Lieber Heiliger Vater ... Er kommt!

 

TO Seine Heiligkeit, Papst Franziskus:

 

Lieber Heiliger Vater,

Während des gesamten Pontifikats Ihres Vorgängers, Johannes Paul II., Hat er uns, die Jugend der Kirche, immer wieder aufgefordert, „Morgenwächter zu Beginn des neuen Jahrtausends“ zu werden. [1]PAPST JOHN PAUL II, Novo Millenium Inuenten.9; (vgl. Is 21: 11-12)

… Wächter, die der Welt einen neuen Anbruch von Hoffnung, Brüderlichkeit und Frieden verkünden. - PAPST JOHN PAUL II., Ansprache an die Guanelli-Jugendbewegung, 20. April 2002, www.vatican.va

Von der Ukraine über Madrid, Peru bis Kanada winkte er uns, „Protagonisten der neuen Zeit“ zu werden. [2]PAPST JOHN PAUL II., Begrüßungszeremonie, Internationaler Flughafen Madrid-Baraja, 3. Mai 2003; www.fjp2.com das lag direkt vor der Kirche und der Welt:

Liebe junge Leute, es liegt an Ihnen, die zu sein Wächter des Morgens, der das Kommen der Sonne ankündigt, die der auferstandene Christus ist! - PAPST JOHN PAUL II., Botschaft des Heiligen Vaters an die Jugend der Welt, XVII. Weltjugendtag, n. 3; (vgl. Is 21: 11-12)

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 PAPST JOHN PAUL II, Novo Millenium Inuenten.9; (vgl. Is 21: 11-12)
2 PAPST JOHN PAUL II., Begrüßungszeremonie, Internationaler Flughafen Madrid-Baraja, 3. Mai 2003; www.fjp2.com

Die Stunde der Laien


Weltjugendtag

 

 

WE treten in eine tiefgreifende Phase der Reinigung der Kirche und des Planeten ein. Die Zeichen der Zeit sind überall um uns herum, da die Umwälzungen in Natur, Wirtschaft sowie sozialer und politischer Stabilität von einer Welt am Rande einer Welt sprechen Globale Revolution. Daher glaube ich, dass wir uns auch der Stunde Gottes nähern. “letzte Anstrengung" Vor dem „Tag der GerechtigkeitKommt an (siehe Die letzte Anstrengung), wie die hl. Faustina in ihrem Tagebuch festhält. Nicht das Ende der Welt, aber Das Ende einer Ära:

Sprich mit der Welt über meine Barmherzigkeit. Lass die ganze Menschheit Meine unergründliche Barmherzigkeit erkennen. Es ist ein Zeichen für die Endzeit; danach wird der Tag der Gerechtigkeit kommen. Solange noch Zeit ist, sollen sie auf die Quelle Meiner Barmherzigkeit zurückgreifen. Lass sie von dem Blut und Wasser profitieren, das für sie sprudelte. - Jesus zur hl. Faustina, Göttliche Barmherzigkeit in meiner Seele, Tagebuch, n. 848

Blut und Wasser strömt diesen Moment aus dem Heiligen Herzen Jesu. Es ist diese Barmherzigkeit, die aus dem Herzen des Erretters sprudelt, die die letzte Anstrengung ist,…

… Sich [der Menschheit] aus dem Reich Satans zurückzuziehen, das er zerstören wollte, und sie so in die süße Freiheit der Herrschaft seiner Liebe einzuführen, die er in den Herzen all derer wiederherstellen wollte, die diese Hingabe annehmen sollten.- St. Margaret Mary (1647-1690), sacrheartdevotion.com

Aus diesem Grund glaube ich, dass wir dazu berufen wurden Die Bastion-eine Zeit intensiven Gebets, Fokus und Vorbereitung als die Winds of Change Kraft sammeln. Für die Himmel und Erde werden bebenund Gott wird seine Liebe auf einen letzten Moment der Gnade konzentrieren, bevor die Welt gereinigt wird. [1]sehen Das Auge des Sturmes und Das große Erdbeben Für diese Zeit hat Gott eine kleine Armee vorbereitet, vor allem der Laien.

