Die Züchtigung kommt … Teil II


Denkmal für Minin und Pozharsky auf dem Roten Platz in Moskau, Russland.
Die Statue erinnert an die Fürsten, die eine allrussische Freiwilligenarmee versammelten
und vertrieben die Streitkräfte des polnisch-litauischen Commonwealth

 

RUSSLAND bleibt eines der mysteriösesten Länder in historischen und aktuellen Angelegenheiten. Es ist „Ground Zero“ für mehrere seismische Ereignisse sowohl in der Geschichte als auch in der Prophezeiung.Weiterlesen

Video – Es passiert

 
 
 
SCHON SEIT Bei unserem letzten Webcast vor über anderthalb Jahren haben sich schwerwiegende Ereignisse ereignet, von denen wir damals gesprochen haben. Es ist keine sogenannte „Verschwörungstheorie“ mehr – es passiert.

Weiterlesen

Aus Liebe zum Nächsten

 

"SO, was ist gerade passiert?"

Als ich schweigend auf einem kanadischen See schwebte und an den sich wandelnden Gesichtern in den Wolken vorbei ins tiefe Blau starrte, ging mir diese Frage neulich durch den Kopf. Vor über einem Jahr nahm mein Dienst plötzlich eine scheinbar unerwartete Wendung, die „Wissenschaft“ hinter den plötzlichen globalen Sperren, Kirchenschließungen, Maskenpflichten und kommenden Impfstoffpässen zu untersuchen. Das hat einige Leser überrascht. Erinnern Sie sich an diesen Brief?Weiterlesen

Die kommende Fälschung

Die Maske, von Michael D. O'Brien

 

Erstveröffentlichung am 8. April 2010.

 

Die Warnung in meinem Herzen wächst weiter vor einer kommenden Täuschung, die tatsächlich die in 2 Thess 2: 11-13 beschriebene sein kann. Was nach der sogenannten „Erleuchtung“ oder „Warnung“ folgt, ist nicht nur eine kurze, sondern auch eine kraftvolle Phase der Evangelisierung, sondern eine dunkle Gegenevangelisierung das wird in vielerlei Hinsicht genauso überzeugend sein. Ein Teil der Vorbereitung auf diese Täuschung besteht darin, vorher zu wissen, dass sie kommt:

In der Tat tut der Herr, GOTT, nichts, ohne seinen Dienern, den Propheten, seinen Plan zu offenbaren. Ich habe dir das alles gesagt, um dich davon abzuhalten, wegzufallen. Sie werden dich aus den Synagogen bringen; In der Tat kommt die Stunde, in der jeder, der dich tötet, glaubt, er biete Gott Dienst an. Und sie werden dies tun, weil sie weder den Vater noch mich gekannt haben. Aber ich habe dir diese Dinge gesagt, damit du dich daran erinnern kannst, dass ich dir von ihnen erzählt habe, wenn ihre Stunde kommt. (Amos 3: 7; Johannes 16: 1-4)

Satan weiß nicht nur, was kommt, sondern hat es schon lange geplant. Es ist in der ausgesetzt Sprache verwendet werden…Weiterlesen

Prophezeiung in der Perspektive

 

Das Thema Prophezeiung heute konfrontieren
ist eher so, als würde man ein Wrack nach einem Schiffbruch betrachten.

- Erzbischof Rino Fisichella,
"Prophezeiung" in Wörterbuch der Fundamentaltheologie, p. 788

 

AS Die Welt rückt immer näher an das Ende dieses Zeitalters heran, Prophezeiungen werden häufiger, direkter und noch spezifischer. Aber wie reagieren wir auf die sensationelleren Botschaften des Himmels? Was tun wir, wenn sich Seher „aus“ fühlen oder ihre Botschaften einfach nicht mitschwingen?

Das Folgende ist ein Leitfaden für neue und regelmäßige Leser in der Hoffnung, ein Gleichgewicht zu diesem heiklen Thema herzustellen, damit man sich der Prophezeiung nähern kann, ohne Angst zu haben oder zu befürchten, dass man irgendwie irregeführt oder getäuscht wird. Weiterlesen

Eine Warnung an die Mächtigen

 

MEHRERE Botschaften vom Himmel warnen die Gläubigen, dass der Kampf gegen die Kirche ist "an den Toren", und den Mächtigen der Welt nicht zu vertrauen. Sehen oder hören Sie sich den neuesten Webcast mit Mark Mallett und Prof. Daniel O'Connor an. 

