Die Mahnwache der Leiden

Messen werden auf der ganzen Welt abgesagt… (Foto von Sergio Ibannez)

 

IT Mit gemischtem Entsetzen und Trauer, Traurigkeit und Unglauben lesen viele von uns von der Einstellung der katholischen Messen auf der ganzen Welt. Ein Mann sagte, er dürfe den Menschen in Pflegeheimen keine Kommunion mehr bringen. Eine andere Diözese weigert sich, Geständnisse zu hören. Das Oster-Triduum, die feierliche Reflexion über die Passion, den Tod und die Auferstehung Jesu, wird abgebrochen An vielen Orten. Ja, ja, es gibt rationale Argumente: „Wir sind verpflichtet, für sehr junge Menschen, ältere Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem zu sorgen. Und der beste Weg, wie wir uns um sie kümmern können, besteht darin, vorerst große Gruppentreffen zu minimieren… “Egal, dass dies bei der saisonalen Grippe immer der Fall war (und wir haben die Messen dafür nie abgesagt). 

Gleichzeitig muss ich an St. Damian denken, der absichtlich unter Aussätzigen lebte, um sich (letztendlich) um ihre körperlichen und geistigen Bedürfnisse zu kümmern der Krankheit selbst erliegen). Oder die heilige Teresa von Kalkutta, die buchstäblich Sterbende und Kranke aus den Rinnen holte und sie zurück in ihr Kloster trug, wo sie ihre verrottenden Körper und durstigen Seelen in den Himmel pflegte. Oder die Apostel, die Jesus unter die Kranken sandte, um von bösen Geistern zu heilen und zu befreien. "Ich bin wegen der Kranken gekommen" Er definierte. Wenn Jesus es nur geistlich gemeint hätte, hätte er die Krankheit niemals geheilt, geschweige denn den Aposteln gesagt, sie sollten ausgehen und aufnehmen Them. 

Diese Zeichen werden diejenigen begleiten, die glauben ... Sie werden den Kranken die Hände auflegen und sie werden sich erholen. (Markus 16: 17-18)

Mit anderen Worten, die Kirche ist niemals mit Kinderhandschuhen gegen Sünde, Krankheit und Böses vorgegangen. Ihre Heiligen haben ihre Feinde, sowohl physisch als auch spirituell, immer mit dem Schwert des Wortes Gottes und dem Schild des Glaubens konfrontiert. 

… Denn wer von Gott gezeugt ist, erobert die Welt. Und der Sieg, der die Welt erobert, ist unser Glaube. (1. Johannes 5: 4)

So beklagt ein Priester:

Was für eine Generation von Weicheiern. Krankheit ist real - waschen Sie Ihre Hände. Sünde ist real - lass den Herrn unsere Seelen waschen… Warum schließen wir unsere Schulen [und Kirchen] vor der Bedrohung durch ein Virus, das dazu führen könnte, dass Kinder ihre Ältesten krank machen, rollen aber den Teppich für die Technologie aus, die das Virus der Pornografie in unsere Kinder bringt und sie von dem Dopamin-Hit abhängig macht Bedingt sie, bei dem Gedanken an Konsum und Unterhaltung wie Pawlows Hund zu salivieren? - Fr. Stefano Penna, Botschaft an den Vorstand der kanadischen katholischen Schultreuhänder, 13. März 2020

Lasst uns dafür beten, dass der Heilige Geist den Pastoren die Fähigkeit zur pastoralen Unterscheidung gibt, damit sie Maßnahmen ergreifen, die das heilige, treue Volk Gottes nicht in Ruhe lassen, und damit sich das Volk Gottes von seinen Pastoren begleitet fühlt getröstet durch das Wort Gottes, durch die Sakramente und durch das Gebet. - PAPST FRANCIS, Predigt, 13. März 2020; Katholische Nachrichtenagentur

Wieder ist es das Antwort auf das Coronavirus "Covid-19", das zutiefst beunruhigend ist. Derzeit sind drei enorme Geister auf der Welt am Werk: Angst (was mit Urteil zu tun hat), Control und Faultier;; Sie operieren im viralen Mangel an Glauben, Weltlichkeit und Apathie. Es sind dieselben Geister, die an den Aposteln im Garten von Gethsemane gearbeitet haben…