 

Weiterlesen

Fußnoten

Er ruft an, während wir schlafen


Christus trauert um die Welt
von Michael D. O'Brien

 

 

Ich fühle mich stark gezwungen, dieses Schreiben heute Abend hier erneut zu veröffentlichen. Wir leben in einem prekären Moment, der Ruhe vor dem Sturm, in dem viele versucht sind, einzuschlafen. Aber wir müssen wachsam bleiben, das heißt, unsere Augen konzentrieren sich darauf, das Reich Christi in unseren Herzen und dann in der Welt um uns herum aufzubauen. Auf diese Weise werden wir in der ständigen Fürsorge und Gnade des Vaters, seinem Schutz und seiner Salbung leben. Wir werden in der Arche leben, und wir müssen jetzt dort sein, denn bald wird es beginnen, Gerechtigkeit auf eine Welt zu regnen, die zerbrochen und trocken ist und nach Gott dürstet. Erstmals veröffentlicht am 30. April 2011.

 

CHRISTUS IST AUFGEHEN, ALLELUIA!

 

TATSÄCHLICH Er ist auferstanden, Alleluia! Ich schreibe Ihnen heute aus San Francisco, USA, am Vorabend und der Mahnwache der Barmherzigkeit Gottes und der Seligsprechung von Johannes Paul II. In dem Haus, in dem ich wohne, fließen die Geräusche des Gebetsgottesdienstes in Rom, in dem die leuchtenden Geheimnisse gebetet werden, mit der Sanftheit einer tropfenden Quelle und der Kraft eines Wasserfalls in den Raum. Man kann nicht anders, als mit dem überwältigt zu sein Früchte der Auferstehung so offensichtlich, wie die Universalkirche vor der Seligsprechung des Nachfolgers des Petersdoms mit einer Stimme betet. Das Werkzeuge der Kirche - die Kraft Jesu - ist gegenwärtig, sowohl im sichtbaren Zeugnis dieses Ereignisses als auch in Gegenwart der Gemeinschaft der Heiligen. Der Heilige Geist schwebt ...

Wo ich wohne, hat der vordere Raum eine Wand mit Ikonen und Statuen: St. Pio, das Heilige Herz, Unsere Liebe Frau von Fatima und Guadalupe, St. Therese de Liseux…. Alle sind entweder mit Öl- oder Blutstränen befleckt, die in den letzten Monaten aus ihren Augen gefallen sind. Der spirituelle Leiter des Paares, das hier lebt, ist P. Seraphim Michalenko, der Vizepostulator des Heiligsprechungsprozesses der hl. Faustina. Ein Bild von ihm, wie er Johannes Paul II. Trifft, befindet sich zu Füßen einer der Statuen. Ein spürbarer Frieden und die Gegenwart der Gottesmutter scheinen den Raum zu durchdringen…

Und so schreibe ich dir inmitten dieser beiden Welten. Einerseits sehe ich Freudentränen aus den Gesichtern derer fallen, die in Rom beten; Auf der anderen Seite fallen Tränen der Trauer aus den Augen unseres Herrn und unserer Frau in diesem Haus. Und so frage ich noch einmal: "Jesus, was soll ich deinem Volk sagen?" Und ich spüre in meinem Herzen die Worte:

Sagen Sie meinen Kindern, dass ich sie liebe. Dass ich selbst Barmherzigkeit bin. Und die Barmherzigkeit ruft meine Kinder auf, aufzuwachen. 

 

Weiterlesen

Wie die Ära verloren ging

 

Die zukünftige Hoffnung auf eine „Ära des Friedens“, die auf den „tausend Jahren“ nach dem Tod des Antichristen basiert, mag laut dem Buch der Offenbarung für einige Leser wie ein neues Konzept klingen. Für andere ist es eine Häresie. Aber es ist auch nicht. Tatsache ist, die eschatologische Hoffnung auf eine „Zeit“ des Friedens und der Gerechtigkeit, auf eine „Sabbatruhe“ für die Kirche vor dem Ende der Zeit, die haben ihre Basis in der heiligen Tradition. In Wirklichkeit wurde es in Jahrhunderten von Fehlinterpretationen, ungerechtfertigten Angriffen und spekulativer Theologie, die bis heute andauern, etwas begraben. In diesem Schreiben betrachten wir die Frage genau wie "Die Ära war verloren" - ein bisschen wie eine Seifenoper an sich - und andere Fragen wie, ob es buchstäblich "tausend Jahre" sind, ob Christus zu dieser Zeit sichtbar gegenwärtig sein wird und was wir erwarten können. Warum ist das wichtig? Weil es nicht nur eine zukünftige Hoffnung bestätigt, die die Gottesmutter als angekündigt hat unmittelbar bevorstehend in Fatima, aber von Ereignissen, die am Ende dieses Zeitalters stattfinden müssen und die Welt für immer verändern werden ... Ereignisse, die an der Schwelle unserer Zeit zu stehen scheinen. 