Weiterlesen

Die Zeit von Fatima ist da

 

PAPST BENEDIKT XVI sagte 2010: "Wir würden uns irren, wenn wir glauben, dass Fatimas prophetische Mission abgeschlossen ist."[1]Messe im Heiligtum Unserer Lieben Frau von Fatima am 13. Mai 2010 Nun sagen die jüngsten Botschaften des Himmels an die Welt, dass die Erfüllung von Fatimas Warnungen und Versprechen jetzt eingetroffen ist. In diesem neuen Webcast brechen Prof. Daniel O'Connor und Mark Mallett die neuesten Nachrichten auf und hinterlassen dem Betrachter einige Nuggets praktischer Weisheit und Anleitung…Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 Messe im Heiligtum Unserer Lieben Frau von Fatima am 13. Mai 2010

Die Politik des Todes

 

LORI Kalner erlebte Hitlers Regime. Als sie Klassenzimmer von Kindern hörte, die anfingen, Loblieder für Obama und seinen Ruf nach „Veränderung“ zu singen (hören Sie zu Blogbeitrag und Blogbeitrag) löste Alarm und Erinnerungen an die unheimlichen Jahre von Hitlers Transformation der deutschen Gesellschaft aus. Heute sehen wir die Früchte der „Politik des Todes“, die in den letzten fünf Jahrzehnten weltweit von „fortschrittlichen Führern“ wiederholt wurde und nun ihren verheerenden Höhepunkt erreicht, insbesondere unter der Präsidentschaft des „katholischen“ Joe Biden, Premierminister Justin Trudeau und viele andere Führer in der westlichen Welt und darüber hinaus.Weiterlesen

2020: Die Perspektive eines Wächters

 

UND das war also 2020. 

Es ist interessant, im säkularen Bereich zu lesen, wie froh die Menschen sind, das Jahr hinter sich zu lassen - als ob 2021 bald wieder „normal“ werden würde. Aber Sie, meine Leser, wissen, dass dies nicht der Fall sein wird. Und das nicht nur, weil die Weltmarktführer dies bereits getan haben kündigten sich an dass wir niemals zum „Normalen“ zurückkehren werden, aber was noch wichtiger ist, der Himmel hat angekündigt, dass der Triumph unseres Herrn und unserer Frau auf einem guten Weg ist - und Satan weiß das, weiß, dass seine Zeit kurz ist. Wir treten also jetzt in das Entscheidende ein Zusammenstoß der Königreiche - der satanische Wille gegen den göttlichen Willen. Was für eine herrliche Zeit, um am Leben zu sein!Weiterlesen

Wo sind wir jetzt?

 

SO In der Welt passiert viel, wenn 2020 zu Ende geht. In diesem Webcast diskutieren Mark Mallett und Daniel O'Connor, wo wir uns in der biblischen Zeitleiste der Ereignisse befinden, die zum Ende dieser Ära und zur Reinigung der Welt führen.Weiterlesen

Wirtschaftszusammenbruch - Das dritte Siegel

 

Die Weltwirtschaft ist bereits lebenserhaltend. Sollte das zweite Siegel ein großer Krieg sein, wird das, was von der Wirtschaft übrig bleibt, zusammenbrechen - das Drittes Siegel. Aber das ist die Idee derjenigen, die eine neue Weltordnung orchestrieren, um ein neues Wirtschaftssystem zu schaffen, das auf einer neuen Form des Kommunismus basiert.Weiterlesen

Die Stunde des Schwertes

 

Großer Sturm, von dem ich gesprochen habe Spirale in Richtung Auge hat drei wesentliche Komponenten gemäß den frühen Kirchenvätern, die Schrift, und wird in glaubwürdigen prophetischen Offenbarungen bestätigt. Der erste Teil des Sturms ist im Wesentlichen von Menschen gemacht: Die Menschheit erntet, was sie gesät hat (vgl. Sieben Siegel der Revolution). Dann kommt der Eye of the Storm gefolgt von der letzten Hälfte des Sturms, die in Gott selbst gipfeln wird Direkt intervenieren durch a Urteil der Lebenden.
Weiterlesen