 

GETHSEMANE DER KIRCHE

Einer meiner französischen Leser hat diese Geschichte gerade mit meinem Übersetzer geteilt:

Als ich heute die Eucharistie auf der Zunge empfing, hörte ich die Hostie in meinem Mund knacken, etwas, das ich noch nie zuvor gehört hatte. Gleichzeitig hörte ich ein Wort in meinem Herzen: "TDie Grundlagen meiner Kirche werden sein erschüttert" und ich brach in Tränen aus. Was ich fühlte, kann ich nicht erklären, aber wir sind wirklich dabei Der Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt: Die Menschheit braucht diese Reinigung, um zu unserem Gott zurückzukehren.

Ja, dieser Leser hat gerade fünfzehn Jahre und über 1500 Schriften auf dieser Website zusammengefasst - eine Botschaft von Warnung und Hoffnung. Es ist die Geschichte der Verlorene Sohn in Das heutige Evangelium: Wir haben das Haus unseres Vaters verlassen, und jetzt versinkt die Menschheit gemeinsam langsam im Schweinestall ihrer Rebellion. Hier ist ein weiteres Wort aus meinem eigenen Tagebuch vor neun Jahren:

Mein Kind, bereite deine Seele auf die Ereignisse vor, die stattfinden müssen. Hab keine Angst, denn Angst ist ein Zeichen für einen schwachen Glauben und unreine Liebe. Vertraue vielmehr von ganzem Herzen auf alles, was ich auf Erden erreichen werde. Nur dann, in der „Fülle der Nacht“, wird mein Volk das Licht erkennen können… - 15. März 2011

Der Vater möchte nichts weiter als uns in die Reinheit, Sohnschaft und Würde zu kleiden, die uns zu Recht gehört, weil wir nach seinem Bild geschaffen sind. Aber gerade als der verlorene Sohn endlich Züchtigungen durchmachen musste "Erkenne das Licht"Das muss auch diese Generation tun.

Findest du das negativ? Glaubst du, ich bin düster? Oder glauben Sie, dass es nicht unser Problem ist, dass Milliarden von Menschen Jesus Christus nicht mehr kennen oder völlig ablehnen, solange wir unseren Komfort unter ihnen haben - Toilettenpapier -?

Wir können nicht ruhig akzeptieren, dass der Rest der Menschheit wieder in Heidentum zurückfällt. - Kardinal Ratzinger (PAPST BENEDIKT XVI), Die Neuevangelisierung, Aufbau der Zivilisation der Liebe;; Ansprache an Katecheten und Religionslehrer, 12. Dezember 2000

Aber wir machen. Wir sind ziemlich zufrieden, es scheint zu sehen, wie die Grundlagen des Christentums im Westen verschwinden; unsere im Osten gemarterten Mitchristen oder die Ungeborenen zu übersehen, die nach dem Vorbild von dezimiert wurden 100,000 jeden Tag über den Globus. Ah! Aber Gott ist barmherzig und liebevoll. All dieses Gerede über Urteil, Gerechtigkeit und Strafe ist einfach ... nun, so hat es ein Priester einem meiner europäischen Leser gesagt, nachdem er gelesen hat Der Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt:

Ich bin mehr als zurückhaltend in Bezug auf diese Websites, deren Frömmigkeit insbesondere aus Kritik und apokalyptischen Vorhersagen besteht. Bitte senden Sie mir diese Art von Links nicht.
Worauf Jesus antwortet:
Schläfst du noch und ruhst dich aus? Siehe, die Stunde ist nahe, in der der Menschensohn den Sündern übergeben werden soll. (Matt 26:45)
 