 

Weiterlesen

Die Türen von Faustina

 

 

"BeleuchtungWird ein unglaubliches Geschenk für die Welt sein. Dies "Eye of the Storm"-Dies Öffnung im Sturm- ist die vorletzte „Tür der Barmherzigkeit“, die der gesamten Menschheit offen steht, bevor die „Tür der Gerechtigkeit“ die einzige Tür ist, die offen bleibt. Sowohl der heilige Johannes in seiner Apokalypse als auch die heilige Faustina haben über diese Türen geschrieben…

 

Weiterlesen

Katholischer Fundamentalist?

 

AB ein Leser:

Ich habe Ihre Serie „Flut falscher Propheten“ gelesen, und um die Wahrheit zu sagen, bin ich ein wenig besorgt. Lassen Sie mich erklären ... Ich bin kürzlich zur Kirche konvertiert. Ich war einmal ein fundamentalistischer protestantischer Pastor der „gemeinsten Art“ - ich war ein Fanatiker! Dann gab mir jemand ein Buch von Papst Johannes Paul II. - und ich verliebte mich in das Schreiben dieses Mannes. Ich trat 1995 als Pastor zurück und kam 2005 in die Kirche. Ich ging zur Franziskanischen Universität (Steubenville) und machte einen Master in Theologie.

Aber als ich Ihren Blog las - ich sah etwas, das mir nicht gefiel -, ein Bild von mir vor 15 Jahren. Ich frage mich, weil ich schwor, als ich den fundamentalistischen Protestantismus verließ, dass ich einen Fundamentalismus nicht durch einen anderen ersetzen würde. Meine Gedanken: Sei vorsichtig, dass du nicht so negativ wirst, dass du die Mission aus den Augen verlierst.

Ist es möglich, dass es eine Einheit wie "Fundamentalist Catholic" gibt? Ich mache mir Sorgen um das heteronomische Element in Ihrer Nachricht.

Weiterlesen

Mehr zu falschen Propheten

 

WENN Mein spiritueller Leiter bat mich, weiter über „falsche Propheten“ zu schreiben. Ich dachte darüber nach, wie sie heutzutage oft definiert werden. Normalerweise betrachten Menschen „falsche Propheten“ als diejenigen, die die Zukunft falsch vorhersagen. Aber wenn Jesus oder die Apostel von falschen Propheten sprachen, sprachen sie normalerweise über diese . die Kirche, die andere in die Irre führte, indem sie entweder die Wahrheit nicht aussprach, sie verwässerte oder ein ganz anderes Evangelium predigte…

Geliebte, vertraue nicht jedem Geist, sondern prüfe die Geister, um zu sehen, ob sie zu Gott gehören, denn viele falsche Propheten sind in die Welt hinausgegangen. (1. Johannes 4: 1)

 

Weiterlesen

Meine Leute sterben


Peter Martyr fordert zum Schweigen auf
, Fra Angelico

 

JEDER darüber sprechen. Hollywood, weltliche Zeitungen, Nachrichtensprecher, evangelikale Christen ... anscheinend alle, aber der größte Teil der katholischen Kirche. Da immer mehr Menschen versuchen, sich mit den extremen Ereignissen unserer Zeit auseinanderzusetzen - von bizarre Wettermuster für Tiere, die massenhaft sterbenzu häufigen Terroranschlägen - die Zeiten, in denen wir leben, sind aus einer Bankperspektive zum sprichwörtlichen geworden “Elefant im Wohnzimmer.„Fast jeder spürt bis zu dem einen oder anderen Grad, dass wir in einem außergewöhnlichen Moment leben. Es springt jeden Tag aus den Schlagzeilen. Doch die Kanzeln in unseren katholischen Gemeinden schweigen oft…

So wird der verwirrte Katholik oft Hollywoods hoffnungslosen End-of-World-Szenarien überlassen, die den Planeten entweder ohne Zukunft oder ohne von Außerirdischen gerettete Zukunft verlassen. Oder bleibt bei den atheistischen Rationalisierungen der säkularen Medien. Oder die ketzerischen Interpretationen einiger christlicher Sekten (drücken Sie einfach die Daumen und halten Sie sich bis zur Entrückung fest). Oder der anhaltende Strom von „Prophezeiungen“ von Nostradamus, New-Age-Okkultisten oder Hieroglyphenfelsen.