Die letzte Stunde

Italienisches Erdbeben, 20. Mai 2012, Associated Press

 

LIKE Es ist in der Vergangenheit passiert. Ich fühlte mich von unserem Herrn berufen, vor dem Allerheiligsten Sakrament zu beten. Es war intensiv, tief, traurig ... Ich spürte, dass der Herr diesmal ein Wort hatte, nicht für mich, sondern für dich ... für die Kirche. Nachdem ich es meinem spirituellen Leiter gegeben habe, teile ich es jetzt mit Ihnen…

Weiterlesen

Von China

 

Im Jahr 2008 spürte ich, wie der Herr anfing, über „China“ zu sprechen. Das gipfelte in diesem Schreiben aus dem Jahr 2011. Während ich heute die Schlagzeilen lese, scheint es an der Zeit, es heute Abend erneut zu veröffentlichen. Es scheint mir auch, dass viele der „Schachfiguren“, über die ich seit Jahren schreibe, jetzt in Kraft treten. Während der Zweck dieses Apostolats hauptsächlich darin besteht, den Lesern zu helfen, ihre Füße auf dem Boden zu halten, sagte unser Herr auch, er solle „zuschauen und beten“. Und so schauen wir weiterhin gebeterfüllt zu…

Das Folgende wurde erstmals im Jahr 2011 veröffentlicht. 

 

 

PAPST Benedikt warnte vor Weihnachten, dass die „Verfinsterung der Vernunft“ im Westen die „Zukunft der Welt“ aufs Spiel setzen würde. Er spielte auf den Zusammenbruch des Römischen Reiches an und zog eine Parallele zwischen ihm und unserer Zeit (siehe Am Vorabend).

Währenddessen gibt es eine andere Kraft Anstieg in unserer Zeit: Kommunistisches China. Während es derzeit nicht die gleichen Zähne zeigt wie die Sowjetunion, gibt es viel zu befürchten über den Aufstieg dieser hochfliegenden Supermacht.

 

Weiterlesen

Die wichtigste Prophezeiung

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für Mittwoch der ersten Fastenwoche, 25. Februar 2015

Liturgische Texte Blogbeitrag

 

DORT Heute wird viel darüber geredet, wann sich diese oder jene Prophezeiung erfüllen wird, insbesondere in den nächsten Jahren. Aber ich denke oft darüber nach, dass heute Abend meine letzte Nacht auf Erden sein könnte, und deshalb finde ich für mich das Rennen, das Datum zu kennen, bestenfalls überflüssig. Ich lächle oft, wenn ich an die Geschichte des heiligen Franziskus denke, der im Garten gefragt wurde: „Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass die Welt heute untergehen würde?“ Er antwortete: "Ich nehme an, ich würde diese Bohnenreihe fertig hacken." Hierin liegt die Weisheit des Franziskus: Die Pflicht des Augenblicks ist der Wille Gottes. Und Gottes Wille ist ein Rätsel, besonders wenn es darum geht Zeit.

Weiterlesen

Ohne Vision

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 16. Oktober 2014
Opt. Denkmal für St. Margaret Mary Alacoque

Liturgische Texte Blogbeitrag

 

 

 

Die Verwirrung, die wir heute nach dem für die Öffentlichkeit veröffentlichten Synodendokument in Rom erleben, ist wirklich keine Überraschung. Modernismus, Liberalismus und Homosexualität waren in den Seminaren weit verbreitet, als viele dieser Bischöfe und Kardinäle an ihnen teilnahmen. Es war eine Zeit, in der die heiligen Schriften entmystifiziert, zerlegt und ihrer Macht beraubt wurden. eine Zeit, in der die Liturgie eher zu einer Feier der Gemeinschaft als zu einem Opfer Christi wurde; als Theologen aufhörten, auf ihren Knien zu lernen; als Kirchen von Ikonen und Statuen befreit wurden; als Beichtstühle in Besenschränke verwandelt wurden; als das Tabernakel in Ecken abgemischt wurde; wenn die Katechese praktisch ausgetrocknet ist; als die Abtreibung legalisiert wurde; als Priester Kinder missbrauchten; als die sexuelle Revolution fast alle gegen die von Papst Paul VI. wandte Humanae Vitae;; als eine unverschuldete Scheidung durchgeführt wurde… als die Familie begann auseinander zu fallen.