Es ist unsere Schläfrigkeit gegenüber der Gegenwart Gottes, die uns unempfindlich gegenüber dem Bösen macht: Wir hören Gott nicht, weil wir nicht gestört werden wollen, und deshalb bleiben wir dem Bösen gleichgültig… Die 'Schläfrigkeit' gehört uns, von denen von uns, die nicht die volle Kraft des Bösen sehen und nicht in seine Passion eintreten wollen. - PAPST BENEDIKT XVI., Katholische Nachrichtenagentur, Vatikanstadt, 20. April 2011, Allgemeines Publikum
Vielleicht ist es an der Zeit, Ihnen eine Schriftstelle mitzuteilen, die der Herr mir zu Beginn dieses Apostolats gegeben hat. Zu der Zeit war ich durch den Norden gereist Amerika gibt Konzerte, singt hier und da meine Liebeslieder und spirituellen Melodien vor kleinem Publikum und teilt liebevolle Warnungen vor dem, was sich heute abspielt. Als ich die folgenden Worte las, lachte ich… und schauderte dann:
Was dich betrifft, Menschensohn, so reden deine Leute neben den Wänden und in den Türen von Häusern über dich. Sie sagen einander: "Lass uns das neueste Wort hören, das vom Herrn kommt." Meine Leute kommen zu Ihnen, versammeln sich als Menschenmenge und sitzen vor Ihnen, um Ihre Worte zu hören, aber sie werden nicht auf sie einwirken ... Für sie sind Sie nur ein Sänger von Liebesliedern, mit einer angenehmen Stimme und einer klugen Note. Sie hören auf deine Worte, aber sie gehorchen ihnen nicht. Aber wenn es kommt - und es wird sicherlich kommen! - werden sie wissen, dass es einen Propheten unter ihnen gab. (Hesekiel 33: 30-33)
Nein, ich behaupte nicht, ein Prophet zu sein - aber Unsere Liebe Frau und die Päpste sind Gottes Hauptpropheten - und ich habe versucht, ihre Worte von den Dächern zu schreien (vgl. Habb 2: 1-4). Aber wie wenige haben zugehört! Wie viele entlassen weiterhin die Zeichen der Zeit weil sie sich nicht stellen wollen die Passion der Kirche? In der Tat beklagten sich die Propheten oft beim Herrn, ebenso wie Jesaja, in einer anderen Passage, die der Herr mir gleichzeitig gab:

„Geh und sag zu diesen Leuten: Hör gut zu, aber verstehe nicht! Schau genau hin, aber nimm nicht wahr! Machen Sie das Herz dieses Volkes träge, trüben Sie die Ohren und schließen Sie die Augen. Damit sie nicht mit ihren Augen sehen und mit ihren Ohren hören und ihr Herz versteht, und sie sich umdrehen und geheilt werden. “

"Wie lange, o Herr?" Ich fragte. Und er antwortete: „Bis die Städte verlassen sind, ohne Einwohner, Häuser, ohne Menschen, und das Land eine öde Verschwendung ist. Bis der Herr das Volk weit wegschickt und groß ist die Verwüstung inmitten des Landes. “ (Jesaja 6: 8-12)