 

 

Weiterlesen

The Second Coming

 

AB ein Leser:

Es gibt so viel Verwirrung über das „zweite Kommen“ Jesu. Einige nennen es die „eucharistische Herrschaft“, nämlich Seine Gegenwart im Allerheiligsten Sakrament. Andere, die tatsächliche physische Gegenwart Jesu, die im Fleisch regiert. Wie ist Ihre Meinung dazu? Ich bin verwirrt…

 

Weiterlesen

Was ist Wahrheit?

Christus vor Pontius Pilatus von Henry Coller

 

Kürzlich nahm ich an einer Veranstaltung teil, bei der ein junger Mann mit einem Baby im Arm auf mich zukam. "Sind Sie Mark Mallett?" Der junge Vater erklärte weiter, dass er vor einigen Jahren auf meine Schriften gestoßen sei. "Sie haben mich aufgeweckt", sagte er. „Mir wurde klar, dass ich mein Leben zusammenbringen und konzentriert bleiben musste. Ihre Schriften haben mir seitdem geholfen. “ 

Diejenigen, die mit dieser Website vertraut sind, wissen, dass die Schriften hier zwischen Ermutigung und „Warnung“ zu tanzen scheinen. Hoffnung und Wirklichkeit; das Bedürfnis, geerdet und doch konzentriert zu bleiben, während ein großer Sturm um uns herumwirbelt. "Bleib nüchtern", schrieben Peter und Paul. "Wache und bete", sagte unser Herr. Aber nicht mürrisch. Nicht im Geiste der Angst, sondern freudige Vorfreude auf alles, was Gott tun kann und wird, egal wie dunkel die Nacht wird. Ich gestehe, es ist ein echter Balanceakt für einige Tage, wenn ich abwäge, welches „Wort“ wichtiger ist. In Wahrheit konnte ich dir oft jeden Tag schreiben. Das Problem ist, dass die meisten von Ihnen es schwer genug haben, so zu bleiben, wie es ist! Deshalb bete ich um die Wiedereinführung eines kurzen Webcast-Formats…. dazu später mehr. 

Der heutige Tag war also nicht anders, als ich mit mehreren Worten vor meinem Computer saß: „Pontius Pilatus… Was ist Wahrheit?… Revolution… Die Passion der Kirche…“ und so weiter. Also habe ich meinen eigenen Blog durchsucht und dieses Schreiben von mir aus dem Jahr 2010 gefunden. Es fasst all diese Gedanken zusammen! Deshalb habe ich es heute mit ein paar Kommentaren hier und da erneut veröffentlicht, um es zu aktualisieren. Ich sende es in der Hoffnung, dass vielleicht noch eine schlafende Seele erwacht.

Erstveröffentlichung 2. Dezember 2010…

 

 

"WAS ist Wahrheit?" Das war Pontius Pilatus 'rhetorische Antwort auf die Worte Jesu:

Dafür wurde ich geboren und dafür kam ich in die Welt, um die Wahrheit zu bezeugen. Jeder, der zur Wahrheit gehört, hört auf meine Stimme. (Johannes 18:37)

Pilatus 'Frage ist die Wendepunkt, das Scharnier, an dem die Tür zur letzten Passion Christi geöffnet werden sollte. Bis dahin widersetzte sich Pilatus der Übergabe Jesu an den Tod. Aber nachdem Jesus sich als Quelle der Wahrheit identifiziert hat, gibt Pilatus dem Druck nach. Höhlen in den Relativismus, und beschließt, das Schicksal der Wahrheit in den Händen des Volkes zu lassen. Ja, Pilatus wäscht seine Hände von der Wahrheit selbst.

Wenn der Leib Christi seinem Haupt in seine eigene Passion folgen soll - was der Katechismus „eine letzte Prüfung nennt, die es wird Schüttle den Glauben von vielen Gläubigen “ [1]KCC 675 - dann glaube ich, dass auch wir die Zeit sehen werden, in der unsere Verfolger das natürliche Sittengesetz ablehnen und sagen: „Was ist Wahrheit?“; Eine Zeit, in der die Welt auch ihre Hände vom „Sakrament der Wahrheit“ waschen wird.[2]KKK 776, 780 die Kirche selbst.

Sag mir Brüder und Schwestern, hat das noch nicht begonnen?