Weiterlesen

Ein geteiltes Haus

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 10. Oktober 2014

Liturgische Texte Blogbeitrag

 

 

"JEDER Das gegen sich selbst geteilte Königreich wird verwüstet und das Haus wird gegen das Haus fallen. “ Dies sind die Worte Christi im heutigen Evangelium, die sicherlich in der in Rom versammelten Bischofssynode widerhallen müssen. Wenn wir uns die Präsentationen anhören, in denen es darum geht, mit den heutigen moralischen Herausforderungen umzugehen, denen sich Familien gegenübersehen, wird deutlich, dass es zwischen einigen Prälaten große Kluft gibt, wie man damit umgeht Sünde. Mein spiritueller Leiter hat mich gebeten, darüber zu sprechen, und so werde ich es in einem anderen Schreiben tun. Aber vielleicht sollten wir die Meditationen dieser Woche über die Unfehlbarkeit des Papsttums abschließen, indem wir heute sorgfältig auf die Worte unseres Herrn hören.

Weiterlesen

Kann der Papst uns verraten?

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 8. Oktober 2014

Liturgische Texte Blogbeitrag

 

Das Thema dieser Meditation ist so wichtig, dass ich dies sowohl meinen täglichen Lesern des Jetzt-Wortes als auch denen, die auf der Mailingliste „Spirituelle Denkanstöße“ stehen, sende. Wenn Sie Duplikate erhalten, ist dies der Grund. Aufgrund des heutigen Themas ist dieses Schreiben für meine täglichen Leser etwas länger als gewöhnlich… aber ich halte es für notwendig.

 

I konnte letzte Nacht nicht schlafen. Ich wachte in der Zeit vor Sonnenaufgang auf, die die Römer die „vierte Wache“ nannten. Ich begann über all die E-Mails nachzudenken, die ich erhielt, die Gerüchte, die ich hörte, die Zweifel und die Verwirrung, die sich einschleichen ... wie Wölfe am Waldrand. Ja, kurz nach dem Rücktritt von Papst Benedikt hörte ich deutlich die Warnungen in meinem Herzen, dass wir in Zeiten von eintreten würden große Verwirrung. Und jetzt fühle ich mich ein bisschen wie ein Hirte, Spannung in meinem Rücken und in meinen Armen, mein Stab erhoben sich, als sich Schatten um diese kostbare Herde bewegen, die Gott mir anvertraut hat, mit „geistlicher Nahrung“ zu füttern. Ich fühle mich heute beschützt.

Die Wölfe sind hier.

Weiterlesen

Entschlossen

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 30. September 2014
Denkmal des heiligen Hieronymus

Liturgische Texte Blogbeitrag

 

 

EINEM Der Mensch beklagt seine Leiden. Der andere geht direkt auf sie zu. Ein Mann fragt, warum er geboren wurde. Ein anderer erfüllt sein Schicksal. Beide Männer sehnen sich nach ihrem Tod.

Der Unterschied besteht darin, dass Hiob sterben möchte, um sein Leiden zu beenden. Aber Jesus will sterben, um zu enden UNSERE Leiden. Und somit…

Weiterlesen

Die Hölle entfesselt

 

 

WENN Ich habe diese letzte Woche geschrieben, ich habe mich entschlossen, darauf zu sitzen und noch mehr zu beten, weil dieses Schreiben sehr ernst ist. Aber seitdem habe ich fast jeden Tag klare Bestätigungen erhalten, dass dies eine ist Wort der Warnung an uns alle.

Jeden Tag kommen viele neue Leser an Bord. Lassen Sie mich dann kurz zusammenfassen… Als dieses Apostolat vor acht Jahren begann, fühlte ich, wie der Herr mich bat, „zu wachen und zu beten“. [1]Papst Johannes Paul II. Hat uns 2003 beim WJT in Toronto ebenfalls gebeten, „  Wächter des Morgens, der das Kommen der Sonne ankündigt, die der auferstandene Christus ist! “ - PAPST JOHN PAUL II., Botschaft des Heiligen Vaters an die Jugend der Welt, XVII. Weltjugendtag, n. 3; (vgl. Is 21: 11-12). Nach den Schlagzeilen schien es eine Eskalation der Weltereignisse von Monat zu Monat zu geben. Dann begann es Woche für Woche zu sein. Und jetzt ist es so täglich. Es ist genau so, wie ich fühlte, dass der Herr mir zeigte, dass es passieren würde (oh, wie ich wünschte, ich hätte mich in dieser Hinsicht geirrt!)