Ich weiß, dass ich gerade hauptsächlich mit spreche Das kleine Gesindel unserer Dame. Du verstehst es; Ich weiß, dass Sie an meiner Trauer und Frustration teilhaben. Gleichzeitig verstehen Sie, dass Strafe nicht das letzte Wort ist. Wie die Muttergottes zu P. sagte. Stefano Gobbi:
Beten Sie, um dem himmlischen Vater zu danken, der die menschlichen Ereignisse zur Erfüllung seines großen Plans der Liebe und Herrlichkeit führt. Nach dem großen Leiden, zu dem die Kirche und die ganze Menschheit bereits berufen sind, wird Frieden kommen ihr Inneres und ihre blutige Reinigung… Sogar jetzt kommen die großen Ereignisse, und alles wird schneller erledigt, so dass es auf der ganzen Welt so schnell wie möglich erscheinen kann möglich, der neue Regenbogen des Friedens, den ich Ihnen in Fatima und seit so vielen Jahren bereits im Voraus angekündigt habe. -An die Priester Die geliebten Söhne Unserer Lieben Frau, n. 343, mit Imprimatur
Um sicher zu sein, wenn Gott seinen Weg haben könnte, würde genau dieser Frieden durch Liebe kommen, nicht durch Zerstörung - wenn wir ihn nur akzeptieren würden! Wussten Sie das? Aber die Menschheit hat stattdessen eine gebaut Neuer Turm von Babel in unserer erstaunlichen Hybris Gott zu stürzen. Daher muss die Geburt einer neuen Ära des Friedens durch harte Arbeit erfolgen: die Passion der Kirche.
Die Züchtigungen, die stattgefunden haben, sind also nichts anderes als die Vorspiele derer, die kommen werden. Wie viele weitere Städte werden zerstört ...? Meine Gerechtigkeit kann nicht mehr ertragen; Mein Wille will triumphieren und möchte durch Liebe triumphieren, um sein Königreich zu errichten. Aber der Mensch will nicht kommen, um dieser Liebe zu begegnen, deshalb ist es notwendig, Gerechtigkeit anzuwenden. - Jesus zum Diener Gottes, Luisa Piccarreta; 16. November 1926
Ein Priester fragte gestern: „Hat [der amerikanische Seher] Jennifer etwas veröffentlicht, das mehr vom Herrn enthält? liebevolle Worte und Botschaften? " Ich antwortete: „Ihre Schriften finden Sie hier: wordfromjesus.com. Ich bin nicht überrascht von der Warnung in vielen ihrer Nachrichten. Wir haben die liebevollen Worte des Herrn bereits abgelehnt.... "
 
 
DIE LEIDENSCHAFT DER KIRCHE

Ich habe keinen Zweifel daran, dass die Covid-19-Krise, in der wir uns befinden, irgendwann nachlassen wird - genau wie die Wehen kommen und gehen. Wenn Sie jedoch erreichen harte Arbeit, Jede Kontraktion lässt die Mutter etwas erweiterter, etwas erschöpfter und etwas besser auf die bevorstehende Geburt vorbereitet zurück. Auch die Welt wird sich verändern, wenn diese gegenwärtige Kontraktion nachlässt. Wie können Sie die Weltwirtschaft schließen und den Menschen den Lebensunterhalt rauben und glauben, dass dies keine Auswirkungen haben wird? Wie kann man ein universelles Kriegsrecht für eine relativ kleine Pandemie erlassen und die Grenzen nicht über eine bestimmte hinaus verschieben? Punkt ohne Wiederkehr? Andererseits gibt es auch das Gefühl, dass die Menschen ein wenig aufwachen und erkennen, dass wir uns nicht auf Wissenschaft und Technologie verlassen können, um uns zu retten. Das ist gut, sehr gut.

Aber das ist bei weitem nicht die schlimmste Krise. Es ist die Realität, dass zig Millionen Menschen des Kusses Christi, der Eucharistie, beraubt werden. Wenn Jesus das Brot des Lebens ist und die "Quelle und der Gipfel des christlichen Lebens" [1]Katechismus der katholischen Kirche, n. 1324 Was bedeutet es dann, wenn die Kirche sich hält dieses Geschenk von ihren Kindern zurück?

Was würde ohne die Heilige Messe aus uns werden? Alles hier unten würde zugrunde gehen, weil das allein Gottes Arm zurückhalten kann. - St. Teresa von Avila, Jesus, unsere eucharistische Liebevon Fr. Stefano M. Manelli, FI; p. 15 

Es wäre für die Welt einfacher, ohne die Sonne zu überleben, als ohne die Heilige Messe. - St. Pio, ebenda.