 

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 KCC 675
2 KKK 776, 780

Die letzten beiden Finsternisse

 

 

JESUS sagte, "Ich bin das Licht der Welt.Diese „Sonne“ Gottes wurde der Welt auf drei sehr greifbare Arten gegenwärtig: persönlich, in Wahrheit und in der Heiligen Eucharistie. Jesus sagte es so:

Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich. (Johannes 14: 6)

Daher sollte dem Leser klar sein, dass Satans Ziel darin besteht, dem Vater diese drei Wege zu versperren…

 

Weiterlesen

Das Wort… Kraft zur Veränderung

 

PAPST Benedikt sieht prophetisch einen "neuen Frühling" in der Kirche, der durch die Meditation der Heiligen Schrift befeuert wird. Warum kann das Lesen der Bibel Ihr Leben und die gesamte Kirche verändern? Mark beantwortet diese Frage in einem Webcast, der bei den Zuschauern einen neuen Hunger nach dem Wort Gottes wecken wird.

Sehen Das Wort .. Kraft zur Veränderung, Zu gehen www.embracinghope.tv

 

Die Prophezeiung in Rom - Teil VII

 

UHR diese packende Episode, die vor einer kommenden Täuschung nach der "Erleuchtung des Gewissens" warnt. Nach dem Dokument des Vatikans über das New Age befasst sich Teil VII mit den schwierigen Themen Antichrist und Verfolgung. Ein Teil der Vorbereitung besteht darin, vorher zu wissen, was kommt ...

Um Teil VII anzusehen, gehen Sie zu: www.embracinghope.tv

Beachten Sie außerdem, dass sich unter jedem Video ein Abschnitt "Verwandte Lektüre" befindet, in dem die Schriften auf dieser Website zum einfachen Querverweis mit dem Webcast verknüpft sind.

Vielen Dank an alle, die auf den kleinen "Spenden" -Button geklickt haben! Wir sind auf Spenden angewiesen, um diesen Vollzeitdienst zu finanzieren, und sind gesegnet, dass so viele von Ihnen in diesen schwierigen wirtschaftlichen Zeiten die Bedeutung dieser Botschaften verstehen. Ihre Spenden ermöglichen es mir, meine Nachricht in diesen Tagen der Vorbereitung weiter zu schreiben und über das Internet zu teilen Gnade.

 

Warum bist du überrascht?

 

 

AB ein Leser:

Warum schweigen die Pfarrer über diese Zeiten? Es scheint mir, dass unsere Priester uns führen sollten… aber 99% schweigen… warum schweigen sie ... ??? Warum schlafen so viele, viele Menschen? Warum wachen sie nicht auf? Ich kann sehen, was passiert und ich bin nichts Besonderes ... warum können andere nicht? Es ist, als wäre ein Auftrag vom Himmel ausgesandt worden, um aufzuwachen und zu sehen, wie spät es ist… aber nur wenige sind wach und noch weniger reagieren.

Meine Antwort lautet: Warum bist du überrascht? Wenn wir möglicherweise in der „Endzeit“ leben (nicht am Ende der Welt, sondern in einer „Endzeit“), schienen viele Päpste wie Pius X., Paul V. und Johannes Paul II. Zu denken, wenn nicht unsere gegenwärtiger Heiliger Vater, dann werden diese Tage genau so sein, wie es die Schrift gesagt hat.

Weiterlesen

Römer I.

 

IT ist erst im Nachhinein, dass vielleicht Römer Kapitel 1 zu einer der prophetischsten Passagen im Neuen Testament geworden ist. Der heilige Paulus legt einen faszinierenden Fortschritt dar: Die Verleugnung Gottes als Herr der Schöpfung führt zu vergeblichem Denken; vergebliches Denken führt zu einer Verehrung der Kreatur; und die Verehrung der Kreatur führt zu einer Umkehrung der Menschlichkeit und der Explosion des Bösen.

Römer 1 ist vielleicht eines der Hauptzeichen unserer Zeit…

 

Weiterlesen

Die Prophezeiung in Rom - Teil III

 

Die Prophezeiung in Rom, die 1973 in Anwesenheit von Papst Paul VI. Gegeben wurde, heißt es weiter…

Tage der Dunkelheit kommen auf die Welt, Tage der Trübsal ...

In Folge 13 von Embracing Hope TVMarkus erklärt diese Worte im Lichte der kraftvollen und klaren Warnungen der Heiligen Väter. Gott hat seine Schafe nicht verlassen! Er spricht durch seine Hirten, und wir müssen hören, was sie sagen. Es ist nicht die Zeit, Angst zu haben, sondern aufzuwachen und sich auf die herrlichen und schwierigen Tage vorzubereiten.

Weiterlesen