Weiterlesen

Fußnoten

Fußnoten
1 Papst Johannes Paul II. Hat uns 2003 beim WJT in Toronto ebenfalls gebeten, „  Wächter des Morgens, der das Kommen der Sonne ankündigt, die der auferstandene Christus ist! “ - PAPST JOHN PAUL II., Botschaft des Heiligen Vaters an die Jugend der Welt, XVII. Weltjugendtag, n. 3; (vgl. Is 21: 11-12).

Prophezeiung richtig verstanden

 

WE leben in einer Zeit, in der Prophezeiungen vielleicht noch nie so wichtig waren und doch von der überwiegenden Mehrheit der Katholiken so missverstanden wurden. Es gibt heute drei schädliche Positionen in Bezug auf prophetische oder „private“ Offenbarungen, die meines Erachtens in vielen Bereichen der Kirche zuweilen großen Schaden anrichten. Eines ist, dass "private Offenbarungen" hört niemals müssen beachtet werden, da alles, woran wir glauben müssen, die endgültige Offenbarung Christi in der „Hinterlegung des Glaubens“ ist. Ein weiterer Schaden, den diejenigen anrichten, die dazu neigen, die Prophezeiung nicht nur über das Lehramt zu stellen, sondern ihm die gleiche Autorität zu verleihen wie der Heiligen Schrift. Und schließlich gibt es die Position, dass die meisten Prophezeiungen, sofern sie nicht von Heiligen geäußert oder ohne Fehler gefunden werden, größtenteils gemieden werden sollten. Wiederum bergen alle diese Positionen oben unglückliche und sogar gefährliche Fallstricke.

 

Weiterlesen

Unglaubliche Chancen

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 16. Dezember 2013

Liturgische Texte Blogbeitrag


Christus im Tempel,
von Heinrich Hoffman

 

 

WAS Würden Sie denken, wenn ich Ihnen sagen könnte, wer der Präsident der Vereinigten Staaten sein wird? in fünfhundert Jahreneinschließlich der Zeichen, die seiner Geburt vorausgehen, wo er geboren wird, wie sein Name lautet, von welcher Familienlinie er abstammt, wie er von einem Mitglied seines Kabinetts verraten wird, zu welchem ​​Preis, wie er gefoltert wird , die Methode der Hinrichtung, was die um ihn herum sagen und mit wem er begraben wird. Die Chancen, jede einzelne dieser Projektionen richtig zu machen, sind astronomisch.

Weiterlesen

Die gesegnete Prophezeiung

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 12. Dezember 2013
Fest der Madonna von Guadalupe

Liturgische Texte Blogbeitrag
(Ausgewählt: Offb 11: 19a, 12: 1-6a, 10ab; Judith 13; Lukas 1: 39-47)

Vor Freude springenvon Corby Eisbacher

 

MANCHMAL Wenn ich auf Konferenzen spreche, werde ich in die Menge schauen und sie fragen: "Wollen Sie eine 2000 Jahre alte Prophezeiung erfüllen, genau hier, genau jetzt?" Die Antwort ist normalerweise aufgeregt ja! Dann würde ich sagen: "Bete mit mir die Worte":

Weiterlesen

The Survivors

DAS JETZT WORT ÜBER MASSENLESUNGEN
für den 2. Dezember 2013

Liturgische Texte Blogbeitrag

 

 

DORT sind einige Texte in der Schrift, die zugegebenermaßen schwer zu lesen sind. Die heutige erste Lesung enthält eine davon. Es spricht von einer kommenden Zeit, in der der Herr „den Schmutz der Töchter Zions“ wegwaschen und einen Zweig zurücklassen wird, ein Volk, das sein „Glanz und Ruhm“ ist.

… Die Frucht der Erde wird Ehre und Pracht für die Überlebenden Israels sein. Wer in Zion bleibt und wer in Jerusalem bleibt, wird heilig genannt: jeder, der für das Leben in Jerusalem bestimmt ist. (Jesaja 4: 3)

Weiterlesen

Prophezeiung, Päpste und Piccarreta


Gebet, by Michael D. O'Brien

 

 

SCHON SEIT Bei der Abdankung von Peters Sitz durch den emeritierten Papst Benedikt XVI. gab es viele Fragen im Zusammenhang mit privater Offenbarung, einigen Prophezeiungen und bestimmten Propheten. Ich werde versuchen, diese Fragen hier zu beantworten ...