Ich habe die 24 Stunden der Passion in den Schriften der Dienerin Gottes Luisa Piccarreta gelesen. Ich hatte das Gefühl, als ich heute Morgen in der letzten und 24. Stunde meditierte, dass es so sein würde prophetisch. Angesichts all dessen, was passiert, war ich fassungslos: Es ist ein Spiegelbild der Muttergottes, die vor Trauer gelähmt ist, während sie im Grab steht und kurz davor steht, vom Körper ihres Sohnes getrennt zu werden. Unter Hinweis auf die richterliche Lehre der Kirche, dass Maria ein „Spiegel“ und ein Spiegelbild der Kirche selbst ist,[2]"Heilige Maria ... du wurdest das Bild der kommenden Kirche ..." - PAPST BENEDIKT XVI. Spe salviNr. 50 Hier ist ein Echo des Schreiens, der heute Abend in dieser Mahnwache der dritten Fastenwoche zum Himmel aufsteigt:

O Sohn, o geliebter Sohn, ich werde jetzt des einzigen Trostes beraubt, den ich hatte und der meine Sorgen besänftigte: Deine heiligste Menschlichkeit, über die ich könnte gieße mich aus, indem du deine Wunden verehrst und küsst. Nun wird auch dies von mir genommen, und der göttliche Wille bestimmt es so, und diesem heiligsten Willen gebe ich mich hin. Aber ich möchte, dass Sie wissen, mein Sohn, dass ich Ihrer heiligsten Menschlichkeit beraubt bin, die ich gerne verehre ... Oh Sohn, wenn ich diese traurige Trennung mache, erhöhen Sie bitte in mir Ihre [göttliche] Stärke und Ihr Leben ... -Die Stunden der Passion unseres Herrn Jesus Christus, 24. Stunde (4 Uhr); aus dem Tagebuch der Dienerin Gottes Luisa Piccarreta

Abschließend möchte ich ein Bild der Hoffnung teilen. Es ist meine Enkelin Rosé Zelie. In letzter Zeit ist dies ihr Aussehen geworden. Siehe, die ersten Knospen der Kleinen, die in der Ära des Friedens die Erde bevölkern werden, die Heiligen der letzten Tage. Wenn die Nacht der Sorgen vorbei ist, wird der Tagesanbruch des Friedens kommen.

 

WEINEN, O Menschenkinder!

Weinen Sie um alles Gute, Wahre und Schöne.

Weinen Sie um alles, was zum Grab hinuntergehen muss

Ihre Ikonen und Gesänge, Ihre Wände und Kirchtürme.

 Weine, o Menschenkinder!

Für alles, was gut und wahr und schön ist.

Weinen Sie um alles, was zum Grab hinunter muss

Deine Lehren und Wahrheiten, dein Salz und dein Licht.

Weine, o Menschenkinder!

Für alles, was gut und wahr und schön ist.

Weinen Sie um alle, die die Nacht betreten müssen

Ihre Priester und Bischöfe, Ihre Päpste und Fürsten.

Weine, o Menschenkinder!

Für alles, was gut und wahr und schön ist.

Weinen Sie um alle, die an der Prüfung teilnehmen müssen

Die Glaubensprüfung, das Feuer des Veredlers.

 

… Aber nicht für immer weinen!

 

Denn die Morgendämmerung wird kommen, das Licht wird siegen, eine neue Sonne wird aufgehen.

Und das alles war gut und wahr und schön

Wird neuen Atem atmen und wieder Söhnen gegeben werden.

 

-mm

 

VERBUNDENE NACHRICHTEN

Polnische Bischöfe versprechen Zugang zu Sakramenten

Kardinal weigert sich, die Kirche zu schließen

 

Ihre finanzielle Unterstützung und Ihre Gebete sind der Grund
Sie lesen dies heute.
 Segne dich und danke. 

Mit Mark in reisen Der Nun Wort,
Klicken Sie auf das Banner unten, um Abonnieren.
Ihre E-Mail-Adresse wird an niemanden weitergegeben.

 
Meine Schriften werden übersetzt in Französisch! (Merci Philippe B.!)
Gießen Sie Lire mes écrits en français, Cliquez sur le Drapeau:

 
 
Drucken Freundlich, PDF & Email

Fußnoten

Fußnoten
1 Katechismus der katholischen Kirche, n. 1324
2 "Heilige Maria ... du wurdest das Bild der kommenden Kirche ..." - PAPST BENEDIKT XVI. Spe salviNr. 50
Veröffentlicht in HOME, DIE GROSSEN VERSUCHE.