I. Sie beziehen sich gelegentlich auf "Propheten". Aber endeten Prophezeiung und die Linie der Propheten nicht mit Johannes dem Täufer?

II. Wir müssen jedoch nicht an eine private Offenbarung glauben, oder?

III. Sie haben kürzlich geschrieben, dass Papst Franziskus kein „Anti-Papst“ ist, wie eine aktuelle Prophezeiung behauptet. Aber war Papst Honorius nicht ein Ketzer, und konnte der gegenwärtige Papst daher nicht der „falsche Prophet“ sein?

IV. Aber wie kann eine Prophezeiung oder ein Prophet falsch sein, wenn ihre Botschaften uns bitten, den Rosenkranz, den Rosenkranz und die Sakramente zu beten?

V. Können wir den prophetischen Schriften der Heiligen vertrauen?

VI. Wieso schreibst du nicht mehr über die Dienerin Gottes Luisa Piccarreta?

 

Weiterlesen

Die Frage zur Frage der Prophezeiung


Die "Leerer" Stuhl von Peter, Petersdom, Rom, Italien

 

In den letzten zwei Wochen steigen immer wieder die Worte in meinem Herzen: „Sie haben gefährliche Tage eingegeben ...Und das aus gutem Grund.

Die Feinde der Kirche sind viele von innen und außen. Das ist natürlich nichts Neues. Neu ist aber der Strom Zeitgeist, die vorherrschenden Winde der Intoleranz gegenüber dem Katholizismus auf nahezu globaler Ebene. Während Atheismus und moralischer Relativismus weiterhin auf den Rumpf der Bark of Peter einwirken, ist die Kirche nicht ohne ihre inneren Spaltungen.

Zum einen wird in einigen Vierteln der Kirche Dampf aufgebaut, dass der nächste Stellvertreter Christi ein Anti-Papst sein wird. Ich habe darüber in geschrieben Möglich… oder nicht? Als Antwort darauf ist der Großteil der Briefe, die ich erhalten habe, dankbar, dass sie die Luft über das, was die Kirche lehrt, geklärt und der enormen Verwirrung ein Ende gesetzt haben. Gleichzeitig beschuldigte mich ein Schriftsteller der Gotteslästerung und der Gefährdung meiner Seele; ein anderer, meine Grenzen zu überschreiten; und noch ein Sprichwort, dass mein Schreiben darüber eine größere Gefahr für die Kirche darstellte als die eigentliche Prophezeiung. Währenddessen hatten mich evangelikale Christen daran erinnert, dass die katholische Kirche satanisch ist, und traditionalistische Katholiken sagten, ich sei verdammt, weil ich einem Papst nach Pius X. gefolgt bin.

Nein, es ist nicht verwunderlich, dass ein Papst zurückgetreten ist. Überraschend ist, dass seit dem letzten 600 Jahre vergangen sind.

Ich werde wieder an die Worte des seligen Kardinals Newman erinnert, die jetzt wie eine Trompete über der Erde erklingen:

Satan kann die alarmierenderen Waffen der Täuschung annehmen - er kann sich verstecken - er kann versuchen, uns in kleinen Dingen zu verführen und so die Kirche nicht auf einmal, sondern nach und nach von ihrer wahren Position zu entfernen ... Es ist seine Politik, uns zu spalten und zu spalten, uns allmählich von unserem Felsen der Stärke zu entfernen. Und wenn es eine Verfolgung geben soll, wird es vielleicht dann sein; dann vielleicht, wenn wir alle in allen Teilen der Christenheit so gespalten und reduziert sind, so voller Schisma, so nah an der Häresie ... und der Antichrist als Verfolger erscheint und die barbarischen Nationen um uns herum einbrechen. - Ehrwürdiger John Henry Newman, Predigt IV: Die Verfolgung des Antichristen

 

Weiterlesen

Der sechste Tag


Foto von EPA, um 6 Uhr in Rom, 11. Februar 2013

 

 

FÜR Aus irgendeinem Grund überkam mich im April 2012, unmittelbar nach der Reise des Papstes nach Kuba, eine tiefe Trauer. Diese Trauer gipfelte in einem drei Wochen später angerufenen Schreiben Entfernen des Rückhalters. Es spricht teilweise darüber, wie der Papst und die Kirche eine Kraft sind, die den „Gesetzlosen“, den Antichristen, zurückhält. Ich oder kaum jemand wusste, dass der Heilige Vater nach dieser Reise beschlossen hatte, sein Amt aufzugeben, was er am vergangenen 11. Februar 2013 getan hatte.

Dieser Rücktritt hat uns näher gebracht die Schwelle des Tages des Herrn…

 

Weiterlesen

Der Papst: Thermometer des Abfalls

BenedictKerze

Als ich die Gottesmutter heute Morgen bat, mein Schreiben zu leiten, fiel mir sofort diese Meditation vom 25. März 2009 ein:

 

HABEN Ich bin in über 40 amerikanischen Staaten und fast allen kanadischen Provinzen gereist und habe dort gepredigt. Ich habe einen umfassenden Einblick in die Kirche auf diesem Kontinent erhalten. Ich habe viele wundervolle Laien getroffen, zutiefst engagierte Priester und hingebungsvolle und ehrfürchtige Ordensleute. Aber sie sind so wenige geworden, dass ich anfange, die Worte Jesu auf eine neue und verblüffende Weise zu hören:

Wenn der Menschensohn kommt, wird er Glauben auf Erden finden? (Lukas 18: 8)

Es heißt, wenn Sie einen Frosch in kochendes Wasser werfen, springt er heraus. Wenn Sie das Wasser jedoch langsam erhitzen, bleibt es im Topf und kocht zu Tode. Die Kirche in vielen Teilen der Welt beginnt den Siedepunkt zu erreichen. Wenn Sie wissen möchten, wie heiß das Wasser ist, Beobachten Sie den Angriff auf Peter.

Weiterlesen

Wenn Zedern fallen

 

Heul, du Zypressen, denn die Zedern sind gefallen,
Die Mächtigen wurden geplündert. Heul, du Eichen von Basan,
denn der undurchdringliche Wald wird abgeholzt!
Horchen! das Wehklagen der Hirten,
Ihr Ruhm wurde ruiniert. (Sach 11: 2-3)

 

SIE sind nacheinander gefallen, Bischof nach Bischof, Priester nach Priester, Dienst nach Dienst (ganz zu schweigen von Vater nach Vater und Familie nach Familie). Und nicht nur kleine Bäume - wichtige Führer des katholischen Glaubens sind wie große Zedern in einen Wald gefallen.

In den letzten drei Jahren haben wir auf einen Blick einen atemberaubenden Zusammenbruch einiger der größten Persönlichkeiten der heutigen Kirche gesehen. Die Antwort für einige Katholiken war, ihre Kreuze aufzuhängen und aus der Kirche „auszutreten“; andere haben sich in die Blogosphäre begeben, um die Gefallenen energisch dem Erdboden gleichzumachen, während andere sich an hochmütigen und hitzigen Debatten in der Fülle religiöser Foren beteiligt haben. Und dann gibt es jene, die leise weinen oder einfach nur in fassungsloser Stille dasitzen, während sie dem Echo dieser Sorgen lauschen, das in der ganzen Welt widerhallt.

Seit Monaten wiederholen sich die Worte Unserer Lieben Frau von Akita, die von nicht weniger als dem gegenwärtigen Papst offiziell anerkannt wurden, als er noch Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre war, im Hinterkopf leicht:

Weiterlesen

Die Arche für alle Nationen

 

 

Arche God hat dafür gesorgt, nicht nur die Stürme vergangener Jahrhunderte, sondern vor allem den Sturm am Ende dieses Zeitalters zu überstehen, ist keine Bark der Selbsterhaltung, sondern ein Heilsschiff, das für die Welt bestimmt ist. Das heißt, unsere Mentalität darf nicht „unseren eigenen Hintern retten“, während der Rest der Welt in ein Meer der Zerstörung abdriftet.

Wir können nicht ruhig akzeptieren, dass der Rest der Menschheit wieder in Heidentum zurückfällt. - Kardinal Ratzinger (PAPST BENEDIKT XVI), Die Neuevangelisierung, Aufbau der Zivilisation der Liebe;; Ansprache an Katecheten und Religionslehrer, 12. Dezember 2000

Es geht nicht um „ich und Jesus“, sondern um Jesus, mich, und mein Nachbar.

Wie hätte sich die Idee entwickeln können, dass die Botschaft Jesu eng individualistisch ist und sich nur an jeden Einzelnen richtet? Wie sind wir zu dieser Interpretation der „Errettung der Seele“ als Flucht vor der Verantwortung für das Ganze gekommen, und wie sind wir dazu gekommen, das christliche Projekt als eine selbstsüchtige Suche nach Erlösung zu verstehen, die die Idee ablehnt, anderen zu dienen? - PAPST BENEDIKT XVI. Spe Salvi (in Hoffnung gerettet)n. 16

Ebenso müssen wir der Versuchung widerstehen, wegzulaufen und uns irgendwo in der Wildnis zu verstecken, bis der Sturm vorüber ist (es sei denn, der Herr sagt, dass man das tun soll). Das ist "die Zeit der Barmherzigkeit“, und das müssen Seelen mehr denn je tun „schmecken und sehen“ in uns das Leben und die Gegenwart Jesu. Wir müssen Zeichen von werden ein Geschenk zu anderen. Mit einem Wort, jedes unserer Herzen muss eine „Arche“ für unseren Nächsten werden.

 

Weiterlesen

Meine Leute sterben


Peter Martyr fordert zum Schweigen auf
, Fra Angelico

 

JEDER darüber sprechen. Hollywood, weltliche Zeitungen, Nachrichtensprecher, evangelikale Christen ... anscheinend alle, aber der größte Teil der katholischen Kirche. Da immer mehr Menschen versuchen, sich mit den extremen Ereignissen unserer Zeit auseinanderzusetzen - von bizarre Wettermuster für Tiere, die massenhaft sterbenzu häufigen Terroranschlägen - die Zeiten, in denen wir leben, sind aus einer Bankperspektive zum sprichwörtlichen geworden “Elefant im Wohnzimmer.„Fast jeder spürt bis zu dem einen oder anderen Grad, dass wir in einem außergewöhnlichen Moment leben. Es springt jeden Tag aus den Schlagzeilen. Doch die Kanzeln in unseren katholischen Gemeinden schweigen oft…

So wird der verwirrte Katholik oft Hollywoods hoffnungslosen End-of-World-Szenarien überlassen, die den Planeten entweder ohne Zukunft oder ohne von Außerirdischen gerettete Zukunft verlassen. Oder bleibt bei den atheistischen Rationalisierungen der säkularen Medien. Oder die ketzerischen Interpretationen einiger christlicher Sekten (drücken Sie einfach die Daumen und halten Sie sich bis zur Entrückung fest). Oder der anhaltende Strom von „Prophezeiungen“ von Nostradamus, New-Age-Okkultisten oder Hieroglyphenfelsen.

 

 

Weiterlesen

Die Prophezeiung in Rom - Teil III

 

Die Prophezeiung in Rom, die 1973 in Anwesenheit von Papst Paul VI. Gegeben wurde, heißt es weiter…

Tage der Dunkelheit kommen auf die Welt, Tage der Trübsal ...

In Folge 13 von Embracing Hope TVMarkus erklärt diese Worte im Lichte der kraftvollen und klaren Warnungen der Heiligen Väter. Gott hat seine Schafe nicht verlassen! Er spricht durch seine Hirten, und wir müssen hören, was sie sagen. Es ist nicht die Zeit, Angst zu haben, sondern aufzuwachen und sich auf die herrlichen und schwierigen Tage vorzubereiten.

Weiterlesen

Die Prophezeiung in Rom - Teil II

Paul VI mit Ralph

Ralph Martin Treffen mit Papst Paul VI., 1973


IT ist eine kraftvolle Prophezeiung, die in Gegenwart von Papst Paul VI. gegeben wurde und mit dem "Sinn der Gläubigen" in unseren Tagen in Resonanz steht. Im Folge 11 von Embracing HopeMark beginnt Satz für Satz die Prophezeiung zu prüfen, die 1975 in Rom gegeben wurde. Den neuesten Webcast finden Sie unter www.embracinghope.tv

Bitte lesen Sie die wichtigen Informationen unten für alle meine Leser…

 

Weiterlesen